1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Dschungelcamp

Dschungelcamp: Bea Fiedler ist raus - darum könnte es bald ein Dschungel-Comeback geben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Meckernd und rauchend sorgte Bea Fiedler mit ihren Sprüchen für ein paar Highlights im „Dschungelcamp“. Obwohl der „Eis am Stiel“-Star rausgewählt worden ist, könnte die Skandal-Blondine bald in die RTL-Show zurückkommen.

Köln - Bea Fiedler (63) meckerte sich durch die RTL-Show „Dschungelcamp“ und unterhielt mit Anekdoten aus ihrem ausschweifenden Leben. (Alle Infos über die Dschungelcamp-Kandidaten gibt es hier)

Bea Fiedler bei einer Aufgabe in der RTL-Show
Bea Fiedler brachte ein wenig Pfeffer in das Dschungelcamp in Köln. Soll die Schauspielerin wieder zurück in die RTL-Show geholt werden? © RTL

Damit ist nun Schluss im „Dschungelcamp“ am Rande von Köln. Die „Eis am Stiel“-Darstellerin wurde von den Zuschauern aus der Sendung gewählt. Wirklich schade, denn Bea Fiedler passt als Skandal-Nudel perfekt in das TV-Format. Doch vielleicht müssen die Fans der 63-Jährigen nicht lange auf die kantigen Sprüche von Bea Fiedler verzichten. Es könnte ein baldiges Wiedersehen mit der Blondine im Dschungelcamp geben. (Alle Infos zum Dschungelcamp 2021 gibt es hier)

Bea Fiedler sorgt Schwung im RTL- Dschungelcamp

Bea Fiedler sorgte in der RTL-Show mit ihren Sprüchen für einen großen Unterhaltungswert. „Die, die vom Alter her zu mir passen würden, kann ich nicht nehmen. Weil ich sonst einen Brechreiz kriege“, äußerte sich das einstige Erotik-Model zu gleichaltrigen Männer. „Meine Männer dürfen höchstens 25 sein. Dann fangen die schon an, abzubauen“, so die Blondine zu ihrer Tiny-House-Mitbewohnerin. (Alle Sendetermine vom Dschungelcamp gibt es hier)

Bea Fiedler, die nach ihrer Meinung nach, den schönsten Busen Deutschlands hatte, schlich rauchend im Ersatz-Dschungel umher und fand immer etwas zu meckern. Für viele Trash-TV-Fans war Bea Fiedler eine große Freude. Doch das Verhalten kam nicht bei allen Zuschauern so gut an und nach drei Tagen wurde das ehemalige Playmate aus dem Dschungelcamp gewählt. Das bedeut auch, dass die Blondine kein Ticket für das „echte“ Dschungelcamp 2022 in Australien bekommt.

Für den Sender RTL sind solch polarisierenden Persönlichkeiten eigentlich Gold wert. Auf Twitter heißt es von RTL, dass sich die Zuschauer „vorerst“ von Bea Fiedler verabschieden müssen. Kommt die grummelige Raucherin also bald zurück in das Dschungelcamp? (Alle Folgen der RTL-Sendung kostenlos bei TVNOW in der Mediathek sehen)

Baldiges Wiedersehen mit Bea Fiedler im Dschungelcamp?

Einen weiteren Hinweis darauf, findet man bei Instagram. „Wer weiß, wie es mit Bea weitergehen wird, denn vielleicht schafft sie es ja doch noch ins Dschungelcamp 2022“, heißt es auf der offiziellen Seite von Bea Fiedler. Zudem wird angekündigt, dass die Dschungelcamp-Kandidatin demnächst selbst den Instagram-Kanal übernehmen wird und viele Fragen beantworten will.

Wer aktuell diese Seite betreibt, ist unbekannt. Die Schauspielerin würde sich sicher über ein weiteres Angebot von RTL freuen, denn die 63-Jährige lebt seit 13 Jahren von Sozialhilfe. Auf Nachfrage von bild.de gab RTL bekannt, dass es beim Finale vom „Dschungelcamp“ ein Wiedersehen mit allen Kandidaten geben wird und eine Rückkehr von Bea Fiedler aktuell nicht geplant sei. Es bleibt spannend, wie es mit dem „Dschungelcamp“-Star weitergeht.

Viele Stars wollen hin und manchen wollen schnell wieder raus - Das Dschungelcamp: Alle Informationen zur RTL-Show gibt es auf der Dschungelcamp-Themenseite von extratipp.com.

Auch interessant

Kommentare