1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Die Bachelorette

„Macht wohl alles fürs Geld“: Pietro Lombardis Ex Laura wäre gerne Bachelorette

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Laura Maria Rypa vor Rosenhintergrund
Laura Maria Rypa möchte Bachelorette werden (Fotomontage) © Laura Maria Rypa & picture alliance/dpa | Wolfgang Kumm

Momentan sucht Maxime Herbord als Bachelorette die große Liebe. Doch steht ihre Nachfolgerin schon fest? Laura Maria Rypa hätte nichts dagegen als Nächstes die Rosen zu verteilen.

Düsseldorf - Die meisten werden sie als Ex-Freundin von DSDS-Star Pietro Lombardi (29) kennen. Doch wird sie auch bald im Fernsehen zu sehen sein? Das schließt Laura Maria Rypa (24) definitiv nicht aus, wie sie in ihrer Instagram-Story berichtet.

Die große Liebe hat Laura Maria Rypa in Pietro Lombardi nicht gesehen. Sie geht nun offiziell als Single-Lady durchs Leben. Auf Instagram verrät sie ihren Fans jedoch, sie wäre offen dafür Männer im TV kennenzulernen. Deshalb schließt sie eine Teilnahme an der RTL-Kuppelshow „Die Bachelorette“ nicht aus: „Ich glaube, es wäre eine coole Erfahrung. Aber keine Ahnung“, so Laura in einer Fragerunde auf ihrer Instagram-Story.

Laura Maria Rypa möchte als Bachelorette die Rosen verteilen

Eine Schnapsidee? Das verrät Laura nicht. Doch den Glauben an die große Liebe hat die junge Influencerin noch lange nicht aufgegeben: „Zwei Menschen müssen nicht jetzt, in einem Monat oder einem Jahr zusammen sein. Wenn sie füreinander bestimmt sind, werden sie irgendwann irgendwie zueinanderfinden.“ Doch wie sie vor wenigen Wochen auf Instagram verriet, sei sie momentan keinen Kopf für eine Beziehung zu haben: „Ich merke, dass es zurzeit einfach nicht passt. Ich möchte die Zeit jetzt erst mal für mich nutzen und meinen Fokus auf etwas ganz anderes legen.“

Bachelorette-Fans sind von der Idee nicht überzeugt

Noch ist ja auch erstmal Maxime Herbord (26) dran, die Rosen zu verteilen. Doch wer als Nächstes als Bachelorette die Liebe suchen darf, steht noch in den Sternen. Unter einem Facebook-Post von promiflash zeigen sich Bachelorette-Fans jedoch überhaupt nicht begeistert von Lauras Idee: „Macht ja schon irgendwie den Eindruck, als ob sie mit der Beziehung zu Pietro einfach nur ins Gespräch kommen wollte. Wenn es so ist, tut es mir echt leid für Pietro und ich finde, dieser Dame sollte man nicht auch noch eine Plattform bieten“, so ein Facebook-Nutzer.

„Na dann muss ja die Liebe zu Pietro riesengroß gewesen sein. Die wollte nur eine Plattform und dazu hat sie Pietro benutzt. Pietro ist so gutgläubig, dass er darauf reingefallen ist. Ich hoffe nur das sie diese Plattform nicht bekommt“, findet eine andere Facebook-Nutzerin. Die allgemeine Meinung zu diesem Thema scheint klar zu sein. Eine Facebook-Nutzerin fasst es noch einmal zusammen: „Macht wohl alles fürs Geld“.

Auch interessant

Kommentare