Stress in der DSDS-Jury?

DSDS: Streiten Dieter Bohlen und der Wendler sich wegen DSDS-Jury? Video zeigt, was passiert ist

Für die nächste Staffel DSDS 2021 wurde die Jury der Casting-Show schon jetzt fast komplett umgekrempelt. Neben Dieter Bohlen wird in Zukunft unter anderem auch der Wendler sitzen - kam es schon jetzt zu einer Auseinandersetzung der beiden zukünftigen Jury-Kollegen?

Köln - Neben Dieter Bohlen (66) werden im nächsten Jahr erstmals auch Michael Wendler (48), Maite Kelly (40) und Mike Singer (20) in der DSDS-Jury sitzen. Fans sind schon jetzt entrüstet, vermissen vor allem Publikums-Liebling Pietro Lombardi (28) und drohen sogar wegen der Jury-Besetzung nicht einzuschalten. Auch potenzielle Kandidaten wollen sich aus Protest nicht bewerben. Deutlicher geht es wohl kaum: Der Wendler ist in der TV-Jury unerwünscht.

#wendlerswildcard: Über Instagram verteilt Michael Wendler drei Einladungen zur DSDS-Jury. (Screenshot Instagram-Story)

Hat auch DSDS-Chef Dieter Bohlen ein Problem mit dem Wendler?

Eigentlich hatte der Poptitan DSDS-Fans versprochen: „Einen Juror Michael Wendler wird es mit mir nicht geben!“. Die Gerüchte, dass der Wendler ihn bei der Suche nach Gesangstalenten unterstützen werde, bezeichnete Dieter Bohlen sogar als Schwachsinn. „Was soll der denn in der ‚DSDS‘-Jury?“, fragte das Urgestein der Castingshow sogar. Die Gemüter waren zunächst beruhigt, doch nur kurze Zeit später wurde der Albtraum vieler Zuschauer Wirklichkeit. RTL bestätigte die Gerüchte - Michael Wendler wird Teil der DSDS-Jury 2021.

Fans waren nicht nur enttäuscht, sondern vor allem stinksauer auf Dieter Bohlen. Ist auf das Wort des Musikproduzenten etwa kein Verlass? Auf Instagram musste der Poptitan sich herber Kritik wiedersetzen. In einem Statement schrieb der 66-Jährige:  „Lewandowski kann auch nicht sagen, mit wem er Fußball spielt“. Scheint als hätte der DSDS-Jury-Chef selbst keinen Einfluss auf die Neubesetzung gehabt.

Kommt es jetzt schon zum Eklat zwischen den beiden DSDS-Kollegen?

Vor laufender Kamera kommt es schon vor Start der Castings zu einem Streit zwischen Dieter Bohlen und Michael Wendler. Dabei geht es um den Kandidaten Menderes, der durch seine kontinuierliche Teilnahme seit der ersten Staffel bekannt wurde. Doch Stop, das kann doch gar nicht sein? Dieter Bohlen und Michael Wendler sitzen in dem Youtube-Clip bereits in der DSDS-Jury, dabei haben die Casting noch gar nicht begonnen.

Bei der Szene handelt es sich natürlich nicht um eine Vorschau von DSDS, sondern um eine Parodie - und wer anderes könnte dafür verantwortlich sein, als Oliver Pocher (42)? Der Comedian ist mittlerweile dafür bekannt, den Schlagersänger auf die Schippe zu nehmen. Seine Jury-Mitgliedschaft muss für den 42-Jährigen also ein gefundenes Fressen gewesen sein. In dem kurzen Clip, der Teil seiner Show „Pocher - gefährlich ehrlich“ ist, spielt er selbst den Wendler. Neben ihm in der Jury sitzt unter anderem Matze Knop als Dieter Bohlen.

(v.l.n.r.) In der DSDS-Jury sitzen Mike Singer, Maite Kelly, Michael Wendler und Dieter Bohlen - hier gespielt von Oliver Pocher und Co.

Oliver Pocher nimmt DSDS-Jury auf die Schippe

Natürlich lässt es sich (in diesem Fall der echte) Menderes nicht nehmen, sein Gesicht beim DSDS-Casting zu zeigen. Der Wendler (gespielt von Oliver Pocher) ist „total geflasht“ von seinem Auftritt. Doch Dieter Bohlen (Matze Knop) grätscht dazwischen und sogrt für Stress zwischen den eigentlichen Jury-Kollegen: „Du singst echt noch beschissener als hier dieser Norberg neben mir“. Doch das lässt der Schlagersänger sich nicht gefallen. Ein Problem hat er nicht etwa mit der Beleidigung an sich, sondern mit der Betitelund „Norberg“. Der 48-Jährige besteht darauf „Der Wendler“ genannt zu werden.

Menderes will die Kritik nicht verstehen, immerhin hat er den vorgetragenen Song „Ob reich oder pleite, Seite an Seite“ doch speziell für Dieter Bohlen und Michael Wendler geschrieben - die Anspielung kommt beim Wendler nicht ganz an. Mike Singer, der von einem Kind gespielt wird unterbricht das Geschehen: „Der nächste. Ich muss gleich ins Bett!“ Und dann kommt auch noch Wendlers „Schatzi“ Laura Müller vorbei. Der Ehemann der 20-Jährigen fragt sie: „Wie wars denn im Bälle-Paradies?“. Woraufhin sie erwidert: „Es ging ja nicht, unser Auto ist weg, da kam einer vom Staat und hats mitgenommen“.

Mike Singer wird bei „Pocher - gefährlich ehrlich“ von einem Kind gespielt

Infos über die Autorin, Claire Weiss:

Claire Weiss, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV und Stars. Sie liebt vor allem die Welt des Trash-TVs und ist Expertin, wenn es um „Kampf der Realitystars“ geht. Auch mit den deutschen Promis kennt sich Claire aus - ganz egal, ob es um DSDS-Gewinner Pietro Lombardi oder um Möchtegern-Stars diverser Realityshows geht. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa & Daniel Bockwoldt/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare