Von Blackouts bis Millionengewinnerin

Listicle extratipp.com: Die drei peinlichsten Blackouts bei „Wer wird Millionär“

Waldemar Hartmann, Tanja F, Günther Jauch (Fotomontage)
+
Die drei peinlichsten Blackouts bei „Wer wird Millionär“ (Fotomontage)

Blackouts gehen genau so in die „Wer wird Millionär“- Geschichte ein wie die Millionen-Gewinner. Das waren die peinlichsten drei Ausrutscher.

Köln - Günther Jauch (64) hält den Unterhaltungsfaktor bei „Wer wird Millionär“ seit Jahren auf höchstem Niveau. Nicht umsonst lockt die RTL-Quizshow so viele Zuschauer vor ihre Bildschirme, wie keine andere. Millionengewinner (hier die drei schlausten Promis), und peinliche Blackouts, gehören einfach mit zur RTL-Show. Ein Grund auf diese unvergesslichen Momente mit Günther Jauch und seinen Kandidaten zurückzublicken - Das waren die peinlichsten drei Blackouts bei WWM.

Mehr spannende Listicles gibt es auf der Themenseite

Wer wird Millionär: Sportjournalist Waldemar Hartmann versagt bei Fußballfrage

Platz eins geht an Sportjournalist Waldemar Hartmann (73), der sich im November 2013 bei „Wer wird Millionär“ als Telefonjoker blamierte. Vor Günther Jauch und einem Millionen-Publikum scheiterte er ausgerechnet bei einer (leichten) Sportfrage, die wohl selbst Laien hätten beantworten können. (hier die witzigsten WWM-Fragen)

Waldemar Hartmann und Uli Hoeneß.

Der WWM-Kandidat wollte von ihm wissen, welche der Fußballnationen „Brasilien, Deutschland, Argentinien oder Frankreich“ noch nie eine Weltmeisterschaft im eigenen Land gewonnen habe. Hartmann antwortete Deutschland - richtig wäre Brasilien gewesen. Nach der TV-Show erntete der bekannte Sportreporter, der unter anderem Sendungen der Fußball-WM 1990 und 2006 moderierte, ordentlich Kritik. Die Presse erfand für ihn sogar den Begriff: „Waldigate“

Auch interessant: Von Nullnummern bis hin zu Millionen-Gewinnern bei Günther Jauch

Wer wird Millionär: Diplomingenieur kennt Sprichwort nicht

Ein Diplomingenieur kann ja viel wissen, aber bei Sprichwörtern hört es offensichtlich auf. Sascha P. aus Solingen konnte dieses bekannte Sprichwort bei „Wer wird Millionär“ nicht vervollständigen: „Warum ist die...? A: Blondine dumm, B: Forelle stumm, C: Banane krumm, D: Show schon rum. Er bat das Publikum um Hilfe, dass ihm glücklicherweise zur richtigen Antwort C riet.

Wer wird Millionär: Mode-Studentin muss nach 45 Sekunden mit 0 Euro nach Hause

Tanja F. saß gerade einmal 45 Sekunden vor Günther Jauch samt Millionen Publikum und leistete sich eine kurze Blamage. So fragte sie der Kult-Moderator als 50-Euro-Frage „Seit jeher haben die meisten...? A: Dober Männer, B: Cocker Spaniels, C: Schäfer Hunde. D: Riesen Schnauzer. Richtig wäre natürlich C „Schäfer Hunde“. Doch die blonde Studentin tippte auf D „Riesen Schnauzer“.

Studentin Tanja Fuß scheiterte bei Günther Jauch an der ersten Frage.

Eine Frage, heftige Folgen: Tanja, blond, jung und Mode-Studentin, offenbarte wie sie das Netz deswegen fertig machte. „Bessere Publicity, als dass eine blonde Mode-Studentin an der ersten Frage scheitert, gibt es ja wohl nicht“ und kritisierte damals auch Günther Jauch, ihr nicht geholfen zu haben.

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare