1. extratipp.com
  2. #TV
  3. DSDS

DSDS-Kandidat Jan erscheint betrunken zum Vocal-Coaching

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Fotomontage: DSDS-Kandidat Jan Böckmann vor der Top 9 im Pool
DSDS-Kandidat erscheint betrunken zum Coaching (Fotomontage) © TVNOW / Stefan Gregorowius

In der letzten Recall-Runde sorgte DSDS-Kandidat Jan Böckmann für einen Eklat beim Vocal-Coaching. Das entging der Jury nicht - sie forderten nach seinem Auftritt eine Erklärung.

Mykonos, Griechenland - Sowas gab es bei „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) tatsächlich noch nie. In der letzten Recall-Runde sorgt ein Kandidat für Aufsehen, indem er betrunken zum Vocal-Coaching erscheint. Der Grund für das Besäufnis: Die Nominierung, bei der sich die Kandidaten gegenseitig auf die Rausschmiss-Liste setzen müssen (Lesen Sie hier: DSDS-Kandidaten gönnen Kevin den Superstar Titel nicht)

DSDS-Kandidat Jan Böckmann (29) fällt normalerweise durch seine schöne, raue Stimme auf. Doch das scheint nicht allen DSDS-Teilnehmern zu gefallen, denn in einem Voting, wer die Teilnahme bei DSDS am wenigsten verdient hat, fällt der Name „Jan“ ganze sieben Male. Ein Schock für den 29-jährigen Sänger, den er nicht einfach verkraften kann. Der Freund und Helfer für ihn in dieser Situation war der Alkohol.

+++ Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren* und unsere besten Geschichten als Erster lesen +++

Das Timing war allerdings äußerst schlecht, denn nach dem 7. oder 8. Bier musste Jan mit seiner Gruppe zum Vocal-Coaching mit Juliette Schoppmann (41). Diese hat den Spaß ihres Lebens und kichert: „Du bist ja bertrunken!“. Daraufhin musste der 29-Jährige nochmal einen kräftigen Schluck von seinem Bier nehmen. Sowas ist in ihren vielen Jahren als Vocal-Coach bei DSDS noch nie vorgefallen (Lesen Sie hier: Shada kann nicht singen, hat aber Superstar Appeal).

DSDS: Jury ist von dem Eklat überrascht

Der Vorfall geht an der DSDS-Jury natürlich nicht vorbei. „Dich hat das Voting ganz schön mitgenommen, oder?“, fragte Mike Singer (21) den Kandidaten. Doch anstatt einer Standpauke, gibt es von Chefjuror Dieter Bohlen (67) aufmunternde Worte: „Das braucht dich nicht zu treffen. Du bist weitergekommen, und solltest doch das Selbstvertrauen haben, dass du einfach sagst: ‚Ey, ich war geil!‘“ Was seinen Alkohol-Eklat beim Vocal-Coaching betrifft, zeigt sich Dieter empathisch: „Dass du danach gefrustet bist und 25 Bier trinkst, kann ich auch verstehen. Aber, wenn du dann sturzbreit zum Vocal-Coaching kommst...“

Doch bei seiner Performance von „Tears in Heaven“ mit Daniele (19) und Lika (18) fehlten Dieter bei Jan die Gefühle. „Nach 25 Bier fühlt man vielleicht nicht mehr viel“, lacht Dieter. Doch der 29-Jährige hat Glück und schafft es gemeinsam mit acht Superstar-AnwärterInnen in die Liveshows von DSDS. Wie Jan Böckmann sich in den Liveshows schlägt, kann man immer samstags um 20.15 Uhr bei RTL sehen.

Auch interessant

Kommentare