1. extratipp.com
  2. #TV
  3. DSDS

Thomas Gottschalk teilt bei „Denn sie wissen nicht, was passiert“ weiter gegen Dieter Bohlen aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Fotomontage: Thomas Gottschalk teilt weiter gegen Dieter Bohlen aus
Thomas Gottschalk teilt weiter gegen Dieter Bohlen aus (Fotomontage) © picture alliance / dpa | Henning Kaiser & TVNOW / Frank W. Hempel

RTL: Seit dem Aus von Dieter Bohlen bei „Deutschland sucht den Superstar“ liefern sich der Poptitan und Ersatzmann Thomas Gottschalk einen erbitterten Sprüchekrieg. Dieser geht nun in die nächste Runde.

Köln - Wer geglaubt hat, dass nach dem Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ der kindische Kleinkrieg der beiden Titanen ein Ende findet, irrt sich gewaltig. Bisher wollte sich keiner als der Klügere präsentieren und nachgeben. Die Chance bietet sich nun Dieter Bohlen (67), denn Thomas Gottschalk (70) hat mal wieder ausgeteilt.

Der ehemalige „Wetten dass..?“ -Moderator weiß die Gunst der Stunde zu nutzen. Am Samstagabend (10. April) erreicht RTL mit „Denn sie wissen nicht, was passiert“ 2,84 Millionen ZuschauerInnen und generiert somit Top-Quoten! Die Liveshow bietet Gottschalk eine perfekte Gelegenheit noch mal gegen seinen neuen Erzrivalen zu schießen.

Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger bei „Denn sie wissen nicht, was passiert“
Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger bei „Denn sie wissen nicht, was passiert“ © TVNOW / Frank W. Hempel

Wegen DSDS? - Kampf der Titanen geht weiter

Normalerweise wird die Show von Barbara Schöneberger (47), Günther Jauch (64) und Thomas Gottschalk gemeinsam moderiert und bespielt. Doch vor einigen Tagen dann die Schreckensnachricht: der WWM- Moderator hat sich mit dem Coronavirus angesteckt und fällt dementsprechend natürlich aus.

RTL muss kurzfristig Ersatz organisieren und beschließt, diesen erst während der Sendung bekannt zu geben. Damit kennt sich der Sender ja aus, schließlich wurde Thomas Gottschalk auch erst spontan engagiert, nachdem der Poptitan aus Tötensen krankheitsbedingt seine Teilnahme am DSDS-Finale abgesagt hatte. Darauf folgte der öffentlich ausgetragene kindische Streit eines 67- und eines 70-Jährigen.

Wir sind nun auch bei Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

Thomas Gottschalk kann es nicht lassen

Als bei „Denn sie wissen nicht, was passiert“ Barbara Schöneberger wissen will, ob es einen Ersatz für den ausgefallenen Günther Jauch gibt, schlägt Gottschalk wieder zu. Obwohl klar ist, dass er selbst als Teil der Show kein Ersatz sein kann, unterbricht er seine Kollegin: „Dabei ist ja das meine Chance, die Konkurrenz ist endlich weg!“ Die Konkurrenz ist endlich weg? Ein eindeutiger Seitenhieb gegen Dieter Bohlen!

„Es bleibt ja eigentlich nur ich!“, führt Thomas Gottschalk weiter aus. Sein neues Credo? Im Netz erntet er immer wieder Kritik für seine Selbstglorifizierung. Und nicht nur gegen Bohlen teilt der blonde Lockenschopf aus - auch sein Freund Günther Jauch bekommt einiges ab.

Dieter Bohlen hält sich bisher verdächtig zurück. Möglich, wenn auch kaum vorstellbar, dass der den neuesten Diss einfach ignoriert.

Auch interessant

Kommentare