1. extratipp.com
  2. TV
  3. Dschungelcamp

Dschungelcamp: Filip Pavlovic gibt Großteil seines Gewinns seiner Mutter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Filips Mutter weint vor Freude und verschlägt die Hände vor dem Gesicht, Filip legt einen Arm um ihre Schulter
Filips Mutter weint vor Freude © Screenshot/RTL+

Er hat seine Wurzeln nicht vergessen! Dschungelkönig Filip Pavlovic will seine Siegerprämie mit seiner Mutter teilen.

Hamburg – Filip Pavlovic (27) überzeugte bei der diesjährigen Ausgabe von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ auf ganzer Linie. Seine Kurzzeit-Romanze mit Mitcamperin Tara Tabitha (28) weckte das Interesse der Zuschauer an dem ehemaligen „Bachelorette“-Kandidaten.

Sein Durchhaltevermögen bei den zahlreichen Dschungelprüfungen, die er häufig mit Bravour meisterte, ließ ihn am Ende mit der begehrten Dschungelkrone zurück nach Deutschland reisen. Als Dschungelkönig sind Pavlovic allerdings nicht nur zahlreiche zukünftige TV-Auftritte sicher: Auch eine Siegesprämie in Höhe von stolzen 100.000 Euro hat der Reality-Star gewonnen.

Doch mit dem Geld will Filip nicht nur sich selbst etwas Gutes tun. Auch seine geliebte Mutter Snjezana soll etwas vom Kuchen abhaben. Bereits kurz nach seinem Sieg hatte der Hamburger versprochen, seinen Eltern einen luxuriösen Urlaub spendieren zu wollen. In der Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus: Das Nachspiel“ verriet er nun, dass er seiner Mama mit der Kohle auch beruflich unter die Arme greifen wolle.

Filip Pavlovic will mit dem Gewinn die Reinigungsfirma seiner Mutter unterstützen

Snjezana Pavlovic ist Inhaberin einer Reinigungsfirma. Das Unternehmen läuft derzeit allerdings nicht besonders gut, wie ihr Sohn jetzt in der RTL-Show preisgab. Deshalb soll ein Großteil der 100.000 Euro in den Betrieb fließen. „Ich habe für mich entschieden, dass ich euch den größten Teil meines Gewinns geben werde, einfach auch für dich, dass du wieder zu dir kommst und ein bisschen durchatmen kannst“, richtete Filip das Wort an seine Mutter. Die konnte ihr Glück kaum fassen und brach spontan in Tränen aus. „Ich habe keine Worte“, erklärte Snjezana sichtlich emotional.

Durch den Verlust von zwei großen Aufträgen stehe es derzeit schlecht um die Firma. „Teilweise bin ich nach Hause gekommen und meine Mutter hat ihren Taschenrechner genommen und locker acht Mal am Tag gerechnet, was sie für Einnahmen hat und was für Ausgaben“, erzählt Filip über die finanziellen Probleme. Für ihn sei es deshalb eine klare Sache, seine Mama nicht im Regen stehen zu lassen. Seine Geste kommt sicher auch bei seinen Fans ziemlich gut an.

Auch interessant

Kommentare