Sieger von 2008

DSDS: Erfolg auch ohne Dieter Bohlen - so hat sich das Leben von Ex-Gewinner Thomas Godoj verändert

Thomas Godoj ist einer der wenigen Rocker bei DSDS. 2008 gewann der heute 42-Jährige die RTL-Castingshow. Danach wurde es schnell ruhig um den Gewinner. Erfolg hat er trotzdem - auch ohne Dieter Bohlen.

Recklinghausen - Thomas Godoj (42) ist in der langen Geschichte von DSDS beinahe schon ein Unikat. Der Recklinghäuser war neben Tobias Regner der einzige Kandidat, der als Rocker die RTL-Castingshow für sich entscheiden konnte. Dieser einmalige Erfolg liegt nun schon 13 Jahre zurück. 2008 setzt sich Godoj im Finale gegen Fady Maalouf durch. Damals noch in der Jury neben Dieter Bohlen: Anja Lukaseder und Andreas „Bär“ Läsker. Moderiert wurde DSDS damals noch von Marco Schreyl (DSDS (RTL): Alle Gewinner der Castingshow im Überblick).

Thomas Godoj, der Gewinner der fünften Staffel von DSDS.

Trotz des Hypes, der Deutschlands Superstars stets sicher ist, wurde es auch um Thomas Godoj schnell ruhig. Wie so viele vor und nach ihm, ereilte auch den Rocken das Schicksal, nicht mehr gefragt zu sein. Beatrice Egli, Pietro Lombardi, Alexander Klaws und Ramon Roselly sind dabei die Ausnahmen. Der heute 42-Jährige stand schnell auf eigenen Beinen und agierte unabhängig von Dieter Bohlen. Godoj zeigt, dass man auch abseits von DSDS Erfolg haben kann (DSDS (RTL): Alle Sendetermine 2021 im Überblick).

Thomas Godoj geht seinen eigenen Weg ohne die DSDS-Familie

Beinahe alle DSDS-Gewinner arbeiten nach ihrer Zeit in der RTL-Castingshow mit Dieter Bohlen zusammen. Der Poptitan ist auch derjenige, der die Songs für die Finalisten schreibt und so schon zu etlichen Nummer-1-Hits kam. Auch Thomas Godoj ließ sich anfangs von Volker Neumüller managen, ehe es zur Trennung aufgrund unterschiedlichen „Philosophien“. „Er buchte riesige Hallen, um Vorschüsse zu kassieren. Dabei war gar nicht klar, dass ich sie füllen würde.“ Seitdem ist Thomas Godoj unabhängig von der DSDS-Familie um Dieter Bohlen unterwegs.

Mit seinem ersten Album 2008 hatte Thomas Godoj den größten Erfolg. Die erste Platte hieß „Plan A“ und stand für Godojs Weg bei DSDS. Denn einen Plan B gab es für den Rocker nicht. Doch der Musiker hatte einen Plan B für die Zeit nach DSDS. Schon beim Debütalbum schrieb er bei den Songs mit, ehe er sich komplett von Dieter Bohlen und Co. loseisen konnte.

Thomas Godoj und sein Erfolg nach DSDS

Für einen Musiker geht Thomas Godoj sehr unkonventionelle Wege, aber auch das passt zu seinem Naturell. Der ehemalige DSDS-Gewinner brachte mittlerweile schon acht Alben auf den Markt, die letzten Platten produzierte er alle durch die Hilfe seiner Fans. Mit Crowdfunding sammelte Thomas Godoj genügend Geld, um die Alben aufnehmen zu können.

Für seine aktuelle Platte „STOFF“, die im November 2020 auf den Markt kam, sammelte Thomas Godoj über 150.000 Euro bei seinen treuen Anhängern. Dieser große Betrag zeigt, dass der Rocker immer noch eine große Fangemeinde hinter sich hat, selbst nach vielen Jahren bei DSDS. 2017 wurde er von drums.de mit dem „Best Music Act National“ ausgezeichnet, neun Jahre nach seinem Sieg in der RTL-Castingshow. Für Thomas Godoj gab es tatsächlich nie einen Plan B - mit oder ohne Dieter Bohlen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa | Caroline Seidel

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare