1. extratipp.com
  2. TV
  3. Dschungelcamp

Dschungelcamp: „Eis am Stiel“-Star Bea Fiedler raucht Kette - RTL-Expertin kaum wiederzuerkennen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Bea Fiedler früher und heute in „Beas Raucherpause“
So scharf sah „Dschungelshow“-Teilnehmerin Bea Fiedler damals aus © RTL & IMAGO / United Archives

Bea Fiedler bekommt nach ihrer Teilnahme an der Dschungelshow ihre eigene Web-Show. Im Gegensatz zu heute führte die Kettenraucherin in den 80ern als Model und Schauspielerin ein Luxus-Leben auf Ibiza. So heiß sah die Blondine damals aus.

Bevor sie 2021 an der großen Dschungelshow von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ teilgenommen hat, war Bea Fiedler (64) begehrtes Model und schon im jungen Alter im Fashion Magazin der Vogue zu sehen. 1977 war sie Playmate des Monats der Juni-Ausgabe des deutschen Playboys und begann kurz darauf eine Karriere als Soft-Pornodarstellerin. Doch die 64-Jährige hat sich seit ihrer Rolle in „Eis am Stiel“ mächtig verändert. In alten Fotos ist die Kettenraucherin kaum wiederzuerkennen.

Dschungelcamp: Bea Fiedler war einst heißes Model und Schauspielerin

In der Dschungelshow gab sie sowohl Einblicke in ihr Leben als Playmate und Erotikdarstellerin, als auch in ihren Absturz nach dem Aus ihrer Filmkarriere. Dort offenbarte sie unter anderem, sie lebe momentan in einer Einzimmerwohnung und würde Sozialhilfe beziehen: „Ich bin sehr einsam und habe niemanden, nur meinen Fernseher und meinen Kater.“ Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

1985 spielte Bea Fiedler im Film „Macho Man“ sogar an der Seite von Peter Althof (66), der dieses Jahr am Dschungelcamp teilnimmt (diese Stars ziehen 2022 in den Dschungel). 1987 brachte sie ihren Sohn Daniel zur Welt, zu dem sie heute keinen Kontakt mehr hat. Nach der Geburt soll sie sich in ihrem eigenen Körper nicht mehr wohlgefühlt haben und zog sich daraufhin nicht mehr vor der Kamera aus.

Bea Fiedler
Bea Fiedler war deutsches Fotomodel und moderiert 2022 „Beas Raucherpause“ begleitend zum Dschungelcamp © IMAGO / United Archives

Dschungelcamp: Bea Fiedler bekommt 2022 eigene IBES-Web-Show

Im vergangenen Jahr kämpfte die ehemalige Schauspielerin Bea Fiedler gegen den diesjährigen Dschungelcamper Filip Pavlovic (27) und viele weitere um den Einzug ins diesjährige Dschungelcamp. Seit ihrer Teilnahme an der Dschungelshow wünschen sich viele Fans die 64-Jährige zurück auf ihrem Bildschirm. Nun ist es endlich soweit: Bea Fiedler bekommt ihre eigene Web-Show „Beas Raucherpause“, die begleitend zum diesjährigen Dschungelcamp läuft. Dort wird täglich über die Kandidaten und Prüfungen gelästert und natürlich jede Menge geraucht.

Das verkündete RTL vor wenigen Tagen auf Instagram: „Was haben wir sie vermisst! Ex-Dschungelshow-Kandidatin Bea Fiedler ist zurück. Bea bekommt nämlich ihre eigene Social-Media-Webshow! Freut euch auf viele humorvolle Folgen ‚Beas Raucherpause‘“, so der TV-Sender.

Die erste Folge kann man sich bereits bei YouTube ansehen. Dort macht sie mit Trash-TV-Experte Anredo den Kandidaten-Check und raucht dabei selbstverständlich Kette.

Dschungelcamp: Bea Fiedler als Ersatz für Lucas Cordalis abgelehnt

Auch eine Teilnahme am diesjährigen Dschungelcamp (hier alle Sendetermine im Überblick) wurde heiß diskutiert. Nachdem sich Lucas Cordalis (54) mit Corona infiziert hat, wünschen sich Fans die 64-Jährige als Nachzüglerin. RTL stellt jedoch klar, für Lucas wird es keinen Ersatz geben, da noch die Möglichkeit von einem späteren Einzug besteht. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare