1. extratipp.com
  2. TV
  3. Dschungelcamp

Dschungelcamp-Star Janina packt aus: Dieter Bohlen wollten jeden Tag um 16 Uhr Sex

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Janina Youssefian (Teppichluder), Audi Fashion Award 2013 in der Magnus Hall, Hamburg, 24.10.2013, *** Janina Youssefian
Endlich kann sie ihre Version erzählen. Dieter Bohlens Ex-Affäre Janina Youssefian hat es satt, das „Teppichluder“ zu sein. © Eventpress MP via www.imago-imag

Endlich kann sie ihre Version erzählen. Dieter Bohlens angebliche Ex-Affäre Janina Youssefian hat es satt, das „Teppichluder“ zu sein.

Südafrika - Sie wurde berühmt durch eine Affäre mit dem Pop-Titan Dieter Bohlen (67). Das Model Janina Youssefian (39) ging als „Teppichluder“ in die deutsche Boulevard-Geschichte ein — doch sie hat es satt, für die Affäre verantwortlich gemacht zu werden. Als sie mit Bohlen in einer Boutique mit angrenzendem Teppichladen in flagranti erwischt wurde, war die diesjährige Dschungelcamp-Teilnehmerin gerade erst volljährig geworden. Der megareiche Musikproduzent war damals stolze 30 Jahre älter. Trotzdem war es ihr Ruf, der zunächst ruiniert war.

In der letzten Liveschalte aus dem südafrikanischen Dschungel sprach das Playmate erstmals offen über den zwei Jahrzehnte zurückliegenden Vorfall. Von ihren Mitcampern Harald Glööckler (56) und Anouschka Renzi (57) darauf angesprochen, gab Janina Details aus der Beziehung zu Bohlen bekannt: Jeden Tag pünktlich um 16 Uhr habe der ehemalige „DSDS“-Juror angerufen und nach Sex verlangt. Eigentlich musste die heute 39-Jährige arbeiten, trotzdem ließ sie sich auf einen Quickie mit Dieter ein. „Kleid hoch, Hose runter“, so sollen die beiden beim Sex erwischt worden sein.

Janina Youssefian ist es leid, ständig nur das „Teppichluder“ des 67-jährigen TV-Stars zu sein

Der Ort des Seitensprungs sorgte für den unschönen Spitznamen, den Janina Youssefian fortan von der deutschen Boulevardpresse verpasst bekam. Als auch Glööckler sie im Dschungel so nennt, wird das Model von Traurigkeit übermannt. Sie appelliert an ihre Mitstreiter, sich einmal vorzustellen, wie es sei, ständig nur mit einem derart degradierenden Begriff in Verbindung gebracht zu werden. Schauspielerin Anouschka Renzi ergreift für ihre Geschlechtsgenossin Partei.

Sie verstehe nicht, weshalb die damals gerade erst Volljährige für die Affäre verantwortlich gemacht wurde. Immerhin sei es Bohlen gewesen, der eigentlich vergeben war und seine damalige Partnerin Nadja Abd el Farrag mit Janina betrog. Die Behandlung, die ihrer Dschungel-Kollegin zuteil wurde, sei diskriminierend und absolut inakzeptabel. Laut Janina sei Dieter damals keine Unterstützung gewesen — er habe nichts gegen die schlimmen Presseberichte getan.

Auch interessant

Kommentare