1. extratipp.com
  2. TV
  3. DSDS

DSDS (RTL): Recall findet im Kuhstall statt

Erstellt:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Fotomontage: Dieter Bohlen mit einem Schweinchen auf dem Arm neben einer Kuh auf der Weide
DSDS-Juror Dieter Bohlen (Fotomontage) © picture alliance/dpa | Sven Hoppe & picture alliance / dpa | Neumayr/Mmv

Damit haben die Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ wohl nicht gerechnet. Anstatt unter Palmen findet der Rerecall in einem Kuhstall statt.

Köln - Da fehlen nur noch Inka Bause und ein paar fesche Bauern in strammen Lederhosen und man könnte meinen, man wäre am Set von „Bauer sucht Frau“ statt bei „Deutschland sucht den Superstar“ gelandet. DSDS weiß auch in der 18. Staffel noch zu überraschen: normalerweise fliegen die KandidatInnen, die den ersten Recall überstanden haben, zur Belohnung mit der Jury in die Sonne. Im Bikini am Palmenstrand singt es sich einfach besser als im Kölner Studio.

+++Hier zum kostenlosen DSDS-Newsletter anmelden und nur die besten Storys lesen. +++

Und so durften sich die Talente der vergangenen Jahre auf Recalls auf den Malediven oder in Südafrika freuen. Doch dieses Jahr sollte alles anders kommen. Fanden die Castings Corona-bedingt sogar noch auf der „Blue Rhapsody“, einem Schiff, das den Rhein rauf und runter tuckerte, statt, ging es dann erst einmal ins Kloster nach Bronnbach.

Die DSDS-KandidatInnen vor der Jury im Kuhstall
Die DSDS-KandidatInnen vor der Jury im Kuhstall © TVNOW/ Stefan Gregorowius

DSDS: zurück ins Kloster!

Nach dem ersten Recall (Folge vom 13. Februar) sollte es dann endlich losgehen. Die KandidatInnen waren angehalten ihre Koffer zu packen und fuhren mit unbekanntem Ziel los. Viele spekulierten auf Thailand als Reiseziel, aber alle waren sich einig: heiß sollte es sein!

Was dann geschah, sollte sich als größter Prank in der DSDS-Geschichte erweisen: anstatt zum Flughafen zu fahren, drehte der Bus ein paar Runden im Kreis und fuhr nach einigen Stunden wieder zum Kloster zurück. Da staunten die TeilnehmerInnen nicht schlecht, aber der Weg zum Superstar ist eben hart.

DSDS: Recall im Kuhstall

In der Vorschau auf die nächste Folge (am Samstag, den 20. Februar-weshalb die Dienstagsfolgen entfallen lest ihr hier) ist dann ein Set im Kuhstall zu sehen. Die SängerInnen performen inmitten von Stroh, Heuballen und echten Kühen.

Pop-Titan Dieter Bohlen freut sich: „Das ist die beste Location, die wir in 18 Jahren bei DSDS gefunden haben“ findet der 67-Jährige, der als Kind viel Zeit auf dem Bauernhof seiner Großeltern in Ostfriesland verbracht hat.

Wer den Recall im Kuhstall mit den tierischen Zuschauern übersteht, darf sich aber auch freuen: für die KandidatInnen die weiterkommen, geht es bald nach Mykonos.

Auch interessant

Kommentare