1. extratipp.com
  2. TV
  3. Das Supertalent

„Sendung ohne Dieter Bohlen gestorben“: Zuschauer verlassen genervt Supertalent-Studio

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Fotomontage: Michael Michalsky, Lola Weippert und Chris Tall vom Supertalent, davor Screenshot von Facebook-Kommentaren
Noch sind die Fans alles andere als begeistert von der Neuausrichtung der Show (Fotomontage) © Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius & Daniela Müller Brunke & Screenshots Facebook

Chaos pur bei der ersten Staffel vom Supertalent ohne Dieter Bohlen. Erst fällt Juror Lukas Podolski wegen Corona aus, dann haben auch noch die Zuschauer keine Lust mehr und verlassen das Produktionsstudio.

Köln - Ob sich der Poptitan da wohl schadenfroh ins Fäustchen lacht? Es ist die erste Staffel nach der Ära Bohlen und beim Supertalent* scheint gerade einfach alles schiefzulaufen. Nicht nur der coronabedingte Ausfall des neuen Juroren Lukas Podolski (36) wiegt schwer, auch die Fans scheinen nicht besonders begeistert von der Neuausrichtung der Show (das wurde aus den bisherigen Gewinnern*) zu sein. Viele sollen derart genervt gewesen sein, dass sie die Aufzeichnung fluchtartig verlassen haben. Extratipp.com* berichtet.

Ist da etwa Murphys Gesetz am Werk? Zumindest macht es gerade den Eindruck, als würde beim Supertalent (hier gibt’s alle Infos zur Show*) alles schiefgehen, was nur schiefgehen kann. Eigentlich sollte alles anders und vor allem besser werden, so der Plan von RTL. Doch erst wollte sich nach 15 Staffeln mit Dieter Bohlen (67, alle Infos über den Poptitan*) keine geeignete Jury für das Supertalent finden. Als es dann hieß, dass Fußballweltmeister Lukas Podolski übernimmt, war die Freude groß. Zunächst. Denn der bekam inmitten der Dreharbeiten Corona und fällt somit für die komplette Staffel aus.

Das Supertalent: Zuschauer verlassen genervt das TV-Studio

Doch wie jeder weiß, muss die Show bekanntlich weitergehen. Allerdings folgte bei den Dreharbeiten das nächste Ungemach. Wie bild.de berichtet, sollen viele Zuschauer derart enttäuscht von der Produktion gewesen sein, dass sie das TV-Studio frühzeitig verließen. Schuld daran soll nicht nur die Dauer der Aufzeichnungen (über 7 Stunden) gewesen sein, sondern auch die ständigen Umbau- und Essenspausen. Ein absolutes No-Go für die extra angereisten Supertalent-Fans.

Screenshots Facebook-Kommentaren
Die Facebook-Nutzer sind sich einig: ohne Dieter Bohlen läuft es beim Supertalent nicht © Screenshots Facebook-Kommentare

Das Supertalent: im Netz ist die Kritik an der Neuausrichtung der Show riesig

Und auch im Netz hagelt es ordentlich Kritik. „Das passiert wenn man eine Jury aufstellt die (vermutlich) durch Moderationskarten agiert. Dieter und Bruce hätten das Publikum garantiert bei Laune gehalten“, ist ein Fan überzeugt. „Da hat RTL aber so richtig Mist gebaut. Der nächste Flop wird DSDS sein“, lautet die Prophezeiung des Nächsten, während ein weiterer Fan findet: „Ich wäre erst recht nicht hingegangen. Dieses Format verliert sehr schnell an Zuschauern. RTL ist selber schuld.“

Ein Fan sagt dem Supertalent sogar den Untergang voraus: „Sendung ohne Dieter Bohlen gestorben.“ Man darf gespannt sein, wie die Kritik nach der Ausstrahlung (voraussichtlich im Herbst, die genauen Sendetermine hat RTL noch nicht bekannt gegeben) ausfällt. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare