TV-Zuschauer stinksauer

DSDS niveaulos wie nie - Schlechteste Kandidatin wird vorgeführt und kommt in den Recall

DSDS-Chefjuror Dieter Bohlen lässt in Folge acht die mit Abstand schlechteste Kandidatin in den Recall. Und das obwohl der Poptitan weiß: Claudia hat kein Talent, sondern möchte nur Fame.

Köln - Vorgeführt, ausgelacht und trotzdem eine Runde weiter: Seit 19 Jahren sucht Poptitan Dieter Bohlen (66) bei „Deutschland sucht den Supertstar*“ nach neuen Gesangstalenten. Doch das hat es lange nicht mehr gegeben. Nach einem Tränenausbruch, Bitten und Betteln schickt die DSDS-Jury die schlechteste Kandidatin in Folge acht tatsächlich in den Recall. Extratipp.com* berichtet.

DSDS: Claudia Haas möchte um jeden Preis berühmt sein

Es ist ihr größter Traum - Claudia Haas möchte berühmt sein - und das um jeden Preis. Auffallen das kann sie immerhin. Singen jedoch nicht. Das spielt bei der Gesangsshow DSDS 2021* scheinbar keine Rolle. Die Kandidatin schafft es, Jurorboss Dieter zu überzeugen, zwar nicht musikalisch, aber dafür mit Tränen und ihrem nicht vorhandenem Unterhaltungswert.

Die DSDS-Jury 2021

Ob es ihre überhebliche Art oder ihre Heulausbrüche sind - Ihr Gesang ist es jedenfalls nicht, was Dieter Bohlen* bereits 2018 dazu bewegte der Frau ein „Ja“ zu geben. Glücklicherweise konnten zwei Jahre zuvor durch seine kompetenten Jurykollegen diesen Albtraum verhindern. 2021 war dann aber alles zu spät.

DSDS: Maite Kelly versucht die Fehlentscheidung zu verhindern, ohne Erfolg

Und das obwohl Dieter eigentlich nach der Nummer „7 Rings“ von Ariana Grande sofort erkannte: „Das klingt, wie wenn du Hühnerfutter gegessen hättest, wie du da rumkrähst. Das hat nix mit Singen zu tun.“ Wo er Recht, hat er recht. Um so erschreckender, wie sich das Blatt plötzlich wendet.

Aufgelöst und unter Tränen kann Claudia die Meinung von dem „Modern Talking“-Sänger ganz und gar nicht verstehen. Wieso, weshalb, warum? Jurorin Maite Kelly (41)*, die sich in er Situation als einzig kompetente Jurorin beweist, findet die passenden Worte. „Wir würden dich vorführen, wenn wir dich in den Recall mitnehmen.“ Perfekt! Genau das ist es, was Dieter scheinbar möchte. Schließlich ist er sich sicher, auch Claudia will sich selbst vorführen.

Dieter Bohlen verfehlt seinen Job als Juror und lässt schlechteste Kandidatin in Recall

DSDS: Claudia Haas möchte um jeden Preis berühmt sein

„Bitteee, Dieter, ich will ins Showbusiness, für ein besseres Leben für mich und mein Kind“, fleht die Hamburgerin. Wie könnte Onkel Dieter da „Nein“ sagen (- wie er es bei sämtlich wenigstens halbwegs talentierten Kandidaten gemacht hat). Schließlich möchte der Poptitan Claudia im Dschungelcamp sehen. Einzig und allein Maite Kelly (und Ex-Juror Michael Wendler) bleibt eiskalt, beziehungsweise bei ihrem Job als bewertende Jurorin.

Die Entscheidung hing dann am jüngsten Juror Mike Singer (21). Unglücklicherweise ließ Dieter ihm keine andere Wahl. Zusammen mit Claudia flehte auch plötzlich der Chefjuror den Mädchenschwarm an - Mit Erfolg.

DSDS-Fans außer sich vor Wur

Die TV-Zuschauer können ihre Augen und besonders Ohren nicht trauen. Ein großes Entsetzen macht sich auf sämtlichen Social-Media-Kanälen breit. Spätestens mit dieser Entscheidung sei DSDS als Gesangsshow (hier* die Sendetermin 2021) am Boden des Niveaus angekommen. „Assi-TV“, sind sich die meisten TV-Zuschauer auf Twitter einig.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Hier* zum kostenlosen DSDS-Newsletter anmelden und nur die besten Storys lesen.

Rubriklistenbild: © TVNOW/| Henning Kaiser

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare