1. extratipp.com
  2. #TV
  3. DSDS

DSDS: Katharina Eisenblut enthüllt - ihre Verletzung war viel mehr als ein „normaler“ Bruch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Dieter Bohlen schaut entsetzt in die Kamera - im Hintergrund sieht man die DSDS-Kandidaten (Fotomontage)
DSDS: Katharina Eisenblut enthüllt - ihre Verletzung war viel mehr als ein „normaler“ Bruch (Fotomontage) © picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt /TVNOW / Stefan Gregorowius

DSDS (RTL): Nach ihrem Aus bei der Castingshow enthüllt Katharina Eisenblut nun ein dunkles Geheimnis - ihre Verletzung am Bein wäre viel mehr als ein „normaler“ Bruch gewesen. Doch den Sender setzte sie darüber nicht in Kenntnis.

Köln - Bei der diesjährigen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ jagt ein Skandal den nächsten. Dabei machen nicht nur die Juroren (Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer) von sich reden, sondern auch die Kandidaten. Allen voran: Katharina Eisenblut, die im Netz auch gern als „Nervigste Kandidaten aller Zeiten“, genannt wird. Nach ihrem dramatischen Rauswurf im Recall-Finale, enthüllte die Kandidatin nun, dass hinter ihrem gebrochenen Bein viel mehr steckt. So habe sie noch heute mit Langzeitfolgen zu kämpfen.

DSDS: Katharina Eisenblut packt aus

Dass beim TV-Format „DSDS“ nicht immer alles so ist, wie es scheint, dürfte wahren Fans schon lange bewusst sein: So werden die Frequenzen zusammengeschnitten und tauchen im TV oftmals in einem ganz anderen Kontext auf und das alles nur aus einem Grund: Dem Zuschauer bestmögliche Unterhaltung zu bieten. Auch Katharina Eisenblut musste diese Erfahrung machen, weshalb sie in einem Interview mit dem OK-Magazin nun ihre Sicht der Dinge dem Zuschauer näher bringen wollte. (Alle Sendezeiten im Überblick)

Lesen Sie hier: Extratipp.com Listicle: Die vier schrägsten DSDS-Auftritte aller Zeiten

So sei ihr gewollter Ausstieg auf Mykonos nicht das gegenseitige Voting-Exit gewesen, sondern eine heftige Beleidigung eines Mitstreiters. Doch damit nicht genug. Denn was der Zuschauer nicht mitbekam: Katharinas Beinverletzung war viel mehr als ein normaler Bruch und zog eine komplizierte Operation mit sich. Wochenlang stand Katharina Eisenblut schwerverletzt auf der Bühne.

Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

Es gibt Dinge, die leider so nicht zu sehen waren. Im Fernsehen wurde gesagt, ich hätte mein Bein ‚nur‘ gebrochen. Das war aber nicht so. Mein Bein war nicht nur gebrochen, sondern es war gesplittert. Das bedeutet, mein Bein war nicht in einem Gips eingewickelt. Das Bein hätte eigentlich nach zwei bis zehn Tagen operiert werden müssen.

Katharina Eisenblut

DSDS: Wegen Teilnahme - Katharina entschied sich gegen OP

Doch die Operation wäre mit dem DSDS-Ausstieg verbunden gewesen, weshalb sich Katharina bewusst dazu entschloss, dem Sender nichts von dem Befund der Ärztin zu erzählen und sich erst nach der Teilnahme an der RTL-Show operieren zu lassen. Bis heute habe sie deshalb Langzeitfolgen und hätte sogar erst wieder lernen müssen, richtig zu laufen.

+++ Hier zum kostenlosen DSDS-Newsletter anmelden und nur die besten Storys lesen +++

Ich bin operiert worden und trage eine Riesen-Narbe an meinem Sprunggelenk, was wirklich offensichtlich ist. Ich kämpfe noch heute deswegen. Ich musste wieder richtig laufen lernen. Diese Sachen wurden nie gezeigt.

Katharina Eisenblut im Interview mit dem OK-Magazin

Wer die aktuelle Folge von „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL verpasst hat, kann alle Ausgaben der 18. Staffel bei TVNOW ansehen.

Auch interessant

Kommentare