„Was niemand gesehen hat“

Die Bachelorette: Blick hinter die Kulissen - RTL lüftet „ein paar kleine Geheimnisse“

Die Bachelorette Maxime Herbord steht neben einer Frau, die ihren Finger an die Lippen legt, und einem ‚Top Secret‘-Zettel (Fotomontage)
+
Weil die „Die Bachelorette“-Zuschauer nicht sehen, was hinter den Kulissen der Sendung passiert, lüftet RTL nun „ein paar kleine Geheimnisse“ um Maxime Herbord und Co. (Fotomontage)
  • Jonas Erbas
    VonJonas Erbas
    schließen

Wie viel Aufwand hinter Produktionen wie „Die Bachelorette“ steckt, lässt sich oftmals schwer erahnen, schließlich sieht der Zuschauer nur die fertige Sendung. RTL lüftet nun ein paar Geheimnisse um Maxime Herbord und den Auftakt der sechsten Staffel - mit einem Blick hinter die Kulissen!

Köln - Was gemeinhin als ‚Reality-TV‘ abgestempelt wird, hat oftmals nichts mit der Realität zu tun: Der Zuschauer sieht am Ende lediglich einen geschickt zusammengeschnittenen, oftmals dramatisierten Ausschnitt von dem, was sich bei der Produktion tatsächlich zutrug. Die Illusion ist dennoch perfekt. Auch in einer Folge von „Die Bachelorette“ geschieht hinter den Kulissen weitaus mehr, als die Fans jemals zu Gesicht bekommen. Zum Auftakt der neuen Staffel mit Maxime Herbord (26) und ihren 20 Kandidaten lüftet RTL allerdings „ein paar kleine Geheimnisse“. Spannend!

Maxime Herbord

Die Bachelorette: Maxime Herbord hinter den Kulissen - RTL lüftet „ein paar kleine Geheimnisse“

Die Bachelorette“ geht in die nächste Runde - und zur Feier des Tages verrät RTL bei Instagram fünf spannende Fakten, die den Zuschauern sonst entgangen wären: „Wir lüften ein paar kleine Geheimnisse für euch“, heißt es in dem Post. In Folge eins lernte Maxime Herbord ihre 20 Verehrer kennen. Die werden stilecht in einer Nobelkarosse alle einzeln zu dem Ort, an dem die 26-Jährige sie in Empfang nimmt, chauffiert. Wie der Kölner Fernsehsender verriet, trug die Bachelorette gegen die Kälte „eine Sporthose unter ihrem Kleid“. Außerdem sorgten „zwei Kuscheljacken“, welche sich die Ex-„Bachelor“-Kandidatin zwischendurch „schnell (...) überwerfen“ konnte, und „ein Heizpilz“ für zusätzliche Wärme.

Für Maxime Herbord dürfte dieser Komfort auch absolut notwendig gewesen sein, immerhin dauert „die Fahrt der Männer zum roten Teppich (...) circa 15 bis 20 Minuten“. Alles in allem lägen „zwischen dem ersten und letzten Auto (...) rund 3 bis 4 Stunden“, enthüllt der Sender. Außerdem erklärt RTL, für die Bachelorette stünden „bei der ersten ‚Nacht der Rosen‘ (...) 50 Rosen“ bereit. Die werden natürlich nicht alle verteilt, denn „nur die schönsten Rosen“ schaffen es in die Sendung. Wer Maxime Herbords Glitzerkleid aus der ersten Folge nachkaufen möchte, wird bei dem Berliner Braut- und Abendmodegeschäft ‚crusz Berlin‘ fündig, wie RTL abschließend verriet.

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen

Die Bachelorette: RTL lüftet fünf Fakten zur Staffel mit Maxime Herbord - Fans reagieren begeistert

Den Fans scheint der kleine, aber feine Blick hinter die Kulissen von „Die Bachelorette“ gut gefallen zu haben. „Mehr solcher Fakten“, fordert eine Zuschauerin bei Instagram. Eine andere Nutzerin ist ebenfalls begeistert: „Ich liebe diese Hintergrund-Infos.“ Einige Fans scheinen zum Zeitpunkt der Ausstrahlung über den Ablauf der Sendung gerätselt zu haben, ihre Fragen wurden nun jedoch beantwortet, wie ein Kommentar klar zeigt: „So klärt sich die ein oder andere Frage von gestern.“ Der Auftakt der Staffel mit Maxime Herbord kam offenbar gut an - die Bachelorette selbst überzeugte allerdings nicht jeden: „Sie lacht wie ein Asthmafrosch“, urteilte „Die Bachelorette“-Kandidat Gustav (32) über die 26-Jährige, wie tz.de berichtet*.

*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare