Fans stinksauer

DSDS: Thomas Gottschalk und Oliver Geissen donnern gegen Dieter Bohlen - „Es gibt ein Leben nach Camp David“

Dieter Bohlen schaut böse, Thomas Gottschalk lacht (Fotomontage)
+
DSDS: Thomas Gottschalk disst Dieter Bohlen - und wird im Netz verrissen

Thomas Gottschalk trat im DSDS-Halbfinale 2021 in die Fußstapfen von Dieter Bohlen. Mit provokanten Sprüchen gegen Dieter brachte die „Wetten, dass..?“-Legende das Netz zum Kochen.

Duisburg - Am Samstagabend (27. März 2021) war es so weit - RTL strahlte DSDS erstmals in der Geschichte ohne Dieter Bohlen aus. Der Poptitan überließ „Wetten, dass..?“-Legende Thomas Gottschalk (70) seinen Chefsessel. Eigentlich eine Ehre. Doch so richtig ehrenvoll zeigte sich der Moderator nicht. Im Gegenteil - Mit fiesen Seitenhieben gegen Dieter, brachte er das Netz zum Kochen und Fans zum Entsetzen.

Die Jury vom DSDS-Halbfinale: Maite Kelly, Thomas Gottschalk und Mike Singer

Der Schock sitzt für alle Fans noch immer tief. Nach knapp zwanzig Jahren musste Dieter Bohlen (67) seinen Chefsessel räumen. Ab Staffel 19 sollte die Castingshow ohne ihn stattfinden. Doch der 67-Jährige warf früher als gedacht hin. Krankheitsbedingt sagte Dieter nach einem Schlittenunfall (hier mehr dazu) alle restlichen DSDS-Shows für 2021 ab.

Thomas Gottschalk sorgte bei DSDS für sämtliche Aufreger.

Thomas Gottschalk ersetzt somit Dieter Bohlen im DSDS-Halbfinale sowie im Finale 2021. Große Erwartungen stellten TV-Zuschauer nicht an den ehemaligen „Wetten, dass..?“-Moderator, schließlich könne Dieter niemand ersetzen. Das Einzige, was wohl erwartet wurde, war ein ehrenvolles Auftreten mit Respekt gegenüber den eh schon angeschlagenen Dieter.

Umso entsetzter reagierten Fans, als Thomas Gottschalk seine provokanten Sprüche vor laufender Kamera raushaute. Der Bohlen-Nachfolger war der Meinung, auch Titanen könnten stürzen, doch wenn sie am Boden wären, stünden sie wieder auf. Das zeichne sie schließlich aus. Apropos Titanen - davon gäbe es ja nur drei: „Oli Kahn arbeitet am Erbe von Uli Hoeneß und ich habe von Dieter die Show geerbt,“ poltert Thomas Gottschalk raus.

DSDS: Oliver Geissen provozierte im Halbfinale 2021 neben Thomas Gottschalk ebenfalls Dieter Bohlen.

Und es wird noch schlimmer, denn auch Moderator Oliver Geissen (51), an den Gottschalk schweren Herzens die Moderation übergibt, streut weiter Salz in die Wunde. „Es gibt ein Leben nach Camp David“, donnert der Moderator gegen Dieter. Hat er das wirklich gesagt? Unangenehmer kann es nicht nun mehr werden, finden Fans.

Auch interessant Darum trägt Dieter Bohlen ständig Klamotten von Camp David

Oder doch? Statt wie ein Juror zu urteilen, ‚verplaudert‘ Thomas Gottschalk lieber die ganze Sendung. Der Moderator ist sich sicher: Den Kandidaten muss Mut gemacht werden. Er will nicht (wie Dieter?) kritisieren, sondern ihnen „erklären, was auf sie zukommt.“

++Hier zum kostenlosen DSDS-Newsletter anmelden und nur die besten Storys lesen.++

TV-Zuschauer sehen das anders: „Thomas labert DSDS kaputt“, schreibt ein Twitter-User. Mit Gottschalk sei DSDS zu einer Talkshow geworden, was harte Kritik nach sich zieht: „Der Gottschalk in dieser Sendung geht ja gar nicht. Die Sendung steht und fällt mit Dieter Bohlen. Egal, ob man ihn mag oder nicht.“

Ob berechtigte Kritik oder nicht, fest steht: Noch nie war die Stimmung bei DSDS so schlecht wie jetzt. Es bleibt abzuwarten, ob TV-Zuschauer der Castingshow in Zukunft auch ohne Dieter Bohlen eine Chance geben. Eine Fortsetzung gibt es erst einmal im Finale 2021 am Samstag, 3. April 2021, um 20:15 Uhr auf RTL - ebenfalls wieder mit Thomas Gottschalk. (Alle Sendetermine 2021 im Überblick)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare