Krasse Enthüllung

ESC: Hammer! Dieser Star moderiert den Songcontest von Stefan Raab

Da der ESC in Rotterdam aufgrund des Coronavirus ausfällt, organisiert Stefan Raab ein Ersatz-Event. Nun wurde der Star-Moderator für die TV-Gesangsshow enthüllt.

  • Der ESC ist ein internationaler Gesangswettbewerb
  • Stefan Raab ist ein bekanntes Gesicht des Formats
  • Das diesjährige Ersatz-Event wird von einem ESC-Star moderiert

Rotterdam - Er ist eine alljährliche Tradition, die Alt und Jung sowie Europa verbindet: Der Eurovision Song Contest (ESC). Der internationale Gesangswettbewerb ist jedes Jahr aufs Neue ein Spektakel und begeistert bereits seit 1956 - bis 2001 unter dem Namen Grand Prix Eurovision de la Chanson - zahlreiche TV-Zuschauer.

Zudem bietet der ESC unbekannten Musikern ein riesiges Sprungbrett und die Möglichkeit, vor einem Millionen-Publikum aufzutreten. So war es auch bei Lena Meyer-Landrut (28), welche 2010 als Gewinnerin aus dem Gesangswettbewerb hervorging.

Lena Meyer-Landrut mit Stefan Raab auf der Bühne

Vor allem einer Person sind Deutschlands größte ESC-Erfolge zu verdanken - Showmaster Stefan Raab (53). Der Moderator ist mittlerweile Deutschlands ESC-König und schickte schon zahlreiche Künstler ins Rennen, trat im Jahr 2000 sogar selbst an. Nun organisiert der 53-Jährige gemeinsam mit ProSieben ein Ersatz-Event zum ESC, welches von einem absoluten ESC-Star moderiert werden soll.

ESC: Das ist das Ersatz-Event von Stefan Raab

Aufgrund des Coronavirus sind für die kommende Zeit alle Großveranstaltungen abgesagt. Zur Trauer zahlreicher ESC-Fans traf es vor Kurzem auch den Gesangswettbewerb.

Doch die European Broadcast Union (EBU), der Veranstalter des ESC und ein Verbund öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten, wollte die Situation nicht hinnehmen. Somit entstand kurzerhand ein ESC-ähnliches Event, welches den Namen "Europe Shine A Light" trägt und am 16. Mai im TV zu sehen sein wird.

Doch dieses Spektakel könnte nun Konkurrenz von Stefan Raabs neuester Produktion bekommen. Die ProSieben-Variante zum ESC heißt "Free Eurovision Song Contest" und wird von dem Entertainer produziert.

In dem neuen Wettbewerb sollen nach Angaben von ProSieben "prominente Musiker nacheinander live auf der größten internationalen Bühne des Abends" in einem Studio in Köln für ihr Herkunftsland ins Rennen gehen. Am Ende vergeben die Zuschauer Punkte und küren den ersten Sieger.

ESC: Das ist der Star-Moderator für das Ersatz-Event

Zu diesem Anlass haben ProSieben und Stefan Raab einen spannenden Moderator für den Gesangswettbewerb ausfindig gemacht. Neben Steven Gätjen (47) wird ESC-Gewinnerin Conchita Wurst (31) die Zuschauer durch den Abend leiten.

Conchita Wurst posiert mit Steven Gätjen für ProSieben

ProSieben-Chef Daniel Rosemann (40) äußerte sich gegenüber bild.de zu der Entscheidung: "Conchita und Steven sind die perfekte Wahl für einen großen, musikalischen Abend. Conchita begeisterte Millionen Menschen mit ihrem ESC-Auftritt und gewann den Contest." Der Sender-Chef fügt hinzu: "Niemand steht besser für diesen europäischen, musikalischen Gedanken."

Auch die Twitter-User freuen sich über die Entscheidung von ProSieben.

Dass Stefan Raab mit ProSieben gemeinsame Sache macht, ist nicht verwunderlich. Schließlich wurden sowohl Stefan Raabs Erfolg-Show "TV Total" als auch "Schlag den Raab" bei ProSieben ausgestrahlt. Seit 2015 ist der Entertainer im Ruhestand. 

Alle ESC- und Stefan-Raab-Fans müssen sich den 16. Mai im Kalender rot markieren. An diesem Datum wird der "Free European Song Contest" bei ProSieben ausgestrahlt.

Lesen Sie mehr zum Thema "ESC" bei extratipp.com

Weil der ESC 2020 wegen der Coronakrise ausfallen muss, hat Stefan Raab den "Free Euorpean Song Contest" ins Leben gerufen. Mit dabei ist eine Schlagersängerin - singt Stefan Raab beim "Free ESC" selbst für Deutschland?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare