1. extratipp.com
  2. TV
  3. Dschungelcamp

„Muss ins Hotel oder ins Krankenhaus“: Anouschka Renzi täuscht nach IBES-Aus Krankheit vor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Anouschka Renzi wird von Ärztin durchgecheckt und Anouschka Renzi verzieht das Gesicht
Anouschka Renzi täuscht Krankheit vor, um das Dschungelcamp schon früher zu verlassen (Fotomontage) © RTL

Die Dschungelcamper sehnen sich nach einem gemütlichen Hotelbett. Auch Anouschka Renzi möchte sich darin schnellstmöglich einkuscheln. Dafür täuscht sie sogar nach ihrem IBES-Rauswurf eine Krankheit vor. Alles nur, um nicht die letzte Nacht im Camp zu verbringen.

Südafrika - Anouschka Renzi (57) sorgte mit ihren Zickereien und Ausrastern im Dschungelcamp für viel Aufsehen. Nun muss sie sich von ihren Kollegen bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ jedoch verabschieden. Ganz ohne Drama geht das aber nicht. Kurz vor ihrem Rauswurf täuscht die Kandidatin (alle Teilnehmer im Überblick) eine üble Krankheit vor.

Dass Anouschka schon lange das Dschungelcamp verlassen wollte, machte sie bereits in früheren Folgen deutlich. So sei sie nur des Geldes wegen in der Show geblieben (alle Dschungelcamp-Folgen kostenlos bei RTL+ streamen). Auch die letzte Nacht möchte die gebürtige Berlinerin nicht im Camp verbringen und macht deshalb ein großes Drama um ihre Gesundheit, in der Hoffnung der TV-Sender würde sie direkt ins Hotel schicken, statt die letzte Nacht noch unter freiem Himmel verbringen zu müssen. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Dschungelcamp: Anouschka Renzi täuscht Krankheit vor - Sie will früher ins Hotel

„Wenn ich rausfliege, gehe ich hoch und sage: ‚Ich muss in das Hotel oder in das Krankenhaus, mir geht es nicht gut‘“, flüstert die Schauspielerin Harald Glööckler zu. Nachdem ihr IBES-Aus verkündet wurde, schickt der Privatsender eine Ärztin in das Promilager, um Anouschka zu versorgen, der es aber in Wirklichkeit an nichts fehlt.

Anouschka Renzi und Harald Glööckler im Dschungelcamp
Anouschka Renzi will das Dschungelcamp früher verlassen und hat sich dafür einen wahren Masterplan ausgedacht © RTL

„Ich will jetzt gehen. Ich bin richtig krank. Ich geh alle fünf Minuten scheißen. Ich werd mir hier nicht die Nacht um die Ohren schlagen“, beharrt die 57-Jährige. Auch in der IBES-Interview-Box bettelt sie wiederholt um einen zügigen Hoteleinzug. Doch als die Ärztin Anouschka durchcheckt, scheint es ihr an nichts zu fehlen. Die behauptet jedoch: „Krank ist krank. Ich kann nichts dafür“.

Dschungelcamp: Anouschka Renzi muss letzte Nacht im Dschungel verbringen

„Also körperlich fehlt Anouschka nichts. Die Ärztin sagt, es geht ihr gut. Also, Entwarnung. Sie kann ohne Bedenken die letzte Nacht im Camp verbringen“, hört man Moderator Daniel Hartwich (43) im Hintergrund sagen.

Dabei hat sich Anouschka doch so sehr auf ein gemütliches Bett gefreut. Am nächsten Tag verabschiedet sich Anouschka dann von ihren IBES-Kollegen und genießt endlich ein wohlverdientes Frühstück im Hotel. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare