Neuanfang für Kult-Format

DSDS-Jury komplett: Florian Silbereisen ersetzt Bohlen - Ilse DeLange und Toby Gad als Unterstützung

Schlagerstar Florian Silbereisen steht vor dem DSDS-Logo, daneben ein Foto mit seinen Jury-Kollegen Ilse DeLange und Toby Gad (Fotomontage)
+
Silbereisen statt Bohlen: Der Schlagerstar ersetzt in der kommenden DSDS-Staffel den Poptitan, wird in der Jury von Country-Sängerin Ilse DeLange und Musikproduzent Toby Gad unterstützt (Fotomontage)
  • Jonas Erbas
    VonJonas Erbas
    schließen

Schlagerstar statt Poptitan: Bei „Deutschland sucht den Superstar“ wird nach Dieter Bohlens RTL-Aus künftig Florian Silbereisen den Ton angeben. Verstärkt wird die DSDS-Jury allerdings durch zwei weniger bekannte Namen: Ilse DeLange und Toby Gad.

Köln - Jetzt ist es offiziell: „Deutschland sucht den Superstar“ hat eine neue Jury! Wie RTL am Mittwochnachmittag (23. Juni 2021) bekanntgab, wird ab der kommenden Staffel niemand Geringeres als Schlagerstar Florian Silbereisen (39) den Poptitan Dieter Bohlen (67) als Chef-Juror beerben. Schon im Vorfeld machte immer wieder das Gerücht um ein potenzielles DSDS-Engagement des 39-jährigen Volksmusikers die Runde - dieses bestätigt sich nun. Komplettiert wird die Besetzung des Kult-Formats allerdings mit zwei deutlich unbekannteren Persönlichkeiten: Country- und Popsängerin Ilse DeLange (44) und Musikproduzent Toby Gad (53) werden neben Silbereisen am Jurypult Platz nehmen.

Jetzt ist es offiziell: In der neuen Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ sitzen Schlagerstar Florian Silbereisen (l.), Country-Sängerin Ilse de Lange und Musikproduzent Toby Gad

DSDS: Florian Silbereisen übernimmt nach Bohlens RTL-Aus - neue Jury mit Ilse DeLange und Toby Gad

Hochkarätiger Ersatz für Dieter Bohlen bei DSDS: Nach dem RTL-Aus des Poptitans dürfen sich Fans der Castingshow über einen vielversprechenden Nachfolger freuen. Mit Florian Silbereisen hat sich der Kölner Privatsender einen echten Superstar geangelt. Der 39-jährige Schlagersänger bringt dabei allerhand TV-Erfahrung mit: Seit mehr als anderthalb Jahrzehnten moderiert sich der Showmaster durchs Öffentlich-Rechtliche, begrüßt in seinen „Die Feste“-Shows stets namhafte Stars aus der Branche. Auch Ex-DSDS-Gewinner wie Ramon Roselly (27) oder Beatrice Egli (33) zählen zu seinen regelmäßigen Gästen. Bei „Deutschland sucht den Superstar“ durfte auch Silbereisen persönlich schon einmal Luft schnuppern, als er im Frühjahr 2020 den aufgrund fragwürdiger Äußerungen in Ungnade gefallenen Juror Xavier Naidoo (49) ersetzte.

An Florian Silbereisens DSDS-Tätigkeit erinnert man sich bei RTL offenbar gern: Der Schlagerstar und der Privatsender seien ein „perfect match“ (zu Deutsch: perfekte Übereinstimmung), heißt es in einem Statement der Mediengruppe. Der 39-Jährige sei „gekommen, um zu bleiben“. Ob das auch für die beiden Kollegen des Moderators gilt, wird sich zeigen. Die stehen eher im Hintergrund, ergänzen die Jury um den „Das Traumschiff“-Kapitän lediglich. Die niederländische Musikerin Ilse DeLange ist zwar in ihrem Heimatland ein echter Superstar (sechs Nummer-eins-Alben), in Deutschland war ihr eine derart erfolgreiche Karriere allerdings nicht vergönnt. Stattdessen absolvierte die Countrysängerin Auftritte bei „Sing meinen Song - Das Tauschkonzert“ und „Let‘s Dance“. Ihre Tätigkeit als DSDS-Jurorin ist fraglos der Höhepunkt ihrer Karriere - zumindest hierzulande!

Auch bei dem dritten Juror, Musikproduzent Toby Gad, sind sich viele Fans von „Deutschland sucht den Superstar“ nicht ganz sicher, was sie erwartet. Der Münchner ist fraglos eine Koryphäe auf seinem Gebiet und bringt als Branchenexperte jede Menge musikalisches Know-how mit - da er als Produzent aber meist in den Hintergrund tritt, waren einige DSDS-Zuschauer nach der RTL-Ankündigung unzufrieden. Sie hatten sich einen namhaften Star gewünscht.

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen!

DSDS: Neue Jury mit Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad - wohin geht der Weg?

Wenngleich viele DSDS-Fans die Auswahl von RTL recht kritisch sehen, so hat die Jury um Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad definitiv eine Chance verdient. Der Kölner Fernsehsender erklärte jüngst, einen Imagewechsel anstreben zu wollen - der Grundstein dafür dürfte mit den neuen Juroren bei „Deutschland sucht den Superstar“ definitv gelegt sein. Statt flapsiger Sprüche von Dieter Bohlen könnte ab jetzt tatsächliches Feedback an der Tagesordnung stehen und auch der Trash-TV-Charakter, der sich gerade in den letzten Staffeln abzeichnete, dürfte wohl endlich passé sein. Dazu heißt es von RTL: „Wir möchten wieder mehr Lagerfeuermomente für Jung und Alt kreieren. Das neue DSDS soll bunt sein, unterhaltsam - und voller Leidenschaft!“ Vielleicht steht dank dieses Trios ja bald wieder die Musik selber im Vordergrund der Castingshow.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare