Anwalt äußert sich

DSDS-Ausstieg: Millionenstrafe? Michael Wendler droht Monster-Summe wegen Vertragsbruch

DSDS-Ausstieg von Michael Wendler (48): Droht dem Schlagerstar nun eine Millionenstrafe? RTL könnte Forderungen wegen des offensichtlichen Vetragsbruch stellen.

Köln - Schlagerstar* und TV-Gesicht Michael Wendler* steigt bei DSDS* aus, wie extratipp.com* berichtet. Das gab der Mann an der Seite von Laura Müller (20) völlig überraschend am Donnerstagabend bei Instagram bekannt. Ganz offensichtlich ist Michael Wendler ein Verschwörungstheoretiker.

Michael Wendler wirft Bundesregierung schwerer Verstöße vor

„Das ist eine Entscheidung, die ich selber hier und heute für mich getroffen habe“, sagte der Wendler. RTL bestätigte kurz darauf auf seiner Internetseite das Jury-Aus des Sängers. Die Begründung für seinen Ausstieg bei DSDS macht viele Fans des in Cape Coral (Florida) lebenden Schlagerstars („Sie liebt den DJ“) sprachlos:  „Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und deren resultierenden Maßnahmen grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung und das Grundgesetz vor“, erklärte Wendler seine Entscheidung den 285.000 Followern bei Instagram.

Nach seiner Begründung forderte Für Wendler, der 2019 mit Laura Müller im Sommerhaus der Stars* teilnahm, seine Fans auf, sich nur noch über den Messengerdienst Telegram auszutauschen. Das sei „die einzige Möglichkeit, zensurfrei Meinungen auszutauschen“. Portale wie Instagram, YouTube oder Facebook dagegen seien zensiert. „Wichtige Infos, die ihr begreifen müsst, werden gelöscht.“

Michael Wendler sorgt für Spezialausgabe von „Pocher - Gefährlich ehrlich“

Michael Wendler verkündete in seiner Instagram-Story, dass er nun einen Telegram-Kanal eingerichtet habe, um dort unzensiert kommunizieren zu können.

In der Spezialausgabe von „Pocher - Gefährlich ehrlich“ (Einschaltquote: 10,9 Prozent Marktanteil) bei RTL um 22.30 Uhr sagte Michael Wendlers Manager Markus Krampe (49), dass der „Egal“-Sänger zuletzt immer wieder stundenlang mit Atilla Hildmann telefoniert hätte. Der unabgesprochene Ausstieg von Michael Wendler bei „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS*) und das Fernbleiben beim Recall könnte eine Strafe in Millionenhöhe nach sich ziehen.

DSDS-Ausstieg von Michael Wendler - Millionenstrage droht dem Schlagerstar

Rechtsanwalt Christian Solmecke war am Abend ebenfalls Gast in der spontan einberufenen Liveshow mit Oliver Pocher* und seiner Frau Amira (hier bei TVNOW), um über mögliche Millionenforderungen zu sprechen, die RTL an den Schlagersänger* wegen des offensichtlichen Vertragsbruchs stellen könnte. Der Anwalt wörtlich: „Das kann ihn wirtschaftlich ruinieren“, so Solmeckes Fazit. Bild.de berichtet, dass RTL bereits zwei Strafen wegen des Ausstiegs von Michael Wendler in die Tat umsetzte.

Demnach soll der Mann von Influencerin Laura Müller seinen zweiten Flug nach Deutschland (Ankunft wohl am Samstag) aus eigener Tasche bezahlen. Außerdem Wendler soll am Flughafen nicht vom Shuttle-Service der Produktion abgeholt werden, sondern muss sich wohl einen eigenen Fahrdienst organisieren.

DSDS-Ausstieg von Michael Wendler: Manager Markus Krampe bricht bei RTL in Tränen aus

Michael Wendlers Manager Michael Krampe war am Donnerstagabend bei „Pocher - Gefährlich ehrlich“ und erzählte über die Hintergründe.

Über 15 Anwälte hätten Wendlers Manager Markus Krampe (Wendler-Manager bricht in Liveshow in Tränen aus* - seit Wochen mit Atilla Hildmann telefoniert) nach dem Ausstieg bei Instagram angerufen. Sie alle wollen die Zusammenarbeit mit Michael Wendler beenden. „Für mich ist er krank. Tatsächlich krank“, sagte Krampe über Wendler und sprach mit Tränen in den Augen von einer „menschlichen Tragödie“. Die Aussagen des Schlagersängers seien in den letzten Wochen immer krasser geworden, so Krampe.

Völlig offen sprach der Markus Krampe in der Pocher-Show darüber, dass er die Karriere von Michael Wendler und dessen Partnerin Laura Müller, die sich nun von dem Sänger trennen könnte, für beendet hält. Er habe nach der Veröffentlichung des Videos bereits mit 15 Anwälten gesprochen: Sie wollen sofort sämtliche Verträge mit seinem Klienten auflösen. Außerdem muss sich der Manager mit der kompletten RTL-Chefetage, mit der er noch am Abend telefonierte, unterhalten.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram / TVNOW (extratipp.com)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare