1. extratipp.com
  2. #TV

Die Reimanns: Manu Reimanns Mann Konny rührt Zuschauer mit Alkohol-Beichte zu Tränen

Erstellt: Aktualisiert:

Bei „Die Reimanns - ein außergewöhnliches Leben“ spricht Konny Reimann offen wie nie über seine Kindheit. Der Mann von Manu legt eine traurige Beichte ab, die Fans zu Tränen rührt.

Portland - Manu (52) und Konny Reimann (65) sind die beliebtesten Auswanderer aller Zeiten. Vor mehr als 15 Jahren wanderten die beiden mit ihren Kindern Jason und Janina nach Texas aus. In den neuen Folgen ihrer eigenen Doku-Soap „Die Reimanns - ein außergewöhnliches Leben“ (RTL2) reisen Manu und Konny von ihrer neuen Heimat Hawaii nach Texas und Oregon, um ihre Kinder und Enkel zu besuchen. Während Manu Reimann sich unter Tränen von ihren Kindern verabschiedet, bleibt Konny eher kalt. In einer traurigen Beichte erzählt er nun den Grund.

DIe gesamte Familie Reimann.
Die gesamte Familie Reimann. © RTL2

„Die Reimanns“ bei RTL2: Konny und Manu besuchen nach einem Jahr endlich ihre Kinder wieder

Nach einem Jahr sahen Manu und Konny trotz der Corona-Situation im Sommer ihre Kinder wieder. Vor allem für Manu Reimann war die lange Trennung sehr schmerzvoll. Immerhin sind die Kult-Auswanderer bereits Großeltern von drei Kindern und hatten auch stets ein sehr gutes Verhältnis mit ihren Kindern Jason und Janina. In ihrer einstigen Heimat Texas angekommen, besuchen Konny und Reimann erst Jason mit seiner Frau Hunter und den Kindern Oli und Kealan. Begleitet von den RTL2-Kameras und ihrer Doku-Soap „Die Reimanns“ (hier auf TVNOW sagen), geht es danach weiter zu Janina und ihrer Familie.

Konny Reimann beichtet bei „Die Reimanns“ (RTL2) aus seiner Kindheit - offen wie nie

Unter Tränen verabschiedet sich die TV-Auswanderin von „Goodbye Deutschland“ (Vox) von ihrem Enkel Charlie - während Konny Reimann drängelt, schnell zum Flughafen zu kommen. „Komm jetzt, der Flieger wartet“, sagt er zu seiner Manu. Doch hinter seinen Aussagen steckt ein trauriger Grund, wie Konny Reimann in der Doku-Soap beichtet. „Ich hatte teilweise eine sehr harte Kindheit. Das hört sich jetzt doof an - aber ich glaube, dadurch ist mir dieses Emotionale so ein bisschen abhandengekommen.“

Konny Reimann legt in der Doku-Soap „Die Reimanns“ (RTL2) eine traurige Beichte ab.
Konny Reimann legt in der Doku-Soap „Die Reimanns“ (RTL2) eine traurige Beichte ab. © TVNOW

Alkohol-Beichte von Manus Mann Konny Reimann rührt Zuschauer zu Tränen

Besonders die folgende Beichte dürfte einige Zuschauer zu Tränen rühren. Denn sonst kennt man den Mann mit markantem Bart und Cowboy-Hut eher tough. „Es war viel Gewalt in meiner Familie, viel Alkohol“, so der Wahl-Amerikaner. Das sei auch der Grund, wieso der gelernte Schiffsmaschinenbauer so früh von seiner Familie wegwollte. Vor allem seine Mutter und sein Stiefvater. „Außer mein richtiger Vater. Der ist leider gestorben. Das war der geilste Typ überhaupt.

Es sei nicht schön gewesen, was er in seiner Kindheit erlebt habe. Manu Reimann erzählt: „Er zeigt nicht so seine Gefühle - aber er ist halt immer da.“ Und genau das schätzt seine Familie und auch die Fans an dem Auswanderer.

Alle Nachrichten rund um Manu und Konny Reimann gibt es auf der extratipp.com-Themenseite zu den Reimanns.

Auch interessant

Kommentare