1. extratipp.com
  2. #TV
  3. DSDS

DSDS-Quoten nur dank dreister Masche? Insider packt aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Fotomontage: Dieter Bohlen breitet die Arme aus, im Hintergrund die Kandidatin Saskia Fischer
RTL will DSDS mit dreister Masche retten - Insider packt aus (Fotomontage) © TVNOW

DSDS setzt scheinbar immer weniger auf Talent und mehr aus ein gewissen Star-Appeal. Eine ist darüber besonders sauer: Saskia Fischer. Denn trotz ihrer Bomben-Stimme wird sie von der Jury nach Hause geschickt.

Köln - Die DSDS-Castings sind nun offiziell vorbei und die erste Recall-Runde in Köln ist gestartet. Hundert Kandidaten bekommen hier noch einmal die Chance, ihr Talent vor der Jury, rund um Dieter Bohlen (67), Maite Kelly (41) und Mike Singer (21) unter Beweis zu stellen. Doch es wird hart aussortiert. Nur 40 schaffen es gemeinsam mit den vier glücklichen Gewinnern der Goldenen CD in die nächste Runde des Recalls. Und eine hat es nicht geschafft: Saskia Fischer (27). Jetzt ist die ausgeschiedene DSDS-Kandidatin sauer - denn sie ist nicht wegen mangelnden Talents rausgeflogen.

Saskia Fischer in einem rosa Kleid
Saskia Fischer bringt scheinbar weder Star-Appeal noch Entertainment-Faktor mit. Dafür aber eine begnadete Stimme. Trotzdem fliegt die DSDS-Kandidatin © TVNOW

Alles nur für die Quoten? DSDS-Jury schmeißt talentierte Sänger raus

Vermehrt gab es in diesem Jahr Proteste unter den DSDS-Fans (alle Sendetermine im Überblick). Denn während talentierte Sänger oftmals direkt nach Hause geschickt wurden, schafften es andere Kandidaten mit deutlich weniger Talent in die Recalls. Und das meist nur wegen eines gewissen Star-Appeals - eines coolen Looks und überzeugender Optik. „Warum werden dieses Jahr so viele schlechte Sänger weiter gelassen? Hat RTL das echt nötig?“, will eine verärgerte Userin bei Twitter wissen. Ein anderer bringt es so auf den Punkt: „Deine Stimme ist schlecht aber ich gebe dir ein Ja ... Willkommen bei DSDS.“

Und auch Saskia Fischer ist sich sicher, dass alles nur für die Quoten ist. „Es sind Leute weitergekommen, die gar kein Talent haben. Darum geht es in der Show scheinbar gar nicht mehr.“, erzählt sie im Interview mit Bild.de. Die Sängerin mit den feurig roten Haaren ist sauer. Denn bei den Castings bekam sie noch vier mal „JA“. Maite Kelly zeigte sich begeistert von der DSDS-Kandidatin: „Da könnten sich ein paar Profis eine Scheibe von abschneiden“. Doch schon in der ersten Recall-Runde ist plötzlich Schluss.

DSDS-Kandidatin Saskia Fischer hat eine Vermutung

Für Saskia klingt das ganz nach einer billigen Masche. „Die Einschaltquoten waren zuletzt ja nicht so gut. So will man sie vielleicht retten“, meint die Leipzigerin. Denn Sänger mit mehr Entertainment-Faktor bringen auch bessere Einschaltquoten - selbst, wenn sie kein Gesangstalent mitbringen. „Ich war in einer Zehnergruppe, von der nur einer weitergekommen ist, wie schon auf der Abschussliste“, erzählt die Rothaarige.

+++ Hier zum kostenlosen DSDS-Newsletter anmelden und nur die besten Storys lesen. +++

RTL äußert sich folgendermaßen zu den Vorwürfen: „Das gehört aber leider zum Wettbewerb. Es ist auch bekannt, dass bei DSDS eine gute Stimme nicht immer reicht, sondern es daneben auch auf das Gesamtpaket und einen Entertainment-Faktor ankommt“. Und Saskia Fischer? Die möchte sich nun bei „The Voice of Germany“ bewerben - denn dort wird (zumindest bei den Blind Auditions) nicht auf Äußerlichkeiten geachtet.

Auch interessant

Kommentare