1. extratipp.com
  2. TV

Frank Rosin fassungslos: Hartz IV-Koch bricht nach Testessen zusammen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Koch Kevin bricht gleich zusammen
Koch Kevin bricht gleich zusammen © Kabel1

Wenn das kein Schock für Frank Rosin war! Beim Testessen bricht der Koch des Vereinsheim-Lokals „Deutsche Scholle“ zusammen.

Neuss- Wenn das einmal kein Schock für Restauranttester Frank Rosin war: Beim Testessen mit dem Leiter des Vereinsheim-Lokals in der Neusser Kleingartensiedlung bricht der Koch plötzlich zusammen. Sofort muss für Hilfe gesorgt werden. 

Das Vereinslokal von Koch Kevin (34) und seiner Mutter (57) braucht dringend Hilfe. Die Mutter habe keine Ahnung von Service und auch die Corona-Pandemie habe den beiden stark zugesetzt. Die Familie eröffnete das Lokal mitten im Lockdown. Doch Kevin möchte seinen Traum unbedingt verfolgen und das Leben mit Hartz 4 hinter sich lassen. Es ist Zeit für Hilfe: Frank Rosin besucht die Familie in Neuss. In der aktuellen „Rosins Restaurant“-Folge wird gezeigt, wie Frank die Wirtschaft wieder auf Vordermann bringen möchte. Doch dann der Schock: Beim Testessen bricht der Koch zusammen. 

Frank Rosin entsetzt über Zustand im Vereinsheim

Schon zu Beginn der Folge zeigt sich Frank Rosin sichtlich geschockt. Das Mutter-Sohn-Dou möchte mit dem Umsatz 2 Familien durchbringen. Frank meint dazu: „Da müsst ihr im Jahr mindestens eine halbe Million Umsatz machen…Das ist kein Traum, das ist ein Alptraum.“ Weiter sagt Rosin, dass das Lokal dringend erneuert werden muss. 

Doch es wird noch schlimmer. Beim Testessen bricht der Koch zusammen und benötigt sofort Hilfe. 

Das Schlimmste zum Schluss

Der junge Koch ist mit dem Kochen überfordert, serviert teils zu große Portionen, lässt Bratkartoffeln anbrennen und die Bohnen landeten im Ausguss. Als wäre das nicht Drama genug, dann der Schock: Zusammebruch! Frank Rosin beruhigt den Koch und tröstet ihn. In der darauffolgenden Nacht brach er dann zusammen. Obwohl Frank Rosin im Gespräch mit den Beiden ausdrücklich davon abrät, die „Deutsche Scholle“ weiterzuführen, geben Mutter und Sohn nicht auf. Viel Glück- vielleicht können sie Frank und die Gäste ja doch noch vom Gegenteil überzeugen. 

Auch interessant

Kommentare