Schummel-Vorwürfe

DSDS: Nur Finalsong „Hurricane“ von Favorit Kevin wurde veröffentlicht

DSDS-Finalist Kevin streckt den Daumen in die Kamera - im Hintergrund sind die anderen DSDS-Finalisten zu sehen (Fotomontage)
+
Schummel-Vorwurf bei DSDS: Nur Finalsong „Hurricane“ von Favorit Kevin wurde veröffentlicht (Fotomontage)

DSDS (RTL): Sollten bei Spotify in der Nacht von Karfreitag alle Siegersongs der Finalisten veröffentlicht werden, konnte lediglich der Titel von Kevin Jenewein gestreamt werden. Ein klarer Vorteil, weshalb Fans dem Sender nun einen Schummel-Skandal vorwerfen.

Köln - Bei der diesjährigen Staffel der TV*-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS*) jagt ein Skandal den nächsten. Nach dem plötzlichen Rauswurf von Chef-Juror Dieter Bohlen (67)*, machen Fans RTL nun einen heftigen Vorwurf. So soll bei der diesjährigen Entscheidung bereits vor dem Finale geschummelt worden sein. Steht damit der DSDS-Sieger schon fest? Extratipp.com* berichtet.

Wir sind jetzt auch auf Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren* und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

DSDS: Kevins Song sichert sich Platz 13 der deutschen Single-Trendcharts

In der 16. Staffel von DSDS* läuft einiges anders ab, als zunächst geplant. So sitzt in den Live-Shows nicht Dieter Bohlen*, sondern TV-Legende Thomas Gottschalk (70)* auf dem Chefsessel (extratipp.com berichtete*). Doch das ist nicht die einzige Änderung. So wurden bereits vorab die Siegersongs der Finalisten Kevin Jenewein (27), Starian McCoy (19), Karl Jeroboan (30) und Jan-Marten Block (25) in der Nacht von Karfreitag auf Spotify veröffentlicht und werden durch Verkäufe und Aufrufe mit in die Entscheidung der Jury, bestehend aus Maite Kelly, Mike Singer und Thomas Gottschalk fließen. Doch im Zuge dessen kam es nun zu einem heftigen Schummel-Skandal. (Alle Sendetermine 2021 im Überblick*)

Denn statt alle Finalisten-Titel konnten die Fans um Mitternacht lediglich auf den Song von Kevin zugreifen. Was ihm natürlich einen erheblichen Vorteil verschafft. Während die Lieder seiner Konkurrenten auf Spotify noch nicht einmal verfügbar waren, sicherte sich Kevin bereits Platz 13 der deutschen Single-Trendcharts. Steht somit der diesjährige Gewinner etwa schon vor dem TV-Finale fest?! Lesen Sie hier: Extratipp.com Listicle: Die vier schrägsten DSDS-Auftritte aller Zeiten*

DSDS: Fans extrem sauer - wurde etwa geschummelt?

Doch nicht nur die Fans schien diese Feststellung übel aufzustoßen, auch die Finalisten waren extrem verwundert und machten anschließend ihrem Ärger auf Instagram* Luft. „Weiß gerade nicht, was abgeht. Aber auf Spotify ist der Song noch nicht. Ich frag mal nach“, so Starian. „Das riecht verdächtig nach Schiebung!“, ist sich währenddessen ein Fan sicher. RTL* will sich diesen Schummel-Vorwurf jedoch nicht annehmen.

Hier zum kostenlosen DSDS-Newsletter* anmelden und nur die besten Storys lesen.

Nach Rücksprache mit Universal Music wurden alle Singles zum gleichen Zeitpunkt an alle Partner ausgeliefert und auch der gleichzeitige Veröffentlichungstermin aller vier Singles war festgelegt.

RTL gegenüber BILD

So soll ein technischer Fehler bei Spotify dahinter stecken. Ob dies den anderen Finalisten nun den Sieg kosten wird, bleibt abzuwarten, so können die Fans heute Abend (03.04.2021) im großen DSDS-Finale noch fleißig für ihren Favoriten anrufen und so die fehlenden Klicks bei Spotify ausgleichen.

Auch interessant Darum trägt Dieter Bohlen ständig Klamotten von Camp David*

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare