1. extratipp.com
  2. TV
  3. DSDS

DSDS: Gescheitert? Kein Problem! Diese Kandidaten wurden auch ohne Sieg zum Superstar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Die DSDS-Kandidaten Sarah Engels und Joey Heindle stehen vor dem Logo der RTL-Sendung und Ex-Jurychef Dieter Bohlen (Fotomontage)
Man muss bei DSDS nicht zwangsläufig gewinnen, um ein Superstar zu werden - prominente Ex-Kandidaten wie Sarah Engels oder Joey Heindle sind der klare Beweis (Fotomontage) ©  Jens Kalaene/Christian Charisius/Gero Breloer/dpa/picture alliance

Bei DSDS werden nur die Gewinner zu echten Superstars? Von wegen! Prominente Gegenbeispiele gibt es viele: Sarah Engels, Anna-Carina Woitschack oder Joey Heindle haben es allesamt geschafft - auch ohne Sieg bei RTL ging es für die Ex-Kandidaten bergauf.

Köln - Seit 2002 stellt sich bei DSDS jedes Jahr die gleiche Frage: Wer wird Deutschlands nächster Superstar? An vielversprechenden Kandidaten mangelte es RTL noch nie, doch angesichts der harten Konkurrenz war es für Ex-Jurychef Dieter Bohlen (67) und die Zuschauer nicht immer einfach, sich auf einen Favoriten zu beschränken. Zum Glück bedeutet eine Niederlage bei „Deutschland sucht den Superstar“ nicht automatisch das Karriere-Aus - im Gegenteil: Eine Teilnahme kann sich auch ohne Sieg richtig auszahlen. Prominente Beispiele wie Sarah Engels (28), Anna-Carina Woitschack (28) oder Joey Heindle (28) sprechen da eine deutliche Sprache!

Die DSDS-Teilnehmer Pietro Lombardi und Sarah Lombardi (inzwischen Engels)
Kaum ein (Ex-)Paar verbinden Fans so sehr mit DSDS wie Pietro Lombardi und Sarah Engels. Die Sängerin landete hinter ihrem Ex-Mann auf Platz zwei - Superstars sind heute trotzdem beide! © Britta Pedersen/dpa/picture alliance

DSDS: Anna-Maria Zimmermann (Staffel 3) - Schlagerstar mit Schutzengel

Ihre Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ endete für Anna-Maria Zimmermann (32) letztendlich in einer wunderbaren Erfolgsgeschichte, dabei sah nicht immer alles danach aus: In der dritten Staffel landete die gebürtige Gütersloherin auf dem sechsten Platz - der Traum vom Superstar-Dasein war erst einmal geplatzt. Doch die Schlagersängerin sang sich mit viel Herzblut nur wenige Jahre später in die deutsche Musikbranche, unterschrieb bald Plattenverträge bei namhaften Labels.

2010 dann der Schock: Bei einem Helikopterabsturz erlitt sie lebensgefährliche Verletzungen und zahlreiche Knochenbrüche. Ihr linker Arm blieb infolge des Unfalls gelähmt. Nach einer Auszeit kämpfte sich die Mutter zweier Kinder zurück ins Geschäft, absolviert seitdem regelmäßig TV-Auftritte in großen Schlagershows. Toll: Ihr 2018 veröffentlichtes Album „Sorgenfrei“ wurde von niemand Geringerem als Poptitan Dieter Bohlen produziert - ein Privileg, das sonst nur ‚echte‘ Superstars genießen. Doch auch ohne DSDS-Sieg zählt Anna-Maria Zimmermann inzwischen fraglos zu diesem erlesenen Kreis.

DSDS: Annemarie Eilfeld (Staffel 6) - Zwischen Zicken-Image, „Sommerhaus der Stars“ und Schlager

Als „derzeit wohl am meisten diskutierte Frau im deutschen Fernsehen“, wie die Tageszeitung Die Welt sie einst bezeichnete, ging Annemarie Eilfeld (31) fraglos in die DSDS-Historie ein - und das in vielerlei Hinsicht! In der sechsten Staffel erkämpfte sich die Songwriterin immerhin den dritten Platz, sorgte als ‚Superzicke‘ für viel Wirbel. Dieses Image hat die Wittenbergerin inzwischen allerdings zumindest teilweise abgelegt, auch wenn sie bei ihrem Auftritt im „Sommerhaus der Stars“ 2020 nicht gerade Sympathiepunkte sammeln konnte.

Musikalisch ging es für sie vom Pop in den Schlager, wo sie sich heute noch bestens aufgehoben fühlt. Kein Wunder: Die Singer-Songwriterin stand zwischen anderen Branchenstars schon im ZDF-Fernsehgarten auf der Bühne, bekam von Party-Legende Jürgen Drews (76) höchstpersönlich 2011 den begehrten smago!-Award verliehen. Als Radiomoderatorin verkuppelt Annemarie Eilfeld zudem seit April 2021 einsame Schlagerfans in ihrer eigenen Sonntagssendung.

DSDS: Vanessa Neigert (Staffel 6) - Vom Castingshow-Küken mitten in die Schlagerwelt

Auch für Vanessa Neigert (28) ging es von DSDS, wo sie mit gerade einmal 16 Jahren in der sechsten Staffel als Sechstplatzierte ausschied, direkt in die Schlagerwelt. Damit sollte für die in Italien geborene Sängerin ein Traum in Erfüllung gehen: Schon bei „Deutschland sucht den Superstar“ war die Tochter zweier Hochseilartisten mit Neuinterpretationen bekannter Schlager der 1950er und -60er aufgefallen. Ihre Liebe zu der Branche und natürlich nicht zuletzt ihr großes Talent bescherten ihr Auftritte beim „Sommerfest der Volksmusik“ oder bei „Willkommen bei Carmen Nebel“. Außerdem ging es für sie mit „Immer wieder sonntags“-Moderator Stefan Mross (45) und „Das Supertalent“-Sieger Michael Hirte (56) auf Tour. Musikalischen Nachschub gab es von der zweifachen Mutter zuletzt im April 2021, als ihr Album „Tanz, Tanz, Tanz“ erschien.

DSDS: Sarah Engels (Staffel 8) - Der Superstar unter den Nicht-Superstars

Keine Frage: Von all jenen, die am Ende bei DSDS nicht auf dem Thron saßen, hat Sarah Engels die beeindruckendste Karriere hingelegt. 2011 belegte die Sängerin in der achten Staffel den zweiten Platz, obwohl sie zwischenzeitlich bereits ausgeschieden war. Das Rennen machte damals niemand Geringeres als ihr fester Freund Pietro Lombardi (29), den die Sängerin 2013 heiratete. In den Augen zahlreicher Fans waren die Lombardis das TV-Traumpaar schlechthin - und blieben es auch bis zu ihrer Trennung, die 2016 erfolgte. 2019 ließen sich die beiden Superstars dann schließlich scheiden, stehen jedoch nach wie vor in einem guten Verhältnis zueinander.

Für Sarah Engels ging es in den Jahren nach DSDS jedenfalls konsequent bergauf - mit und ohne Pietro! So gewann die Sängerin 2019 bei Sat.1 „Dancing On Ice“ und ein Jahr später bei ProSieben „The Masked Singer“. Im April 2021 veröffentlichte die gebürtige Kölnerin dann ihr drittes Studioalbum „Im Augenblick“ und erreichte damit Platz acht in den deutschen Charts. Inzwischen ist sie auch als Influencerin erfolgreich - und sogar wieder glücklich verheiratet: Im Mai 2021 gaben sich die Musikerin und ihr Julian (28) das Ja-Wort. Schön!

DSDS: Anna-Carina Woitschack (Staffel 8) - Liebesglück und Traumhochzeit

Ja, kaum zu glauben, aber auch Anna-Carina Woitschack mischte 2011 in der achten Staffel der Castingshow mit, erreichte dort den achten Platz. Nur ein Jahr später veröffentlichte die Helmstedterin, die einer Puppenspielerfamilie entstammt, ihre erste CD „Einzigartig“. Schnell fasste die Blondine in der Schlagerwelt Fuß und überzeugte dort einen Star ganz besonders: „Immer wieder sonntags“-Moderator Stefan Mross verguckte sich 2016 in die hübsche Sängerin, seitdem sind die beiden ein Paar. Bei der „Schlagerlovestory“ mit Florian Silbereisen heirateten die beiden am 6. Juni 2020 live im TV.

DSDS: Joey Heindle (Staffel 9) - Dschungelkönig und Lebensretter

Unglaublich, was für eine bewegte Karriere Joey Heindle bisher hingelegt hat: Im Frühjahr 2012 belegte der in der Nähe von München aufgewachsene Sänger den fünften Platz bei DSDS und begann von da an, regelmäßig für große Schlagzeilen zu sorgen. Im „Dschungelcamp“ wurde er 2013 mit nur 19 Jahren der bis dato jüngste Dschungelkönig. Finanziell hatte sich der „Jeder Tag zählt“-Interpret allerdings verkalkuliert, schuldete mehreren Managern deren Anteile. Zum Glück ging alles glimpflich aus - und Joey Heindle setzte seine TV-Karriere fort.

Die bescherte ihm sogar die große Liebe: Seit 2019 ist der Musiker in einer Beziehung mit Eiskunstläuferin Ramona Elsener (29), die er bei „Dancing on Ice“ kennengelernt hatte. Ein echter Superstar ist Joey Heindle inzwischen vor allem im ‚echten Leben‘. Beim Deutschen Roten Kreuz absolvierte er eine Ausbildung zum Rettungssanitäter, die er 2021 abschloss. „Ich finde es einfach toll, Menschen zu helfen. Das habe ich schon seit meiner Kindheit in mir. Das ist einfach was Großartiges. Die Dankbarkeit der Menschen gibt mir ein super Gefühl“, erklärte der DSDS-Fünftplatzierte im April 2021 bei Bild.de.

DSDS: Nick Ferretti (Staffel 16) - Kein Superstar, aber ein Supertalent

Nick Ferretti (31) hat es geschafft: Der neuseeländische Straßenmusiker, den Dieter Bohlen einst bei einem Mallorca-Urlaub entdeckte, stand bei beiden großen RTL-Castingshows auf der Bühne - und gab dort stets eine gute Figur ab! Für den Titel zum Superstar reichte es 2019 bei DSDS leider nicht: Der Singer-Songwriter landete auf Platz zwei, wurde allerdings nur ein Jahr später bei „Das Supertalent“ zu selbigem gekrönt. So begeistert wie damals haben wir den Poptitan nur selten gesehen. Für Nick Ferretti änderte sich nach seinem Siegeszug durch die deutsche TV-Landschaft vieles: Endlich kann der zweifache Vater sich voll und ganz neuer Musik widmen.

Auch interessant

Kommentare