1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Die Bachelorette

„Schwöre, das ist so gut“: Bachelorette Maxime hört Männer heimlich ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Fotomontage: links: Maxime am Walkie-Talkie, rechts: einer ihrer Kandidaten sitzt an einem Tisch
Maxime hört ihre Kandidaten heimlich ab. © TVNOW

Ganz schön fies: Während die Bachelorette-Kandidaten dem Kreuzverhör von Maximes Mutter und Freundin standhalten müssen, hört die Bachelorette ganz heimlich zu.

Nur noch vier Männer der ursprünglichen 22 sind in Folge sieben noch übrig. Max, Zico, Raphael und Dominik buhlen noch immer um die Gunst der schönen Bachelorette. Doch wer ist wirklich der Richtige für Maxime Herbord (26)? Genau das gilt es herauszufinden. Zum Glück muss die Brünette diese Entscheidung nicht alleine treffen. Denn Mama Suzanne (53) und eine Freundin Sophia (27) sind angereist, um die 26-Jährige zu unterstützen. Die Gelegenheit für Maxime, noch einmal genauer hinzuschauen - oder auch hinzuhören. Denn während die vier potenziellen Traumpartner sich den Fragen von Maximes Liebsten stellen müssen, hört diese sie still und heimlich ab.

Dominik tanzt, Suzanne und Sophia sitzen am Tisch
Dominik kann zwar nicht wirklich tanzen - aber er hatte zumindest den Mut, es zu versuchen. © TVNOW

Die Bachelorette-Kandidaten werden mit Fragen ausgequetscht

Langsam aber sicher geht es auf die Dreamdates und schließlich das TV-Finale zu. Da darf Maxime (alle Infos über die Bachelorette) nichts mehr dem Zufall überlassen. Damit die Bachelorette aus der Ferne die Gespräche belauschen kann, bekommt Sophia ein Mikrofon angesteckt. Während die vier Kandidaten sich den Fragen von Suzanne und Sophia stellen, kann Maxime klammheimlich jedes Wort mithören. Und nicht nur das: über einen kleinen Bildschirm kann die Bachelorette sogar alles sehen. Praktisch: Denn um Mama und Freundin von sich zu überzeugen, legt Dominik sogar eine spontane Tanzeinlage hin. Dank Spionage-Ausrüstung muss Maxime sich diese Bilder nicht entgehen lassen.

Als wäre das nicht genug, kann Maxime ihrer Freundin sogar heimlich die richtigen Fragen ins Ohr flüstern. Eine Aufgabe, die der Bachelorette sichtlich gefällt. „Wir könnten bei der Polizei arbeiten“, sagt sie grinsend.

Bachelorette Maxime hat Spaß an der Spionage: „Ich schwöre, das ist so gut“

Einer nach dem anderen lernen die vier Männer die Mama und Freundin von Maxime kennen. Beim Kreuzverhör können alle Kandidaten (alle Kandidaten im Überblick) überzeugen. Und auch als Dominik eine fiese Aufgabe gestellt bekommen, liefert er so richtig ab.

Das Gespräch zwischen Suzanne, Sophia und Dominik fängt etwas holprig an. Da fordert Maxime ihre Freundin auf, den RTL-Kandidaten aus der Reserve zu locken. Und die hat direkt eine Idee: Dominik soll für sie und Mama Suzanne ein Tänzchen hinlegen. Der Arme ist zunächst sichtlich geschockt und überfordert. Letztendlich traut er sich aber doch, während Suzanne und Sophia den Beat vorgeben, tanzt der Bachelorette-Kandidat für die beiden. Im Hintergrund kann sich Maxime vor Lachen kaum noch halten: „Ich schwöre, das ist so gut“.

Hoffte die Bachelorette auf einen Tipp von ihren beiden Liebsten, so können diese ihr letztendlich leider nicht weiterhelfen. Denn Mama und Freundin sind von allen vier Kandidaten begeistert. „Es ist wirklich nicht einfach“, meint Mama Suzanne. Doch Maxime ist sich zumindest über eines sicher: „Ich habe die Klarheit für mich, dass ich bei den Vieren die richtige Wahl getroffen habe.“

Auch interessant

Kommentare