Pool fällt ins Wasser

Die Reimanns: Konny und Manu Reimann finden geheimnisvollen Tunnel unter ihrem Haus

Seit 2015 leben die „Goodbye Deutschland“-Stars Konny und Manu Reimann auf Hawaii. Zu ihrem Glück fehlt nur noch ein Pool. Doch nun finden die Auswanderer einen geheimnisvollen Tunnel im Garten.

O‘ahu, Hawaii - Konny (65) und Manu Reimann (52) sind die wohl bekanntesten Auswanderer Deutschland. Die „Goodbye Deutschland“-Stars leben nun schon seit fünf Jahren auf Hawaii - ohne Manus Kinder Jason und Janina, die auf dem amerikanischen Festland leben. Auf der Trauminsel leben die Reimanns ein tolles Leben. Zum ganz großen Glück fehlt nur noch ein Pool im Garten, von dem Manu schon lange Zeit träumt.

Konny Reimann und Manu inspizieren das Tunnelsystem unter ihrem Haus auf Hawaii. Zerplatzt der Traum der „Goodbye Deutschland“-Stars?

Natürlich beauftragen die Reimanns damit kein Unternehmen. Konny Reimann legt selbst Hand an und prüft das Areal, wo der Pool entstehen soll. Dabei macht er eine Entdeckung, die den Traum von Manu zerplatzen lassen könnte. Unter dem Garten der Reimann befindet sich ein geheimnisvoller Tunnel.

Zerplatzt der Traum von Manu Reimann?

Konny Reimann kann es kaum erwarten: Der TV-Auswanderer will mit seinem neuen Bagger endlich anfangen. Doch der „Goodbye Deutschland“-Star ist skeptisch wegen des Pools. Unter dem Grundstück sollen nämlich einige Tunnel verlaufen. Schon der Vorsitzer erzählte Konny im Gespräch von mehreren Gängen unter dem Haus (Goodbye Deutschland (Vox): So reich sind Konny und Manu Reimann).

Die Situation ist klar: Sollte einer der Tunnel unter dem Garten verlaufen, dann fällt der Pool im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Denn der Pool kann nur an dieser Stelle gebaut werden, doch da gibt es eben ein Fundament und Tunnel. „Das verzögert sich dann mindestens ein halbes Jahr“, ist sich Konny Reimann sicher. „Ich dachte, dem Pool würde nichts mehr im Wege stehen, wenn der Bagger endlich da ist. Und jetzt gibt es hier wohl Tunnel und ein Fundament. Ich bin langsam wirklich fertig. Ich hoffe nicht, dass es daran scheitert“, gibt sich Manu schon einmal enttäuscht.

Konny und Manu Reimann finden geheimnisvollen Tunnel

Den „Goodbye Deutschland“-Stars war bewusst, dass der Erbauer ihres Hauses ein Tunnelsystem unter dem Grundstück anlegte. Diese Tunnel könnten nun dafür sorgen, dass der Traum vom Pool zerplatzt. So machen sich Konny und Manu Reimann auf, um das Tunnelsystem unter ihrem Haus zu inspizieren. Verlaufen die Tunnel Richtung Garten, dann können die Auswanderer ihren Pool vergessen.

Bei ihrer Untersuchung stoßen Konny und Manu Reimann auf einige sehr tiefe Tunnel, die allesamt Richtung Westen verlaufen und damit genau in den Garten. Doch Konny gibt sich kämpferisch. Der Auswanderer muss das Fundament zerstören, was mehr Arbeit. „Zwischen einer Woche und mehreren Monaten“, beziffert Konny die Mehrarbeit. Seit fünf Jahren wartet Manu Reimann nun auf ihren Pool und muss nun noch weitere Monate auf ihren Traum warten. Wie die ganze Geschichte weitergeht, können die TV-Zuschauer jeden Mittwoch bei „Die Reimanns“ ab 20:15 Uhr auf RTL2 sehen.

Die Reimanns (RTL2): Alle Infos zur Serie mit Manuela und Konny Reimann.

Rubriklistenbild: © RTL2 & picture alliance/dpa | Thomas Frey

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare