Extratipp-Interview

DSDS-Lüge aufgeflogen: Shada packt im Extratipp.com-Interview aus - er wollte nie Sänger werden

Shada Ali auf Instagram und Shada Ali bei seiner DSDS-Teilnahme
+
DSDS-Lüge aufgeflogen: Shada wollte nie Sänger werden - Kandidat packt aus (Fotomontage)

Shada Ali soll Gerüchten zur Folge ein bezahlter Schauspieler von RTL sein. Nun packt der DSDS-Kandidat selbst aus. In einem exklusiven extratipp.com Interview verrät er seine wahre Intension.

Waiblingen - War Shada Ali (24) tatsächlich nur ein bezahlter Schauspieler von RTL? Darüber spekuliert das Netz spätestens als der DSDS-Teilnehmer nach seiner Teilnahme plötzlich verschwand. Fest steht jedenfalls: Der Psychologie-Student gehört neben Claudia Haas (hier im Interview) zu dem umstrittensten DSDS-Kandidaten der 18. Staffel. In einem exklusiven extratipp.com Interview spricht Shada endlich Klartext. Der DSDS-Kandidat erzählt uns: Er wollte nie Sänger werden. Davon wusste auch Dieter Bohlen (67).

DSDS: Von Alexander Klaws bis Ramon Roselly - alle Gewinner der RTL-Castingshow

Alexander Klaws
Alexander Klaws gewann 2003 die erste Staffel von DSDS (RTL) und moderierte die Sendung im Jahr 2020. © Achim Scheidemann-dpa
DSDS-Gewinnerin 2004, Elli Erl aus Regensburg reckt die Fäuste in die Höhe und freut sich im RTL-Show-Finale über den Sieg
DSDS Siegerin 2004: Elli Erl aus Regensburg gewann als Zweite die Casting Show und produzierte den Gewinnersong „This is my Life“ © Achim Scheidemann/dpa/picture alliance
DSDS-Gewinner Tobias Regner freut sich bei RTL in Köln über seinen Sieg
Der Rocker unter den DSDS Gewinnern: Tobias Regner schaffte es 2006 mit seinem Gewinner-Song „I Still Burn“ an die Spitze der Charts. © Jörg Carstensen/dpa/picture alliance
DSDS (RTL): Mark Medlock ist zurück - wahrer Grund für sein Verschwinden ist übel
"Deutschland sucht den Superstar" (DSDS): Mark Medlock und Poptitan Dieter Bohlen.  © picture alliance / dpa / Jörg Carstensen
DSDS-Sieger Thomas Godoj freut sich über seinen Sieg bei der RTL-Show von Dieter Bohlen 2008 in Köln
DSDS-Gewinner 2008: Thomas Godoj freut sich über seinen Sieg bei der Casting-Show von Dieter Bohlen. © Rolf Vennenbernd/dpa/picture alliance
DSDS-Sieger und Mädchenschwarm Daniel Schuhmacher jubelt nach seinem Sieg in Köln
DSDS-Gewinner 2009 und Sunnyboy à la Justin Bieber: Daniel Schuhmacher © Rolf Vennenbernd/dpa/picture alliance
RTL DSDS-Sieger Mehrzad Marashi feiert seinen Sieg 2010 in der Casting Show in Köln und jubelt in grünem Glitzer-Anzug
DSDS-Sieg mit Heiratsantrag: Gewinner Mehrzad Marashi verlobte sich Live auf RTL © Jörg Carstensen/dpa/picture alliance
Die DSDS-Finalisten und Ex-Traumpaar Pietro und Sarah Lombardi beim RTL-Show-Finale in Köln
Pietro Lombardi: Immer noch einer der erfolgreichsten DSDS Sieger. Pietro und Sarah waren das DSDS-Traumpaar. © Henning Kaiser/dpa/picture alliance
Der jüngste DSDS-Gewinner aller bisherigen Staffeln: Der 17-jährige Maurerlehrling Luca Hänni aus Uetendorf in der Schweiz.
Der jüngste DSDS-Gewinner aller bisherigen Staffeln: Der 17-jährige Maurerlehrling Luca Hänni aus Uetendorf in der Schweiz. © dapd
Beatrice Egli tritt in der Fernsehshow „Die große Show der Träume“ auf. Egli hält sich in den Charts, hat bereits vier Alben produziert und präsentiert "Die große Show der Träume" im Ersten zum zweiten Mal.
Beatrice Egli tritt in der Fernsehshow „Die große Show der Träume“ auf. Egli hält sich in den Charts, hat bereits vier Alben produziert und präsentiert «Die große Show der Träume» im Ersten zum zweiten Mal.  © Maurizio Gambarini/ dpa/ Picture Alliance
Aneta Sablik, die Gewinnerin der elftten Staffel von DSDS.
Aneta Sablik, die Gewinnerin der elftten Staffel von DSDS. © (c) dpa
Severino Seeger im Finale der RTL-Livesendung „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) am 16.05.2015 in der ÖVB-Arena von Bremen.
Der Künstlername des Sängers Severino Seeger ist ganz einfach sein Vorname: Severino. © pa/Ingo Wagner/dpa
Spitzbube Prince Damien hat alles was ein Popstar braucht: Schrilles Outfit, mit gepiercten Augenbauen eine Besonderheit und eine gute Stimme.
Spitzbube Prince Damien hat alles was ein Popstar braucht: Schrilles Outfit, mit gepiercten Augenbauen eine Besonderheit und eine gute Stimme. © RTL / Stefan Gregorowius
Alphonso Williams im Finale der RTL-Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“
Alphonso Williams im Finale der RTL-Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ © picture alliance / Henning Kaiser / dpa
Marie Wegener bei der TV-Spendengala „Die schönsten Weihnachtshits“ im ZDF.
Marie Wegener bei der TV-Spendengala „Die schönsten Weihnachtshits“ im ZDF.  © pa/Tobias Hase/dpa
Davin Herbrüggen posiert mit seiner Siegertrophäe.
Davin Herbrüggen posiert mit seiner Siegertrophäe. © pa/Henning Kaiser/dpa
Ramon Roselly, der Gewinner der siebzehnten Staffel von DSDS (RTL).
Ramon Roselly, der Gewinner der siebzehnten Staffel von DSDS (RTL). © picture alliance/Stefan Gregorowius/dpa

DSDS: Shada Ali ein bezahlter Schauspieler?

Für eine reine Talentsuche stand DSDS nie. Vielmehr setzte RTL zusammen mit Dieter Bohlen auf Sänger:innen mit Unterhaltungswert. Nicht unbedingt müssen diese dafür singen können. Etliche Unterhaltungskünstler gehen in die Geschichte der schlechtesten Sänger ein. Immerhin. Aber nur wenige schafften mit ihren skurrilen Auftritten tatsächlich den Sprung in die Öffentlichkeit. So auch Shada Ali (Shada kann nicht singen, hat aber Superstar Appeal). Dieser sang sich sich 2021 zwar nicht in die Herzen der Zuschauer, aber dafür bis auf den zehnten Platz.

In einem promiwood-Medienbericht enthüllte bereits ein vermeintlicher Freund Shadas, seine Intention. „Ich erkenne meinen damaligen Kumpel nicht wieder, einfach alles ist Fake an ihm. Seine gespielten Blicke, das aufgesetzte schlechte Singen – selbst die Klamotten, die er aktuell trägt, sind nicht Shadas Stil.“ Das sei nicht Shada, das sei ein Schauspieler (Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen).

Meistgelesen: Darum trägt Dieter Bohlen ständig Klamotten von Camp David

Über einen Schauspiel-Job bei DSDS spricht Shada bei extratipp.com nicht, aber dafür verrät er nun endlich seine wahren Gründe für seine Teilnahme bei DSDS.

Shada Ali will kein Sänger sein - DSDS-Kandidat kämpft für Freiheit

„Ich wollte nie ein Sänger sein, auch kein Entertainer, sondern was Neues auf die Welt setzen,“ erklärt der Waiblinger gegenüber extratipp.com. „Die Begründung, dass man sich zwischen mir und einem guten Sänger für die Liveshows sich entscheiden musste, hat mich nicht getroffen,“ reflektiert er seinen Rauswurf. Der einzige, der seine Intension durchschaute: Ex-Chefjuror Dieter Bohlen.

Doch wer dachte Shada blamierte sich nur wegen Fame, hat sich getäuscht. Im Vergleich zu Claudia Haas, sei ihm Ruhm ganz und gar nicht wichtig. Vielmehr wollte und möchte der Psychologie-Student für Freiheit kämpfen. „Nicht nur für mich, sondern auch für andere, die einfach noch nicht wissen, wer sie sind und was in ihnen noch stecken mag,“ erzählt Shada. Aktuell befindet sich der DSDS-Star im zweiten Semester seines Psychologie-Studiums. Und dieses plant er neben einer Gesangskarriere fortzusetzen. Schließlich will er „die Kontrolle über mich selbst haben und mein Gehirn selbst steuern.“

Lesen Sie auch: DSDS-Kandidat Shada nach Auszeit mit mysteriösem Post wieder zurück, wie nordbuzz berichtet.

*nordbuzz ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare