Geheimnis gelüftet

Dieter Bohlen war gegen Shadas Rauswurf bei DSDS: Kandidat packt im Extratipp.com-Interview aus

Shada und Dieter Bohlen (Fotomontage)
+
DSDS: Dieter Bohlen war gegen Shadas Rauswurf - Kandidat packt im Extratipp.com-Interview aus (Fotomontage)
  • Chiara Kaldenbach
    vonChiara Kaldenbach
    schließen

Shada Ali schaffte es bei DSDS 2021 auf den zehnten Platz. Wie sich nun rausstellt, wollte Dieter Bohlen den Skandal-Kandidat sogar noch weiter lassen. Das verrät Shada nun in einem extratipp.com-Interview.

Waiblingen - Nach dem DSDS-Skandal rund um Shada Ali (24) kommen nun immer mehr Wahrheiten ans Licht. Der ehemalige DSDS-Teilnehmer packt über das besondere Verhältnis zwischen ihm und Dieter Bohlen (67) aus. Er verrät uns in einem exklusiven extratipp.com-Interview: Eigentlich wollte der Ex-Chefjuror ihn gar nicht gehen lassen. Im Gegenteil - Dieter Bohlen soll so bedrückt gewesen sein, dass er es nicht einmal schaffte, ihn über seinen Rauswurf zu informieren.

Shada Ali nicht für den Gesang bei DSDS - Dieter Bohlen wusste davon

Shada Ali nicht für den Gesang bei DSDS - Dieter Bohlen wusste davon

Ein Spitzen-Sänger - das wird Shada Ali offensichtlich nie. Will er auch gar nicht. Denn der DSDS-Star verfolgte mit seiner Teilnahme bei DSDS 2021 eine ganz andere Intention. „Ich wollte nie ein Sänger sein, auch kein Entertainer, sondern was Neues auf die Welt setzen“, verrät der Waiblinger uns.

Ob er das geschafft hat, bleibt fraglich - fest steht jedoch: Shada gehört unumstritten zu den bekanntesten Kandidaten aus der 18. DSDS-Staffel. Zwar sang er sich nicht in die Herzen, aber dafür in die Erinnerungen der Zuschauer. Dafür sorgte ganz besonders einer: Dieter Bohlen. Seinen Erfolg hat Shada hauptsächlich Dieter Bohlen zu verdanken, der den talentfreien Kandidaten bis auf den 10. Platz winkte.

Shada Ali nicht für den Gesang bei DSDS - Dieter Bohlen wusste davon

Während Zuschauer:innen über Shadas Intentionen spekulierten, ihn sogar als Schauspieler abstempelten, wusste Dieter mehr. Shada deckt im Interview auf: Der einzige, der seine Intention durchschaute war Dieter Bohlen. „Ich hatte das Gefühl, er war der einzige, der meine Intention von Anfang an verstanden hat“, erzählt Shada über Dieter Bohlen. Für ihn habe Dieter „einfach Realität in diese Scheinwelt gebracht.“ Kurz vor den Liveshows war dann aber trotzdem Schluss für Shada, der von Zuschauern als „schlechtester Sänger ever“ betitelt wurde. Endlich - rief ein Großteil der DSDS-Fans. Dieter Bohlen hingegen reagierte vollkommen bedrückt auf den Rauswurf.

Dieter Bohlen war gegen Rauswurf von Shada Ali

„Bei meiner Entscheidung hat er gemeint, dass er meinen Rausschmiss nicht gewollt hätte, was aber nicht gezeigt wurde“, packt Shada aus. „Als Maite Kelly mich am Flughafen umarmte und verabschiedet hat, meinte sie, Dieter konnte es nicht übers Herz bringen, mir zu sagen, dass ich nicht weiter bin, sodass sie es gemacht hat“, führt er fort.

Es scheint so, als habe Dieter Bohlen mehr als einen Skandal-Kandidaten für die Einschaltquoten in Shada gesehen. Vielmehr einen Menschen oder sogar einen Freund?

Auch interessant: Dieter Bohlen meldet sich zurück - Der „Pop-Titan“ gibt Schlager-Comeback*, wie tz berichtet

*tz ist ein Angebot von IPPEN-MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare