1. extratipp.com
  2. TV

Die letzten Geheimnisse des Bergdoktors

Erstellt:

Kommentare

Hans Sigl, der Schauspieler zu Gast in der M.Lanz (ZDF) Talkshow am 18.09.2019 in Hamburg M.Lanz (ZDF) Talkshow am 18.0
Den „Gruberhof“, das Haus des „Bergdoktors“, besuchen jährlich zahlreiche Fans. Das Haus wird sogar von den Eigentümern selbst bewohnt. Doch auch auf dem Hof bleibt einiges für Fans noch versteckt... © via www.imago-images.de

Den „Gruberhof“, das Haus des „Bergdoktors“, besuchen jährlich zahlreiche Fans. Das Haus wird sogar von den Eigentümern selbst bewohnt. Doch auch auf dem Hof bleibt einiges für Fans noch versteckt...

Söll- Ein beliebtes Reiseziel für „Bergdoktor“-Fans ist das kleine Örtchen Söll. Wanderer können das Auto dort stehen lassen und zum „Gruberhof“ wandern. Auch eine Fahrt mit dem Traktor ist möglich. Nach circa 300 Höhenmetern kann man den Ausblick über das Kaisergebirge genießen. Und natürlich: Die Kulisse des Filmsets!

Mehr als nur Filmset  

Die Besitzerfamilie Ferdigg und Wohlschlager sind noch immer sehr oft auf dem Hof. Der „Köpfinghof“ wird demnach nicht nur als Filmset genutzt. Die Familie bewirtschaften dort die Touristen, kümmern sich um die Kühe und übernachten selbst häufig im Haus. Der „Bergdoktor“ sollte dort ursprünglich 3 Jahre gedreht werden. Nun allerdings startet im Jahr 2022 schon die 15. Staffel. Ein Ende ist noch nicht in Sicht. 

…Wenn die Kühe im falschen Moment muhen…

Ein Drehtag kann bis zu zwölf Stunden dauern. Mehr als 50 Leute wuseln dann am Set herum. Sowohl Caterer, Maskenbildner und Elektriker sind stets vor Ort. Häufig werden Szenen mehrfach gedreht, wenn beispielsweise die Kühe im falschen Moment muhen. Alles soll so authentisch wie nur möglich wirken. Dafür lieben die Fans die Serie. 

Letzte Geheimnisse bleiben

Außerhalb der Drehtage dürfen Fans den gesamten Hof besichtigen. Auch die Zimmer, die Küche und der Stall sind dabei. Allerdings bleibt derzeit ein Raum geheim: Das Obergeschoss darf von Fans nicht besichtigt werden. „Martin“, der von Hans Sigl (52) gespielt wird, und „Anne“ (Ines Lutz, 38) bewohnen dieses. Die „On-Off“-Beziehung der Beiden sorgt stets für Aufregung. Deswegen ist das Obergeschoss derzeit auch TABU! Keiner soll wissen, was in der nächsten Staffel passieren wird…

Auch interessant

Kommentare