1. extratipp.com
  2. TV
  3. Dschungelcamp

85 Regelverstöße im Dschungelcamp – Kandidaten müssen Luxusartikel abgeben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Dschungelcamp: Die „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Kandidaten Linda Nobat, Filip Pavlović und Peter Althof (Fotomontage)
Harte Zeiten im Dschungelcamp: Weil die Promis insgesamt 85 Regelverstöße begingen, müssen sie sich von jeweils einem Luxusgegenstand trennen (Fotomontage) © RTL/Stefan Menne

Im Dschungelcamp sammelten die „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Kandidaten fleißig Regelverstöße – und müssen das nun ausbaden: Zur Strafe kassiert RTL von jedem Promi einen Luxusgegenstand ein. Das passt den Campern so gar nicht!

Kruger-Nationalpark, Südafrika - „The Regels sind the Regels“, wusste schon Marc Terenzi (43), als er 2017 die 11. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ gewann. Anderen Promis scheint es trotz des legendären Merkspruchs des 43-Jährigen dennoch schwer zu fallen, die Dschungelcamp-Regeln einzuhalten – so auch den aktuellen Campern in Südafrika (das sind die IBES-Teilnehmer der 15. Staffel).

Die sammelten in den ersten sechs Tagen einen ganzen Schwung an Regelverstößen und müssen nun mit den Konsequenzen leben. Denn das bisschen Luxus, das den Kandidaten geblieben ist, droht zur Strafe noch weniger zu werden. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Dschungelcamp: IBES-Kandidaten begehen 85 Regelverstöße – „Volle Kanne an die Regeln halten“

Nachdem die Dschungelcamp-Kandidaten an Tag fünf alle zehn Sterne einstrichen, ohne überhaupt zur Prüfung antreten zu müssen, verließ das Glück die Gruppe an Tag sechs (26. Januar). Der Grund: Mit den Regeln nahmen es die „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Teilnehmer seit dem Staffelstart nicht so genau, wie RTL vorab enthüllte. „In den letzten Tagen habt ihr 85-mal gegen diverse Regeln verstoßen“, teilte Manuel Flickinger (33) seinen Mitcampern mit. Weitere Anweisungen bekam Teamchef Peter Althof (66) dann im Dschungeltelefon.

Von dort kehrte der prominente Personenschützer mit einem großen Korb und schlechten Nachrichten im Gepäck zurück: „Wir müssen jeder von unseren zwei Luxusartikeln einen abgeben“, verkündete er dem entsetzten Camp mit ernster Miene. Damit es in den Folgetagen (alle Sendetermine im Überblick) nicht zu weiteren Bestrafungen kommt, mahnte der 66-Jährige zudem eindringlich: „Volle Kanne an die Regeln halten!“

Dschungelcamp: Nach etlichen Regelverstößen – Stars müssen sich von Luxusgegenständen trennen

Dass RTL nun die Hälfte aller Luxusgegenstände einkassiert, kam bei den Dschungelcamp-Bewohnern überhaupt nicht gut an. „Mein Kissen gebe ich nicht ab, um keinen Preis der Welt“, stellte Jasmin Herren (43) entschlossen klar. Die Bestürzung darüber, dass man für die 85 Regelverstöße derart hart bestraft wurde, war groß – und das, obwohl ein derartiges Durchgreifen bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ seit Beginn des Formats Teil des Showkonzepts ist.

Von welchen Luxusgegenständen sich die Camper trennen wollen, will gut überlegt sein: Statt ihrem Kissen könnte Jasmin Herren etwa ihr Eukalyptus-Öl eintauschen, welches sie mit ins Dschungelcamp nehmen durfte. Filip Pavlović (28) könnten indes unruhige Nächte bevorstehen. Er muss sich zwischen seinem Kissen und Ohrstöpseln entscheiden – und inständig hoffen, dass keine weiteren Regelbrüche folgen. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare