1. extratipp.com
  2. TV
  3. Dschungelcamp

„Vertrauen ist weg“: Filip zweifelt nach Dschungelcamp-Eklat an Erics emotionaler Entschuldigung

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Dschungelcamp: Eric Stehfest, Filip Pavlović und Peter Althof bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ (Fotomontage)
Weil Eric Stehfest gar nicht erst zur Prüfung angetreten war, herrschte im Dschungelcamp dicke Luft. Beim kargen Abendessen gab es zwar eine Entschuldigung, die nahm ihm Konkurrent Filip Pavlović allerdings nicht ab (Fotomontage) © RTL

Weil Eric Stehfest aus Protest gegen seine Mitcamper die Prüfung boykottiert hatte und somit keine Sterne mitbrachte, herrschte im Dschungelcamp dicke Luft. Zum Abendessen gab‘s deshalb statt Leckereien eine Entschuldigung des einstigen „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Stars – doch Filip Pavlović zweifelte an den Worten seines Konkurrenten.

Mpumalanga, Südafrika - Das gab‘s im Dschungelcamp wirklich noch nie: Weil sich Eric Stehfest (32) von den anderen Promis (das sind die IBES-Teilnehmer der 15. Staffel) hintergangen fühlte, trat der ehemalige „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Darsteller an Tag zehn (30. Januar) von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ (IBES) gar nicht erst zur Prüfung an. Stattdessen rief der gebürtige Dresdner die berühmt-berüchtigten Worte und begab sich mit dem erstaunten Peter Althof (66) unverrichteter Dinge auf den Rückweg ins Camp.

Dort ließ der große Eklat nicht lange auf sich warten, denn Erics Rundumschlag gegen die versammelte Dschungel-Prominenz entfachte eine hitzige Debatte unter seinen Mitcampern. Die reagierten erbost. Gegessen war das Thema auch am elften IBES-Tag (31. Januar) noch nicht, doch die RTL-Zuschauer erwartete eine unvorhergesehene Wendung: Der 32-Jährige zeigte Reue, muss allerdings künftig noch etwas Überzeugungsarbeit leisten – Konkurrent Filip Pavlović (27) ließ sich nämlich nicht so leicht um den Finger wickeln. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Dschungelcamp: Eric Stehfest zeigt nach Prüfungs-Eklat Reue – „Das kommt von Herzen“

Im Dschungelcamp kochte es – und das lag nicht etwa an den südafrikanischen Sommertemperaturen, sondern an Eric Stehfests Dschungelprüfungs-Eklat. „Ich habe mit dieser Bombe nicht gerechnet. Ich finde das uns gegenüber unfair. Ich habe mir sieben Tage den Arsch abgerackert, damit wir was zu essen kriegen!“, rechnete Linda Nobat (27) schonungslos mit dem Verhalten des langjährigen GZSZ-Stars ab. Auch Filip Pavlović tobte: „Der ist doch gelernter Schauspieler! (...) Der Junge ist besessen davon, andere zu beobachten. Er war eine tickende Zeitbombe. Das ist der echte Eric!“

Beim kargen Abendessen kriecht Eric Stehfest vor allen Dschungelcamp-Kandidaten zu Kreuze
Weil Eric Stehfest (4.v.l.) die Dschungelprüfung boykottiert hatte, gab es für die Camper ein karges Abendmahl – das tat dem ehemaligen GZSZ-Star im Nachhinein doch sehr leid: Er entschuldigte sich © RTL

Und obwohl mit Tina Ruland (55) und Harald Glööckler (56) zwei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Kandidaten ganz offen das Gespräch mit Eric Stehfest suchten und das Problem aus der Welt schaffen wollten, winkte dieser stur ab – bis zum Abendessen, das aufgrund der boykottierten Dschungelprüfung alles andere als üppig ausfiel. Da überkam auch den 32-Jährigen ein schlechtes Gewissen: „Ich wollte euch nur ganz kurz sagen, dass es mir leidtut, dass ich die Prüfung heute nicht gemacht habe. Das kommt von Herzen.“

Schließlich erklärte der vermeintliche Einzelgänger, was ihn bedrückte: „Es ist dann doch ein Thema hochgekommen bei mir, von dem ich dachte, dass ich es schon verarbeitet hatte. Das hat viel mit Vertrauen zu tun. Das wurde sehr, sehr oft schon erschüttert.“ Er wolle vor seinen Mitcampern „keine Angst“ mehr haben, wisse nun, dass im Dschungel „alles echt und wahrhaftig“ sei und und gelobte Besserung – eine Aussage, die bei den anderen IBES-Kandidaten gut ankam. Die verziehen ihm größtenteils sogar.

Dschungelcamp: Filip Pavlović misstraut Eric Stehfest weiterhin – „Werden keine besten Freunde“

Für Filip Pavlović war der Streit damit allerdings noch nicht gänzlich vom Tisch, obwohl Eric Stehfest sich vor versammelter Dschungelcamp-Mannschaft (alle Sendetermine im Überblick) bei ihm entschuldigt hatte. „Das Vertrauen ist weg und er kann mit einer Entschuldigung nicht erwarten, dass das alles gegessen ist“, äußerte sich der „Die Bachelorette“-Charmeur von 2018 skeptisch im Dschungeltelefon und gab sich weiterhin wachsam: „Ich glaube, ich rede da auch für die ganze Gruppe, dass man ihn mit Vorsicht genießen muss.“

In Gegenwart seiner Mitcamper ließ sich der 27-jährige Realitystar seine Zweifel allerdings nicht anmerken: „Wir werden keine besten Freunde, aber ich finde gut, dass du das gemacht hast“, dankte er Eric Stehfest unter dem Applaus der „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Promis und reichte seinem Gegenüber sogar die Hand. Er habe diesen Schritt „für das Team gemacht“, erklärte der gebürtige Hamburger kurz darauf. So ganz schien er dem Frieden noch nicht zu trauen. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare