Lukrativer Werbedeal

DSDS: Darum trägt Dieter Bohlen ständig Klamotten von Camp David

DSDS: Warum trägt „Deutschland sucht den Superstar“-Boss Dieter Bohlen (66) ständig Sachen des Modelabels „Camp David“? Extratipp.com hat die Antwort.

Berne - DSDS-Boss Dieter Bohlen muss sich um Geld keine Sorgen mehr machen: Der Erfolgsproduzent verdiente seine ersten Millionen mit „Moder Talking“, produzierte nach seiner Karriere auf der Bühne andere Künstler und wurde zum Poptitan.

DSDS-Boss Dieter Bohlen sorgt für gute Einschaltqoten bei RTL

Vanessa Mai, Helene Fischer oder Beatrice Egli verhalf der DSDS-Chef zu Nummer-1-Hits. Bei RTL sitzt der bei den Quoten-stärksten Shows wie „Deutschand sucht den Superstar“ oder „Das Supertalent“ seit vielen Jahren in der Jury. Der Mann an der Seite von Carina Walz polarisiert mit seinen Sprüchen, zeigt immer klare Kante.

Ein Millionenpublikum kann sich der Anziehungskraft des Poptitans nicht entziehen, wie die Einschaltquoten regelmäßig belegen.

Egal ob Supertalent oder DSDS: Dieter Bohlen trägt immer Sachen von der Modemarke Camp David.

Der Anfang: Dieter Bohlen trug zufällig ein Hemd von Camp David beim Supertalent 2010

Was wohl auch dem letzten TV-Zuschauer mittlerweile aufgefallen sein dürfte: Dieter Bohlen trägt bei allen Auftritten im TV Sachen von Camp David. Viele Zuschauer fragen sich? Warum trägt er ständig Camp David?

Ein Blick zurück ins Jahr 2010 löst das Rätsel. Es war im Herbst 2010, als Dieter Bohlen beim „Supertalent“ an der Seite von Sylvie van der Vaart und Bruce Darnell ein weißes Hemd von Camp David trug - mit großer Wirkung.  Etwa acht Millionen Menschen sahen „Das Supertalent“ im TV. Die Verkaufszahlen der Firma mit Sitz im brandenburgischen Hoppegarten explodierten über Nacht.

Der Anfang: Dieter Bohlen trug zufällig ein Hemd von Camp David beim Supertalent 2010. Danach explodierten die Verkaufszahlen.

DSDS: Darum trägt Dieter Bohlen ständig Klamotten von Camp David

Geführt wurde die Handelsgesellschaft Clinton in Hoppegarten damals von drei Brüdern aus dem Schwarzwald: Thomas, Hans-Peter und Jürgen Finkbeiner. 2011 knackte die Firma mit den bunten Schriftzügen auf der Brust die 100-Millionen-Euro-Umsatz-Grenze - dank DSDS-Boss Dieter Bohlen.

Der Poptitan wurde zum Werbebotschafter der Modemarke. Bis heute hat er mit den Brüdern Finkbeiner einen lukrativen Werbedeal am Laufen. Wie viel Geld Bohlen bekommt, dass er ständig Klamotten von Camp David trägt, bleibt unter Verschluss. Sicher ist allerdings, dass es eine gewaltige Stange Geld sein muss.

Auch privat sieht man den Poptitan mit den bunten Oberteilen herumlaufen. Aus Geldsorgen alleine hält Bohlen den Werbedeal wohl nicht aufrecht. Der Mann aus Berne hat längst finanziell ausgesorgt.

+++ Hier zum kostenlosen DSDS-Newsletter anmelden und nur die besten Storys lesen +++

Rubriklistenbild: © TVNOW

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare