1. extratipp.com
  2. TV
  3. Dschungelcamp

Dschungelcamp: Kann IBES aufgrund neuer Virusvariante doch nicht stattfinden?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Daniel Hartwich, Sonja Zietlow und Harald Glöööckler
Kann Harald Glöööckler nun doch nicht ins Dschungelcamp? © RTL / Stefan Gregorowius & dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene

Fans von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ müssen jetzt ganz stark sein. Auf Grund der neuen Virusvariante steht das Dschungelcamp, das 2022 in Südafrika stattfinden sollte, wieder auf der Kippe.

Südafrika - Eigentlich hatte RTL frühzeitig mit der Planung der Produktion angefangen, um zu verhindern, dass es erneut zum Ausfall des Dschungelcamps kommt. Doch nun droht neues Ungemach: wegen der neuen Virusvariante aus Südafrika könnte es abermals zum Ausfall der beliebten Show kommen.

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! gilt als die Mutter aller Reality-Formate. Nachdem 2021 eine Dschungel-Ersatzshow pandemiebedingt statt im australischen Dschungel in Köln-Hürth stattgefunden hatte, sollte es 2022 nach Südafrika gehen. Doch die dort jüngst neu entdeckte Variante des Coronavirus droht nun, der Produktion einen Strich durch die Rechnung zu machen. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Dschungelcamp in Gefahr? - Produktion in Südafrika soll abgesagt werden

Der Flugverkehr nach Südafrika ist bereits eingeschränkt, das Land soll bald als Virusvariantengebiet eingestuft werden. Ein Dreh unter solchen Bedingungen scheint undenkbar. Wie bild.de erfahren haben will, sollen bereits die IBES-Planungen für Südafrika eingestellt worden sein. In einer ersten Krisensitzung am Freitag (26. November) soll über das weitere Vorgehen und eine Alternative zu Südafrika beratschlagt worden sein.

Ein Dreh in Australien erscheint ziemlich unwahrscheinlich und in der Kürze der Zeit kaum umsetzbar. Auch Wales wird als mögliche Alternative genannt. Dort wird zudem die britische Version des Dschungelcamps gedreht. Als letzte Ausflucht könnte erneut das Studio in Köln dienen, jedoch stieß das bei den IBES-Zuschauern zuletzt auf wenig Begeisterung. RTL hat sich zu den Entwicklungen bisher noch nicht offiziell geäußert. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare