1. extratipp.com
  2. TV
  3. Dschungelcamp

Dschungelcamp: Crewmitglieder verweigern Arbeit, weil es im Schloss spukt

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Auf Gwrych Castle, einer Burgruine im Norden von Wales, finden derzeit die Dreharbeiten zu „I‘m a Celebrity... Get Me Out of Here!“, dem britischen „Dschungelcamp“, statt. Doch etwas stimmt dort nicht: Crewmitglieder berichten von Spukerscheinungen - und verweigern nun die Arbeit.

Abergele, Wales - Tagsüber werden bei „I‘m a Celebrity... Get Me Out of Here!“, dem britischen Vorbild des „Dschungelcamps“ (alle Gewinner von IBES im Überblick), auf Gwrych Castle zwar derzeit fleißig Kakerlaken verspeist und Promis gequält, doch nachts kehrt auf dem Schloss schließlich Ruhe ein - eigentlich! Denn Crewmitglieder berichten nun von geisterhaften Erscheinungen und fürchten sich inzwischen sogar, nachts zu arbeiten. Was geht in der Burgruine wirklich vor sich?

Schafe grasen auf einer sonnigen Weide in Wales
Walisische Einöde statt australischem Dschungel: „I‘m a Celebrity...Get Me Out of Here!“ - die britische Variante des „Dschungelcamps“ findet dieses Jahr in Wales statt © Alexandra Frank/dpa/picture alliance

Dschungelcamp: Spukt es auf Gwrych Castle? Crewmitglieder fürchten sich nachts

Grusel auf Gwrych Castle: An das Wehklagen der leidgeplagten Promis hat man sich bei „I‘m a Celebrity... Get Me Out of Here!“ eigentlich inzwischen gewöhnt. Doch wo sonst der einst ruhmreichen Karriere lautstark hinterhergetrauert wird und man über unappetitliche Prüfungsmahlzeiten klagt, sind nun gespenstische Geräusche zu vernehmen, die nicht irdischen Ursprungs zu sein scheinen. Den Crewmitgliedern des britischen „Dschungelcamps“, auf dem auch die erfolgreiche RTL-Show basiert, reicht es - sie wollen die Arbeit einstellen.

Wie metro.co.uk berichtet, soll es auf dem Schloss zu unerklärlichen Phänomenen gekommen sein. Noch am Donnerstag (19. November 2020) gab Pop- und Opernsänger Russell Watson (54) vor, bei einer Prüfung einen Geist gesehen zu haben - dieser Scherz hat nun einen bitteren Beigeschmack: Ein Mitarbeiter des Schlosses erklärte, mehrere Gäste hätten bereits eine „schwebende Frau in weiß“ beobachtet. Bei dieser handelt es sich um eine Figur, die der Sage nach in verschiedenen Gemäuern alter Adelsfamilien in ganz Europa ihr Unwesen treiben soll. 

Dschungelcamp: Geister bei „I‘m a Celebrity... Get Me Out of Here!“ - Crewmitgliedern reicht es

Indes behauptet heart.co.uk, die Crewmitglieder von „I‘m a Celebrity... Get Me Out of Here!“ seien nach Sonnenuntergang nur noch in Gruppen unterwegs und weigerten sich teilweise, nachts das Schloss zu betreten. Ein Insider gab an, einige Personen hätten vor wenigen Nächten eine Figur an einem Fenster gesehen - seitdem regiert das Grauen am Set des britischen „Dschungelcamps“. Zudem ist von „extrem schauerlichen“ Geräuschen die Rede. Bei dem Gespenst soll es sich um Winifred Cochrane (*1859-†1924), Gräfin von Dundonald, handeln. Die Blaublüterin hegt der Legende nach einen Groll gegen ihren einstigen Ehemann, der sie bestohlen haben soll.

Die Teilnehmer von „I‘m a Celebrity... Get Me Out of Here!“ kriegen von all dem Spuk recht wenig mit, schließlich haben sie derzeit ganz andere Probleme: Denn auch in Wales bleiben die Promis nicht von Krabbeltieren, Ekelprüfungen und Lästereien verschont - um an das Grauen des Reality-TV heranzukommen, muss sich der Geist von Gwrych Castle also ganz schön ins Zeug legen!

TV-Fan? Spannende Infos und aktuelle News zu Shows wie „Hochzeit auf den ersten Blick“, „Goodbye Deutschland“ oder „Das Supertalent“ gibt es hier. In Deutschland fällt das „Dschungelcamp“ 2021 aus. Eine Ersatzshow, bei der sich Kandidaten für das Camp im nächsten Jahr qualifizieren sollen, ist aktuell in Planung. Erst 2022 wird es wieder eine Staffel mit den Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow geben.

Auch interessant

Kommentare