Trotz Corona

DSDS (RTL): Recall der 18. Staffel findet in Mykonos statt

Bereits vor dem Ausstrahlungsstart der 18. Staffel sorgt die Castingshow DSDS schon für ordentlich Furore. Nun wurde eine entscheidende Frage bezüglich des Ausland-Recalls geklärt.

Köln - Seit 18 Jahren schon flimmert die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) alljährlich über die heimischen Bildschirme. Das RTL-Format wartet immer wieder mit talentierten Kandidaten auf und ebnete nicht ohne Grund den Weg für weitere TV-Produktionen dieser Art (Alle Gewinner der Castingshow im Überblick).

Dieter Bohlen - der Poptitan ist schon von Anfang an bei DSDS dabei (Fotomontage)

Aufgrund der Corona-Krise ist eine alljährliche Tradition der Castingshow jetzt jedoch in Gefahr - der Auslandsrecall. Ob dieser in der 18. Staffel der RTL-Produktion tatsächlich in der Ferne oder vielmehr doch im heimischen Deutschland stattfindet, enthüllte der Kölner Sender vor Kurzem.

DSDS: Auch die 17. Staffel war durch Corona in Gefahr

Nicht lange ist es her, dass Schlagersänger Ramon Roselly (26) den großen Sieg bei DSDS errang. Dabei glich es beinahe einem Wunder, dass die Show Anfang 2020 im Zuge der Corona-Krise dennoch stattfinden konnte. Damals hatte sich UFA-Chef Nico Hofmann (60) im Interview mit bild.de bereits zu der angespannten Situation aufgrund der Pandemie geäußert, war dabei speziell die Auswirkungen auf die Fernsehbranche und zukünftige Veränderungen eingegangen.

Vor allem Castingshows wie DSDS oder „Germany‘s Next Topmodel“ stünden dem 60-Jährigen zufolge vor einer großen Hürde. Denn in Zukunft können sich Bewerber nicht mehr einfach so im Vorraum beim offenen Casting tummeln. Und auch vor einigen Monaten war die Zukunft des Auslandrecalls schon ungewiss: „Wenn die Richtlinien so bleiben, wie sie momentan sind, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Recall mit großen Reisen geben können“, erklärte Nico Hoffmann bereits im Mai.

DSDS: Recall im Ausland oder Deutschland? - Entscheidung gefallen

Ob die Prophezeiung des UFA-Chefs der momentanen Realität entspricht oder Auslandsreisen nicht doch möglich sind, löste RTL vor Kurzem auf. Denn: am 18. Oktober startete die diesjährige DSDS-Jury rund um Dieter Bohlen (66), Maite Kelly (40) und Mike Singer (20) in Richtung Griechenland. Auf der Insel Mykonos soll diesjährig nämlich der Auslandsrecall stattfinden.

Bezüglich dieses Unterfangens gab es selbstredend auch kritische Stimmen. Schließlich ist die aktuelle Corona-Lage in Deutschland mehr als heikel. Ebenso wie RTL in einer offiziellen Pressemitteilung versicherte jedoch auch Dieter Bohlen vor Kurzem, dass die Produktionsfirma alles möglich machen werde, um ins Ausland reisen zu können. Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen inklusive

DSDS: Alle Informationen zur Casting-Show bei RTL gibt es auf der DSDS-Themenseite von extratipp.com.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser & Daniel Bockwoldt/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare