1. extratipp.com
  2. TV

Danni Büchner schießt gegen Lucas Cordalis und wird im Netz „blockiert von der Familie“

Erstellt:

Von: Lukas Einkammerer

Kommentare

Im Dschungelcamp sorgte Lucas Cordalis eher für negative Schlagzeilen. Auch seine Promi-Kollegen scheinen von ihm alles andere als begeistert zu sein. Danni Büchner feuert bei Instagram gegen den Dschungel-Finalisten.

Mallorca/Murwillumbah – Die Dschungelcamp-Teilnahme von Lucas Cordalis (55) stand unter keinem guten Stern und sein Vorhaben, in die Dschungelkönig-Fußstapfen von seinem Vater Costa (†75) und seiner Schwägerin Jenny Frankhauser (30) zu treten, scheiterte im großen Finale am 29. Januar. Letzten Endes blieb ihm nur der dritte Platz und vor allem bei den Zuschauern fiel der Mann von Daniela Katzenberger (36) gnadenlos durch. Auch bei seinen Promi-Kollegen scheint er sich unbeliebt gemacht zu haben – insbesondere bei „Goodbye Deutschland“-Star Danni Büchner (44).

Klare Ansage zum Dschungelcamp-Finale: Danni Büchner schimpft über Lucas Cordalis

Obwohl die zwölf Dschungelcamp-Kandidaten fast täglich aneinander gerieten und sich gehörig in die Haare bekamen, sorgte die Familie von Lucas Cordalis für das wohl größte Drama der 16. Staffel. Denn seine Schwiegermutter Iris Klein (55) warf ihrem Mann Peter (63) vor, eine Affäre gehabt zu haben, während er als Dschungel-Begleitung von Lucas in Australien war. Der Fremdgeh-Eklat sorgte tagelang für große Furore und auch Danni Büchner erlaubte sich in diesem Rahmen eine knallharte Bemerkung über Wahlmallorquinerin Iris.

Danni Büchner teilt bei Instagram gegen Dschungelcamp-Star Lucas Cordalis aus.
Klare Ansage von Danni Büchner: Der „Goodbye Deutschland“-Star teilt bei Instagram gegen Dschungelcamp-Teilnehmer Lucas Cordalis aus und verrät, dass sie von seiner Familie blockiert worden ist. © Screenshot/Instagram/dannibuechner (Fotomontage)

Bevor am Sonntagabend (29. Januar) das große Finale über die Bildschirme flimmerte, meldete sich Danni Büchner bei ihren rund 316.000 Instagram-Followern mit einer persönlichen Einschätzung zum Dschungel-Endspiel. „Ich sag‘s euch ja und ich sag es jeden Tag, Dschungelkönigin ist Djamila und Gigi ist der Dschungelprinz“, erklärt die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin, die 2014 selbst im Dschungelcamp war. „Und ja, was soll ich sagen, da gibt es ja noch einen Kandidaten. Wenn man seine Meinung äußert, wird man blockiert von der Familie. Lustig“, feuert sie gegen Lucas, „Nun gut, Djamila for the Queen.“

Wird das „Dschungelcamp“ wirklich im Urwald gefilmt?

Seitdem am 09. Januar 2004 die erste Dschungelcamp-Folge über die Bildschirme flackerte, wurde dem Sender oft vorgeworfen, dass das Format gar nicht in einem richtigen Urwald gefilmt wird. Zwar wirkt es im Fernsehen tatsächlich so, als würden die streitlustigen Promis im Schatten von Palmen sitzen, dutzende Kilometer entfernt von der Zivilisation, ganz so extrem geht es aber nicht zu. Denn „Ich bin ein Star“ wird auf einer Farm nahe der Stadt Murwillumbah gedreht, die in der australischen Regio New South Wales liegt. Auch die internationalen Versionen der Show, wie das britische „I’m a Celebrity… Get Me Out of Here!“, nutzen das Gelände. Tiefster Dschungel ist es also nicht, ein TV-Set mit Kunstbäumen aber auch nicht.

(Quelle: tonight.de)

„Hast einen Sockenschuss“: Danni Büchner teilt vor Dschungelcamp-Finale gegen Lucas Cordalis aus

Danni Büchner macht kein Geheimnis daraus, auf wessen Seite sie bei der spektakulären Final-Show steht und vor allem Lucas Cordalis‘ fragwürdige Aussagen während seiner Zeit im australischen Busch scheinen das Familienoberhaupt der Büchners richtig zu nerven. „Ruft alle für sie an, sie hat es sich verdient“, schwärmt sie über Djamila und feuert im selben Satz gegen Lucas: „Und allein der Spruch gestern – sie kennt es nicht, weil sie aus dem Heim kommt – Leute. Junge, du hast einen Sockenschuss.“

Reality-Ikone Danni, die bekanntlich kein Blatt vor den Mund nimmt, scheut sich offenbar auch nicht davor, sehr deutlich zu machen, wie sie zu Lucas, der sich zu Beginn der 16. Dschungelcamp-Staffel selbst als „Dschungelprinz“ gekürt hat, steht. „Jetzt sage ich es hier einfach so heraus. Ist mir auch piepegal, mehr als blockiert werden kann man eh nicht mehr“, erklärt sie überzeugt, „Ich habe auch dumme Sachen damals im Dschungel gesagt, aber man muss halt einfach bisschen nachdenken.“

Zwar scheinen ihre Fans von der Kampfansage gegenüber Lucas Cordalis wenig begeistert zu sein und schicken der TV-Persönlichkeit fiese Hassbotschaften, doch Danni bleibt sich treu: „Ich mache eh, was ich möchte“, beteuert sie in ihrer Instagramstory. Am Ende wurde ihr Wunsch wahr und Djamila holte sich nach einer nervenaufreibenden, letzten Prüfung die Dschungelkrone. Allerdings kam es im Dschungelcamp-Finale zu einer Live-Panne zwischen Djamila, Sonja Zietlow und Jan Köppen. Verwendete Quellen: Instagram/dannibuechner, tonight.de

Auch interessant

Kommentare