1. extratipp.com
  2. TV

EM 2021: Béla Réthy erntet Hass-Kommentare im Netz - „bitte das Mundwerk verbieten“

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Fotomontage: Béla Réthy und Screenshots der Hass-Kommentare auf Twitter
Béla Réthy erntet für Kommentar auf Twitter heftige Kritik (Fotomontage) © IMAGO xEventpressxMPx & Screenshot/Twitter

Béla Réthy ist im Fußball eine wahre Legende. Seit knapp 30 Jahren kommentiert er sämtliche Fußballspiele. Doch im EM-Spiel am 15. Juni sind Fans von seiner Leistung mächtig enttäuscht und verbreiten Hasskommentare auf Twitter.

München - Béla Réthy (64) ist ein sehr bekannter Name im Fußball und im TV. Er ist deutscher Sportjournalist und ist seit 1991 als Live-Fußballkommentator tätig. Seit 1996 kommentiert der 64-Jährige alle vom ZDF übertragenen Endspiele der Welt- und Europameisterschaften. Doch Fußballfans bemerken, dass Béla Réthy scheinbar ein wenig in die Jahre gekommen ist. Sein lautes Atmen verstört Zuschauer so sehr, dass sie auf Twitter Hass-Kommentare gegen den Kommentator verbreiten.

Am 15. Juni kommentiert der 64-Jährige gemeinsam mit Fußballspieler Sandro Wagner (33) das EM-Spiel Deutschland gegen Frankreich. Doch anstatt Lob ernten die beiden viel Hass im Netz. Auch Béla Réthy bekommt sein Fett weg: „Was Béla Réthy heute wieder für eine selten dämliche kacke zusammen redet uff“, so ein Twitter-Nutzer. Besonders sein lautes Atmen fällt den Zuschauern auf: „Bela Réthy ist also offenbar einer dieser älteren Männer, die SEHR LAUT durch die Nase atmen“, schreibt ein weiterer Twitter-User.

Sandro Wagner bekommt auch einige Hass-Kommentare um die Ohren geworfen (extratipp.com berichtete).

EM 2021: ZDF stellt sich schützend vor Béla Réthy

Ein Twitter Nutzer schreibt: „Dem Kommentator im Spiel Niederlande gegen Österreich bitte das Mundwerk verbieten, der Typ hat ja überhaupt keine Ahnung vom Fußball …grausam dem sein Geschwätz…danke“. Da stellt sich sogar das ZDF schützend vor Fußballkommentator Béla Réthy und feuert zurück: „Es gibt keinen Grund dies zu tun. Béla Réthy überzeugt seit Jahren durch seine kritischen Analysen und umfangreichen Erfahrungen im Live-Fußball“.

Screenshot eines Hass-Kommentars gegen Béla Réthy auf Twitter
ZDF greift bei Hass-Kommentaren gegen Béla Réthy ein © Screenshot/Twitter

Wir sind nun auch bei Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen

Doch auch das bringt nicht viel, denn unter dem Beitrag vom ZDF häufen sich weitere Hass-Kommentare: „Leider empfinde ich das auch so. Weniger Informationen sind manchmal einfach mehr. ‚Der Kapitän geht jetzt vorne aufs Schiff‘, ein Kommentar zum Wechsel Alabas von seiner ursprünglichen Position weiter nach vorne. Herr Réthy kommentiert leider auch in der Bundesliga langweilig“, so ein Twitter User. Ein weiterer Fußball-Fan schreibt: „Umfangreiche Erfahrung aber denkt, es gibt abseits nach nem Einwurf sorry aber kritisch analysieren sollte man eure Kommentatoren. Dafür zahlt man Gebühr... Ab zur Telekom“.

EM 2021: Deutschland gegen Ungarn am 23. Juni um 21 Uhr im ZDF

Nach der Niederlage am 15. Juni gegen Frankreich konnte sich unsere Nationalmannschaft gegen Portugal dank zwei Eigentore der Gegner am 19. durchsetzen. Am 23. Juni 2021 spielt Deutschland gegen Ungarn. Dieses Spiel wird allerdings nicht von Béla Réthy kommentiert, sondern von Olli Schmidt. Sandro Wagner bleibt auf dem Kommentatorenplatz und assistiert Olli Schmidt am Mikrofon. Die Partie kann in voller Länge im Live-Stream des ZDF angeschaut werden.

Auch interessant

Kommentare