Papi Flex

Das Supertalent: Schlangenmann versetzt Dieter Bohlen in Angst und Schrecken

Pünktlich zu Halloween 2020 bringt ein Schlangenmann beim Supertalent echte Gruselstimmung in die Wohnzimmer. Bei so viel Nervenkitzel, reagiert selbst Juryboss Dieter Bohlen wie erstarrt.

Köln - Wie jedes Jahr sucht RTL auch 2020 nach dem Supertalent - Und wie jedes Jahr versprechen die Acts Unterhaltung, Spaß, aber auch Nervenkitzel. Ein Kandidat schafft es in Folge vier, nicht nur Jury-Neuling Evelyn Burdecki (33) in Angst und Schrecken zu versetzen, sondern sogar den großen Poptitan Dieter Bohlen (66).

Dieter Bohlen sitzt seit 2007 in der Supertalent Jury

Seit Show eins (2007) sitzt Bohlen in der Supertalent-Jury. So leicht sollte den ehemaligen Modern-Talking-Sänger deshalb nichts aus der Bahn werfen. Schließlich hat der 66-Jährige schon so gut wie alles gesehen: Feuer spuckende Menschen, schräge Gesänge, herzzerreißende Augenblicke, tanzende Tiere oder lebensbedrohliche Kunststücke.

Schlangenmann versetzt Supertalent-Jury in Angst und Schrecken

In Folge vier am 31.10.2020 beweist ein Supertalent-Kandidat, dass er selbst den sonst so nüchternen Dieter noch überraschen kann. So ängstlich und erstarrt hat man den Juryboss lange nicht mehr gesehen. Und auch der Rest der Jury, bestehend aus Evelyn Burdecki, Chris Tall (29) und Bruce Darnell (63), können ihren Augen nicht trauen.

Evelyn Burdecki in der „RTL Supertalent“-Jury

„Was tut er?“, ruft Evelyn panisch und duckt sich unter den Jurypult, während eine Gestalt ohne Kopf auf der Bühne erscheint. Der Schlangenmann biegt seinen Kopf soweit nach hinten, dass Zuschauer und Jury nur noch Oberkörper und Arme sehen. Und es geht noch weiter: Wie eine Spinne bewegt er sich elegant und gruselig zugleich auf die andere Hälfte der Bühne. Eine dumpfe Musik ertönt im Hintergrund. Das Make-Up eines Skelettes und sein starrer Blick verstärken den Gruseleffekt. -„Dieeeeter!“, quietscht die Dschungelkönigin. Doch selbst Papa Dieter ist in eine Schockstarre versetzt.

Supertalent Schlangenmann Papi Flex in Folge vier

Ganz anders hingegen Kandidat Kemo Keita, der sich auch gerne Papi Flex nennt. Der Belgier weiß, was er tut. Er weiß, wie er schauen und sich bewegen muss, um seine Zuschauer mit in eine andere Welt zu nehmen. Seine Erfahrung nimmt er wohl bereits aus seinen Auftritten bei sämtlichen Talentshows wie Britain‘s Got Talent (2020) oder Got talent España (2019) mit. Doch so gruselig er auf der Bühne erscheint, um so sensibler und bodenständiger präsentiert sich das junge Talent auf seiner Homepage. Dort erzählt er unter anderem über den Verlust seines Vaters, der ihn letztendlich motivierte, so hart zu arbeiten, dass er Samstagabend (31.10.2020) auf RTL zu sehen sein wird.

Mehr zum Supertalent und TV gibt es auf den Themenseiten.

Rubriklistenbild: © Jörg Carstensen, dpa/Henning Kaiser, dpa (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare