1. extratipp.com
  2. #TV

„Bösartiger Mensch“: Ina Aogo und Danni Büchner bekriegen sich bei Promi Big Brother

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Danni Büchner und Ina Aogo geraten bei Promi Big Brother aneinander
Danni Büchner und Ina Aogo geraten bei Promi Big Brother aneinander © Sat.1

Bei Promi Big Brother liegen die Nerven blank. Danni Büchner und Ina Aogo kriegen sich so sehr in die Haare, dass am Ende bei beiden die Tränen fließen.

Köln - Die Fassaden bröckeln. Bei Promi Big Brother liegen die Nerven von so einigen Teilnehmern gerade so richtig blank. Besonders die Stars, die es in der Raumstation ohne Luxus, Tageslicht und auf engstem Raum mit ihren Mitbewohnern aushalten müssen, werden immer dünnhäutiger. Krachte es zuletzt vor allem zwischen Krawallnudel Rafi Rachek (31) und Dschungelkönigin Melanie Müller (33), sind es nun Spielerfrau Ina Aogo (32) und Danni Büchner (43) die heftig aneinander geraten.

Ina Aogo bricht bei Promi Big Brother in Tränen aus
Ina Aogo bricht in Tränen aus © Sat.1

Streit zwischen Danni Büchner und Ina Aogo eskaliert

Wo genau die Büchner’sche Antipathie gegen Ina herrührt, weiß wohl nur die Witwe von Kultauswanderer Jens Büchner. „Mein Mann ist Fußballer“, äfft sie die Spielerfrau nach und fügt hinzu „ja, okay, mein Mann ist tot.“ Dagegen lässt sich wohl schwer argumentieren. Ina versteht nicht, was da los ist und fragt bei Danni nach. „Ich mag die Art einfach nicht und das muss man auch verstehen“, erklärt die fünffache Mutter, die fortan nur noch bei gemeinsamen Spielen mit Ina sprechen möchte.

Danni Büchner bricht bei Promi Big Brother in Tränen aus
Danni Büchner auch © Sat.1

Promi Big Brother: bis einer heult

Die wiederum versteht die Welt nicht mehr und heult sich bei Melanie aus: „Ich werde von Danni richtig fertiggemacht, ohne Grund beleidigt sie mich.“ Und schon fließen bei der Spielerfrau die Tränen. „Mir wird schon schlecht, wenn ich an sie denke. Sie ist so ein bösartiger Mensch“, beschwert sie sich über Danni. Und auch bei der brechen alle Dämme.

Ob es die beiden Streithennen tatsächlich schaffen, außerhalb der Spiele nicht miteinander zu reden und sich nicht weiter anzugreifen? Wir werden sehen. Eins ist auf jeden Fall klar: Der nächste Beef kommt bestimmt.

Auch interessant

Kommentare