1. extratipp.com
  2. TV
  3. Dschungelcamp

„Haare kann ich rauf und runter machen“: Harald Glööckler erklärt vor IBES Vorteile seines Toupets

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Harald Glööckler hält seine Sonnenbrille in die Luft und trainiert im Hintergrund
Harald Glööckler macht sich um seine Optik im Dschungelcamp keine Sorgen (Fotomontage) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene & picture alliance/dpa | Uwe Anspach & picture alliance/dpa | Christian Charisius

Nur noch wenige Tage bis zum großen IBES-Start. In einem kurzen Video erklärt Teilnehmer Harald Glööckler, wie er sich auf das Dschungelcamp vorbereitet und welche Rolle seine Optik dabei spielt.

Südfrika - Die Vorbereitungen für das Dschungelcamp laufen auf Hochtouren. Vier Teilnehmer, die den südafrikanischen Dschungel beziehen werden, stehen schon fest (diese Promis sollen ins Camp einziehen). Die Zuschauer können sich schon auf Harald Glööckler (56), Lucas Cordalis (54), Filip Pavlovic (28) und Tina Ruland (55) freuen. Auch Moderatoren Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) sind wieder mit dabei.

In einem Instagram-Video erklärt der 56-jährige Glamour-Liebhaber, wie er sich auf das Dschungelcamp vorbereitet und was er von seiner IBES-Teilnahme erwartet. Im Vordergrund steht dabei unter anderem sein Aussehen. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Dschungelcamp: Harald Glööckler wegen permanent Make-up nie ungeschminkt

Die Optik ist für Harald Glööckler bekanntlich ein sehr großes Thema. Das sieht im Dschungelcamp nicht anders aus. Sobald er den südafrikanischen Dschungel betritt, muss er auf sämtliche Beauty-Produkte und Make-up verzichten. „Ich habe natürlich gedacht ‚simplify your life‘. Selbst wenn ich das alles wegmache, sind 50 Prozent noch da“, sagt Harald Glööckler im Video und zeigt auf sein Gesicht.

Sein Make-up besteht nämlich zu einem großen Teil aus permanenten Tattoos. Heißt, wirklich ungeschminkt bekommen die Zuschauer ihn in der Show nicht zu sehen.

Dschungelcamp: Harald Glööckler überzeugt, er hat „nur positive Eigenschaften“

Auch um seine Haare macht er sich keine Sorgen: „Die kann ich rauf und runtermachen wie ich lustig bin, also im Dschungel brauch ich keine“, erklärt Glööckler. Mit permanent Make-up und seinem Toupet hat er also das größte Problem aus dem Weg geräumt.

Im Dschungel erhofft der 56-Jährige sich, an seine Grenzen zu kommen und neue Erfahrungen zu sammeln. „Ich hab im letzten Jahr ein Buch geschrieben und hab schon überlegt, du hast so wahnsinnig viel erlebt, dass es die Menschen allein schon vom Zuhören ermüdet“, lacht Glööckler.

Auf die Frage, wie die anderen Teilnehmer auf ihn reagieren werden und was sie an ihm nerven könnte, offenbart der Designer: „Ich hab nur positive Eigenschaften, was anderes kenne ich gar nicht“. Dann bleibt wohl nur zu hoffen, dass die anderen Teilnehmer genauso über den Glamour-Experten denken. Wie Harald Glööckler sich im Dschungelcamp schlägt, kann man ab dem 21. Januar bei RTL sehen. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare