Folge zwei

Die Bachelorette (RTL): Ein Kandidat will Melissa an die Wäsche - Sie schickt ihn nach Hause

Melissa Damilia sucht bei der RTL-Dating Show „Bachelorette“ 2020 nach ihrer großen Liebe. Ein Kandidat geht in Folge zwei in die Offensive und wird dafür bestraft.

Kreta, Griechenland - Männer, die wissen, was sie wollen, sind eigentlich genau ihr Beuteschema. Trotzdem zieht Bachelorette Melissa Damilia (24) genau in diesem Punkt eine Grenze. In Folge zwei der RTL-Datingshow ging ein Flirtversuch von Emre (30) deutlich nach hinten los. Nun muss der Bachelorette-Kandidat mit den Konsequenzen leben.

Bachelorette: Emre zeigt eine andere Seite von sich - Melissa begeistert

Melissa sucht bei „Bachelorette“ nach der großen Liebe. Doch ihr Herz kann nur einer der knapp zwanzig Kandidaten erobern. In Folge eins musste Obermacho Adriano (25) bereits die Show verlassen. In Folge zwei erwischt es gleich vier Männer. Schließlich hat die Karlsruherin ihre Ansprüche und Vorstellungen. Und diese erfüllt nicht jeder.

Bachelorette-Kandidat Emrecan buhlt in der RTL-Show um Melissa – Nun musste er in Folge zwei nach Hause fahren

Münchner Emre bekommt in Folge zwei die Chance, sich bei einem Gruppendate zu beweisen. Mit dem „Love-Train“ fährt Melissa mit Daniel B., Ioannis, Moritz, Angelo, Rouven und Emre durch Kreta. Emre nutzt seine Chance und versucht Melissa gleich näher zu kommen. Schließlich weiß Emre genau, was er will und das ist brünett, 1,56 groß, datet aktuell knapp zwanzig Männer und sitzt in dem „Love Train“ genau neben ihm. Das Gespräch verläuft zunächst holprig. Denn mit einem reinen Spaßvogel kann Melissa scheinbar nicht viel anfangen. Sie fordert ihn auf, auf einer anderen Ebene mit ihr zu reden.

Bachelorette Melissa angewidert von Flirtversuch - Sie kickt Emre raus

Gesagt, getan - Kurze Zeit ist die Ex „Love Island“-Kandidatin fast begeistert von dem Münchner Barkeeper. Dieser Eindruck verblasst wieder, als er seine Macho-Sprüche raushaut und ihr bei einem Gruppendate direkt an die Wäsche will. Als sich Melissa beschwert, dass sie von Mücken zerstochen würde, nuschelt Emre: „Ich wäre auch gerne eine Mücke“. Und damit nicht genug. Zum Abschied küsst der 30-Jährige sie dann noch auf den Hals. Er ist sich sicher: „Das ist schön, wenn man dahin küsst. Das gefällt Frauen, da bekommt man Gänsehaut!“

Bachelorette Melissa schmeißt in Folge zwei vier Kandidaten raus

Melissa reagiert ganz und gar nicht angetan, sondern wohl eher angewidert und entsetzt auf diese Aktion. „Mir ist seine Art manchmal too much!“, reflektiert Melissa im Nachhinein. „Auf sowas reagiere ich allergisch. Das war nicht der passende Moment!“ Aus dieser Erkenntnis zieht sie dann auch gleich eine harte Konsequenz. Melissa schickt Emre, neben Alexander (24) und Florian (27) und Rouven (31) nach Hause. Da kann man dann schon mal die ein oder andere Träne vergießen. Doch nicht etwa wegen der Bachelorette, sondern wegen Emres Kumpels, die ihm wohl (mehr als Melissa) ans Herz gewachsen sind.

Mehr zu „Bachelorette“ und TV gibt es auf den Themenseiten.

Rubriklistenbild: © Instagram Screenshot/TVNOW

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare