1. extratipp.com
  2. TV
  3. DSDS

Quotendesaster fürs Dschungelcamp: Immer weniger RTL-Zuschauer schalten ein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Verlässt RTL-Moderator Daniel Hartwich das Dschungelcamp? Er fällt in der letzten Folge mit verwirrenden Aussagen auf.
Verlässt RTL-Moderator Daniel Hartwich das Dschungelcamp? Er fällt in der letzten Folge mit verwirrenden Aussagen auf. © RTL

„Ich bin ein Star — Holt mich hier raus!“ steckt im Quotentief. Das Format kommt offenbar nicht mehr gut an.

Köln — Am Samstagabend wurde der ehemalige „Bachelorette“-Kandidat Filip Pavlovic (27) zum Dschungelkönig gekrönt. Damit tritt er in die Fußstapfen von Stars wie Costa Cordalis (✝75), Ross Anthony (47) und Melanie Müller (33). Die aktuelle Ausgabe von „Ich bin ein Star — Holt mich hier raus!“ konnte allerdings nicht an die Erfolge der vorangegangenen Staffeln anschließen. Während das RTL-Format in der Vergangenheit Marktanteile von bis zu 50 Prozent erreichte, schaltete zur Finalshow gerade mal ein Drittel der marktrelevanten Gruppe ein. Hat das Dschungelcamp seinen Reiz verloren?

 Linda Nobat im Dschungelcamp
Dschungelcamp-Teilnehmerin Linda Nobat hat andere Pläne, als Reality-TV. © Stefan Menne/RTL

Erstmals wurde die Reality-Show in Südafrika gedreht, da der bisherige Drehort aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie für das Produktionsteam nicht zugänglich war. Die Finalshow der 15. Staffel war zwar die quotenstärkste Episode, trotzdem musste sich RTL mit einem Quotentief zufriedengeben. 2020 schalteten 6,2 Millionen Menschen ein, als es um die Dschungelkrone ging, 2019 waren es sogar über 6,3 Millionen Menschen. Am letzten Samstag interessierten sich allerdings nur schlappe 4,96 Millionen Menschen für „IbeS“. 

Dschungelcamp: Filip Pavlovic
Dschungelcamp-Gewinner Filip Pavlovic während seiner Einzel-Dschungelprüfung. © RTL

Möglicherweise greift der Streaming-Dienst RTL+ dem Muttersender das Publikum ab

Unklar ist, weshalb RTL in der 15. Ausgabe des Dschungelcamps über eine Million Zuschauer einbüßen musste. Hatte Harald Glööckler womöglich recht, als er die große Zahl an Influencern im Camp kritisierte? Wie unter anderem „Dwdl.de“ anmerkt, könnte auch das wachsende Interesse an Streaming-Diensten eine Ursache für die sinkenden Einschaltquoten sein. RTL+ hat die gesamte Staffel nämlich auf Abruf bereit — die Zuschauer müssen sich also nicht mehr zu einer bestimmten Zeit vor den Fernseher setzen, sondern können es sich gemütlich machen, wann immer sie möchten.

Dr. Bob
Dr. Bob hat bereits einen klaren Favoriten im Dschungelcamp. © RTL

Auf die Quoten beim Dschungel-Aftertalk mit dem Titel „Stunde danach“ kann der Muttersender RTL derweil stolz sein. Die Show mit Angela Finger-Erben und Olivia Jones war zuvor nur Teil des Spartenprogramms, wurde jedoch in diesem Jahr ins reguläre Programm befördert. Mehr als 20 Prozent der marktrelevanten Zielgruppe interessierten sich für das, was die zwei Moderatorinnen über die Ereignisse im Dschungel zu sagen hatten. Ein Ende von „Ich bin ein Star — Holt mich hier raus!“ ist also kaum in Sicht. 

Auch interessant

Kommentare