Hobbybäcker und ihre Kreationen

Das große Backen (Sat.1): Alle Infos zur Sendung

In der Show „Das große Backen“ stellen sich zehn leidenschaftliche Freizeit-Konditoren einem anspruchsvollen und leckeren Wettbewerb.
+
Das große Backen ist ein Backwettbewerb, bei dem sich Hobbybäcker aus ganz Deutschland über mehrere Wochen lang verschiedenen Herausforderungen stellen.

Das große Backen: Hobbybäcker greifen zu Kochlöffel und Handmixer, um vor der Kamera ungewöhnliche Backwerke zu zaubern. Nicht immer gelingt dies so, wie sie es sich erhoffen – zur Freude des Publikums.

  • Das große Backen basiert auf dem britischen Format „The Great British Bake-Off“.
  • Moderatorin der deutschen Ausgabe ist Enie van de Meiklokjes.
  • Bislang produzierte Sat.1 acht Staffeln.

Berlin – Wenn bei Sat.1 Das große Backen auf dem Programm steht, dürfen sich die Zuschauer auf beste Unterhaltung freuen. Beim Backwettbewerb auf Schloss Stülpe in Brandenburg messen sich zehn Hobbybäcker bei verschiedenen Aufgaben und wetteifern um 10.000 Euro Preisgeld.

Das große Backen: Idee und Entwicklung

Die deutsche TV-Show Das große Backen auf Sat.1 basiert auf der britischen Sendung „The Great British Bake-Off“. Produzentin Anne Beattie kam die Idee nach einer USA-Reise, auf der sie „Bake-Offs“ – Backwettbewerbe – beobachtet hatte. Diese erinnerten sie an traditionelle englische Dorffeste, bei denen die Damen des Ortes ebenfalls beim Kuchenbacken miteinander wetteiferten.

Vier Jahre lang konnte Anne Beattie niemanden für ihre Idee begeistern, ehe 2009 der Sender BBC Two eine erste Staffel in Auftrag gab. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich Das große Backen zur erfolgreichsten TV-Show von BBC Two und wechselte zum Hauptsender BBC One. Dort wurde „The Great British Bake-Off“ mit sensationellen Einschaltquoten 2015 und 2016 zum meistgesehenen Programm des Landes. Maßgeblichen Anteil daran hatten die Moderatorinnen, die die Arbeiten der Teilnehmer gerne mit anzüglichen doppeldeutigen Bemerkungen begleiten.

Das große Backen: Die TV-Show in Deutschland

Nach dem riesigen Erfolg in Großbritannien ließ die internationale Vermarktung nicht lange auf sich warten. Von Argentinien bis Thailand und von Neuseeland bis Kenia wetteiferten Hobbybäcker vor der Kamera um die tollsten Backwerke und das Preisgeld. In Deutschland sicherte sich Sat.1 die Rechte an der TV-Show, die den Namen Das große Backen erhielt.

An die Erfolge des britischen Originals konnten die internationalen Ausgaben kaum anschließen. Dennoch zeigte sich Sat.1 mit den Einschaltquoten der ersten Staffeln so zufrieden, dass weitere folgten. Gedreht wird wie in Großbritannien nicht in einem Fernsehstudio, sondern vor einer malerischen Kulisse, die die Atmosphäre eines traditionellen Dorffestes heraufbeschwören soll. In Deutschland diente zunächst Schloss Herzfelde in der Uckermark als Drehort und seit der sechsten Staffel Schloss Stülpe in Brandenburg.

Das große Backen: Konzept und Aufgaben

In jeder Staffel von Das große Backen treten zehn Hobbybäcker zum Backwettbewerb gegeneinander an. Sie müssen in jeder Folge drei verschiedene Aufgaben meistern, die von einer fachkundigen Jury bewertet werden.

Die Aufgaben sind:

  • Lieblingsrezept: Alle Hobbybäcker können hier im Rahmen des für die Folge vorgegebenen Mottos eigene Rezepte präsentieren, die sie gut beherrschen.
  • Technische Herausforderung: Mit minimalen Anleitungen müssen die Teilnehmer alle das gleiche Rezept nachbacken.
  • Highlight: Der große Showstopper der Folge, bei dem alle Kandidaten mit ungewöhnlichen Backwerken ihre Kreativität unter Beweis stellen dürfen.

Die Jurymitglieder bewerten die Ergebnisse zum Teil in Blindverkostung. In jeder Folge muss ein Kandidat ausscheiden, bis in der Finalrunde nur noch drei Hobbybäcker übrig sind. Dem Gewinner winkt neben einem Preisgeld von 10.000 Euro die Chance, ein eigenes Kochbuch zu veröffentlichen.

Das große Backen: Moderatorin und Jury

Moderatorin ist seit der zweiten Staffel die Potsdamerin Enie van de Meiklokjes. Die Potsdamerin wurde 1974 als Doreen Grochowski geboren und trat seit Beginn ihrer Fernsehkarriere beim Musiksender VIVA unter dem Künstlernamen auf. Ihren Durchbruch hatte sie 1999 als Moderatorin von „Bravo TV“ bei RTL Zwei. Schon 2012 moderierte sie eine Backshow, damals noch beim Spartensender Sixx. Sie ist seit 2014 mit dem dänischen Musiker Thomas Stærbo verheiratet und brachte 2017 Zwillinge zur Welt.

Der Moderatorin stehen bei Das große Backen zwei oder drei Jurymitglieder zur Seite, die die Werke der Hobbybäcker bewerten. Durchgängig seit der ersten Staffel ist der Konditor Christian Hümbs dabei, der eigentlich als Chef-Pâtissier im Hotel „The Dolder Grand“ in Zürich arbeitet. Er wurde mehrmals als Pâtissier des Jahres ausgezeichnet und veröffentlichte 100 Rezepte in seinem ersten Kochbuch „Richtig gut backen“.

Seit der zweiten Staffel ist Bettina „Betty“ Schliephake-Burchardt seine Partnerin. Die Hamburgerin führt seit 1993 die Firma „Betty‘s Sugar Dreams“ und leitet zahlreiche Kurse. Ihr Kochbuch „Motivtorten-Basics“ ist bereits in sechster Auflage erhältlich.

In zwei Staffeln wurden die Profis von Konditor Günther Körffere verstärkt, der seit vielen Jahren in Stockholm lebt und arbeitet. Für die Hochzeit von Kronprinzessin Victoria von Schweden schuf er mit seinem Team eine 3,60 Meter hohe Hochzeitstorte.

Das große Backen: Die bisherigen Hobbybäcker

In bislang sieben Staffeln von Das große Backen konnten zahlreiche Hobbybäcker miteinander wetteifern. Die Gewinner der TV-Show im Überblick:

StaffelNameBerufWohnort
1Heike KahntArbeitspädagogische AnleiterinScheeßel
2Jil WaxweilerBüroangestellteLuxemburg
3Monika TriebenbacherBürokauffrauBenediktbeuren
4Agnes LinsenNiederkasselFriseuse
5Patrick DörnerWesterwaldSchreiner
6Susanne BreyerOnline-Marketing-ManagerinMünchen
7Tamara „Tammy“ WesterfeldSozialarbeiterinMülheim an der Ruhr

Alle Sieger durften ein Kochbuch mit ihren Rezepten veröffentlichen. Dazu wurden sie ausführlich in den Begleitzeitschriften von Das große Backen vorgestellt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare