Weitere Formate in Planung?

Mega-Deal mit RTL? Lukas Podolski bekommt für „Das Supertalent“ angeblich mehrere Millionen

Der Ex-Nationalspieler Lukas Podolski vor einem Bild, mit dem er sein Engagement bei „Das Supertalent“ (RTL) bestätigte (Fotomontage)
+
TV-Bühne statt Fußballstadion: In der 15. Staffel von „Das Supertalent“ wird sich Lukas Podolski als Juror versuchen - weitere RTL-Engagements sind nicht ausgeschlossen (Fotomontage)
  • Jonas Erbas
    VonJonas Erbas
    schließen

Transfercoup bei RTL: Für die 15. Staffel von „Das Supertalent“ konnte der Kölner Privatsender als neuen Juror Lukas Podolski verpflichten. Einem Medienbericht zufolge soll der Ex-Nationalspieler für sein TV-Engagement fürstlich entlohnt werden: Mehrere Millionen könnten bald auf sein Konto fließen.

Köln - Auf große Worte lässt RTL* weiterhin Taten folgen: Nachdem man für die Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ mit Schlagergröße Florian Silbereisen (39) eine echte Berühmtheit verpflichtet hat*, legt der Privatsender nun auch bei „Das Supertalent*“ ordentlich nach: Wie am Dienstag (29. Juni 2021) bekannt wurde, darf sich in der 15. Staffel niemand Geringeres als Ex-Nationalspieler Lukas Podolski (36) in der Jury versuchen*. Sein TV*-Engagement könnte dem Fußballstar ein kleines Vermögen einbringen - und ihn regelmäßig über den heimischen Fernsehbildschirm flimmern lassen. Extratipp.com* berichtet.

Lukas Podolski steht ein Transfer der besonderen Art bevor: Sein Vertrag beim türkischen Erstligisten Antalyaspor läuft zum Ende der aktuellen Saison aus - für den Weltmeister von 2014 geht es danach nicht auf dem Rasen, sondern bei RTL weiter

Das Supertalent: Lukas Podolski wechselt zu RTL - Ex-Nationalspieler soll Mega-Gehalt bekommen

Bis zuletzt kickte Lukas Podolski beim türkischen Erstligisten Antalyaspor, stand mit dem 16. der abgelaufenen Süper Lig-Saison sogar noch im Pokalfinale, welches man jedoch mit 2:0 gegen den Istanbuler Double-Gewinner Beşiktaş J.K. verlor. Mit 36 könnte man nach unzähligen Länder- und Vereinsspielen die Fußballschuhe allerdings getrost an den Nagel hängen - andere Aufgaben warten bereits: Bei „Das Supertalent“ (Das ist aus den Siegern von „Das Supertalent“ geworden*) schlägt Lukas Podolski nun eine Fernsehkarriere ein, könnte langfristig eines der neuen Gesichter bei RTL werden. Dafür klingelt bei dem Kölner* selbstverständlich auch ordentlich die Kasse.

Stolze sechs Millionen Euro soll Lukas Podolski laut Bild-Informationen für sein RTL-Engagement erhalten. Dieses beläuft sich zunächst auf drei Jahre, ist allerdings nicht auf „Das Supertalent“ beschränkt. Welche Pläne der Sender mit der sympathischen Legende des 1. FC Köln genau verfolgt, ist noch streng geheim - angesichts der hohen Summe, welche die Tageszeitung nennt, dürfte der Fußballstar wohl aber auch in anderen Produktionen mitwirken. Da RTL inzwischen wieder verstärkt in den Sportbereich investiert, könnte der 36-jährige Kicker sowohl als Entertainer als auch als Experte für seinen neuen Arbeitgeber tätig werden.

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren* und die besten Geschichten als Erster lesen.

Das Supertalent: Lukas Podolski wird Juror bei RTL - bekommt er namhafte Unterstützung?

Während RTL die DSDS-Jury um Florian Silbereisen* auf einen Schlag besetzte, steht als „Das Supertalent“-Juror bis jetzt lediglich Lukas Podolski fest. Der Weltmeister von 2014 könnte allerdings namhafte Hochkaräter als Unterstützung bekommen: Medienberichten zufolge soll Schauspielerin Veronica Ferres (56) ebenfalls in der Jury der Talentshow sitzen*. Ein ehemaliger Juror, nämlich Comedian Chris Tall (30), könnte indes intern seinen Job wechseln und sich als Moderator der Sendung versuchen*. Ob die beiden großen RTL-Castingshows auch ohne Poptitan Dieter Bohlen* (67) zum Erfolg werden, wird sich im Herbst zeigen: Dann startet die 15. Staffel von „Das Supertalent“ - doch schon jetzt steigt die Spannung!

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare