Frauenpower statt Zickenkrieg?

Bachelor: Nervenkrieg mit Konsequenz? Mädels verbünden sich gegen Niko

Niko Griesert schaut emotionslos, Mimi zieht eine Grimasse
+
Bachelor: Nervenkrieg mit Konsequenz? Mädels verbünden sich gegen Niko (Fotomontage)

Bachelor Niko Griesert sorgt immer mehr für Gefühlschaos. In Folge sieben bringt er das Fass zum überlaufen. Die Kandidatinnen verbünden sich gegen ihn und lassen ihrer Wut freien Lauf.

Bayern - Die Gefühle beim Bachelor spielen verrückt. Und es wird von Folge zu Folge emotionaler, so sehr - dass die Kandidatinnen sich sogar in Folge sieben gegen Niko Griesert (30) verbünden. Gibt es nun Frauenpower statt Zickenkrieg in der Villa? Das wäre eine Sensation bei der RTL-Datingshow.

Der Bachelor: Niko Griesert vom Chameur zum Draufgänger

Niko Griesert entwickelt sich beim Bachelor immer mehr vom Chameur zum echten Draufgänger. Besonders in Folge sieben lässt der gebürtige Kieler nichts mehr anbrennen. Während der 30-Jährige die volle Aufmerksamkeit der Damen genießt, spielen die Gefühle der Kandidatinnen (hier alle im Überblick) verrückt. Dramen und Streitereien sollte wohl an dieser Stelle vorprogrammiert sein. Doch statt Zickenkrieg herrscht in der Villa plötzlich echte Frauenpower.

Der Bachelor: Niko Griesert vom Chameur zum Draufgänger?

Als Niko Hannah kurz zuvor zum zweiten Einzeldate hintereinander einlädt und dann auch noch küsst, bringt er das Fass zum Überlaufen. Kurz darauf lädt er dann noch Stephie und Karina zu einer Alpaka-Wanderung ein. Tränen fließen, Herzen werden gebrochen und Freundschaften stehen kurz vor dem Zerplatzen. Die Stimmung in der Villa ist am Tiefpunkt angelangt.

Der Bachelor: Kandidatinnen verbünden sich nach Nervenkrieg

Ganz nach Motto „Hass verbindet“ lassen die Mädels ihre Wut bei einem Alpaka-Piñata, das als Einladung zum Date gedacht war, aus. Wütend schlägt Mimi gegen die Figur. „Ich hoffe er hat lange daran gebastelt“, ruft die Blondine. Auch Hannah und Michèle schließen sich dem Hass-Zug an und benutzen die Figur als Boxsack.

„Mitten ins Herz, mitten ins Herz“, nuschelt Michèle vor sich hin. „Ist das ein bisschen makaber?“ fragt sie ihren neuen Freundinnen, während die sonst so schüchtere Kandidatinnen das Alpaka-Piñata samt Einladung im Kamin verbrennt. Nein, völlig normal, sind sich die Mädels einig.

Der Bachelor: Kandidatinnen verbünden sich nach Nervenkrieg

Kein Wunder - Schließlich ist Niko zu diesem Zeitpunkt Mimi (26), Michèle (27) sowie Hannah (28) näher gekommen. Und das innerhalb kürzester Zeit. Der größte Wut lag aber bei Linda (25), die zu diesem Zeitpunkt noch immer kein Einzeldate mit Bachelor Niko bekam. Es bleibt abzuwarten, wie lange der Mädels-Zusammenhalt anhält. Der Hass gegen Niko mag groß, aber die Gefühle für ihn könnten noch größer sein.

Der Bachelor: Kandidatinnen verbünden sich nach Nervenkrieg

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare