Interview auf YouTube

DSDS (RTL): Pietro Lombardi offen wie nie über dunkle Vergangenheit - „Hoffnungslos“

  • schließen

Vor dem DSDS-Sieg durchlebte Pietro Lombardi eine schlimme Zeit. Offen wie nie spricht der Sänger nun über seine dunkle Vergangenheit und bezeichnet sich dabei selbst als Versager.

  • Pietro Lombardi (27) gewann im Jahr 2011 bei „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS)
  • Der 27-Jährige ist heute so erfolgreich wie nie - als Sänger und DSDS-Juror
  • In einem Interview spricht er offen über seine dunkle Vergangenheit

Köln - Seit Pietro Lombardi (27) im Jahr 2011 das erste Mal bei RTL zu sehen war, ist er aus der deutschen TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken. Im zarten Alter von 17 Jahren stand er damals vor der Jury der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) - sang sich in die Herzen der Zuschauer, die ihn im Finale zum Sieger kürten. Doch wie ging es Pietro Lombardi vor seiner DSDS-Teilnahme? In einem Interview spricht er nun offen wie nie über seine dunkle Vergangenheit.

Pietro Lombardi ist einer der beliebtesten DSDS-Sieger aller Zeiten.

Pietro Lombardi: Nach dem Sieg bei DSDS ging es nur noch bergauf

Wie es nach dem DSDS-Sieg für Pietro Lombardi weiterging, ist kein Geheimnis: Immerhin konnte ganz Deutschland durch diverse TV-Shows stets an dem Leben von ihm und seiner Ex-Frau Sarah Lombardi teilhaben. Mittlerweile lebt der Single-Papa in Köln, saß zwei Jahre lang neben Poptitan Dieter Bohlen in der Jury von DSDS und stürmte mit seinem letzten Album „Lombardi" die Charts. Auf Spotify hat der Sänger satte 1,7 Millionen monatliche Hörer.

NamePietro Lombardi
Beruf Sänger
Geboren9. Juni 1992 (Alter 27 Jahre), Karlsruhe
Größe1,73 m
FernsehsendungenDeutschland sucht den Superstar

DSDS (RTL): Pietro Lombardi im „Lasst uns reden, Mädels"-Interview

Bevor er der wohl bekannteste und erfolgreichste DSDS-Gewinner aller Zeiten wurde, lief das Leben von Pietro Lombardi nicht immer rosig. In einem Interview mit den Macherinnen von „Lasst uns reden, Mädels!“ (Motsi Mabuse von „Let's Dance", Schauspielerin Saskia Valencia, TV-Moderatorinnen Marlene Lufen und Marijke Amado) spricht der DSDS-Sieger über seine dunkle Vergangenheit. In dem Format sprechen die vier Frauen mit verschiedensten Persönlichkeiten - von Sarah Lombardi über Judith Williams bis hin zu Oliver Pocher.

DSDS-Sieger Pietro Lombardi im Interview bei „Lasst uns reden, Mädels!“.

DSDS (RTL): Pietro Lombardi offen wie nie über seine Vergangenheit - „der größte Versager“

„Ich war eigentlich der hoffnungsvolle Fall der Familie“, beginnt Pietro Lombardi seine Beichte. „Meine Eltern waren verzweifelt mit mir. (...) Ich hatte keine Zukunftspläne und habe nur Scheiße gebaut“, erzählt der DSDS-Juror. Sein großer Bruder hatte damals eine abgeschlossene Lehre, seine kleine Schwester war die „kleine, süße“ - und Pietro Lombardi sei „bis zu dem Zeitpunkt, als ich bei DSDS war, der größte Versager" gewesen.

Pietro Lombardi: DSDS-Sieg war schönster und schlimmster Moment zugleich

„Ohne Schulabschluss, ohne gutes Verhalten“ - doch das sollte sich nach seiner Teilnahme bei der Castingshow DSDS ändern. Auch, wenn der Moment des Sieges zugleich einer der schlimmsten und schönsten seines Lebens war. Die Worte, dass seine Mutter stolz auf ihn war, hörte er in diesem Moment zum ersten Mal. „Und das war für mich total der traurige Moment“, gesteht der 27-Jährige bei YouTube während er vor seinen goldenen Schallplatten sitzt.

Obwohl er sich in seiner Jugend oft vernachlässigt gefühlt hat, stellt er klar: „Es kommt auf die Liebe an und auf Ehrlichkeit an - und das haben wir bekommen.“

DSDS-Gewinner Pietro Lombardi enthüllt ein krasses Geständnis über die Castingshow. Es gibt eine Sache über den „Deutschland sucht den Superstar“-Juror, die kein Fan bisher wusste.

Das hatte sich RTL sicherlich anders vorgestellt. Nach gerade einmal vier Monaten wird eine Show mit einem ehemaligen DSDS-Liebling wieder abgesetzt. Dafür soll nun Martin Rütter mehr Sendezeit erhalten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare