1. extratipp.com
  2. TV
  3. Bauer sucht Frau

„Gescripted und falsch“: Zuschauer erheben schwere Fake-Vorwürfe gegen Bauer sucht Frau

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Kommentare

Bauer sucht Frau: Zuschauer enttäuscht von Staffel 17
Bauer sucht Frau: Zuschauer enttäuscht von Staffel 17 © IMAGO / CHROMORANGE /RTL

Seit dem 1. November suchen erneut zwölf Kandidaten bei „Bauer sucht Frau“ nach der Liebe ihres Lebens. Doch etliche Zuschauer scheinen von der diesjährigen Staffel extrem enttäuscht zu sein.

Die diesjährige Staffel von „Bauer sucht Frau“ scheint die Zuschauer vor den heimischen Fernsehern einfach nicht überzeugen zu können. Nachdem bereits die Kandidaten von Inka Bause (52, alle Infos über die Moderatorin) im Netz extrem zerrissen wurden, würden die „Kult-Bauern“ in diesem Jahr regelrecht fehlen, richten sie nun an den Sender heftige Vorwürfe.

Denn laut etlichen Fans soll das TV-Format „Bauer sucht Frau“ in diesem Jahr nicht nur an Qualität verloren haben, sondern zudem extrem gescripted und falsch sein. Auf Facebook machen etliche Zuschauer ihrer Wut Luft und drohen dabei sogar mit dem kompletten Boykott der Show. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Bauer sucht Frau: Zuschauer enttäuscht von diesjähriger Staffel

Wochenlang fieberten Fans der Kuppel-Show auf den Start der 17. Staffel hin, am 1. November 2021 war es dann so weit: Zwölf Landwirte begaben sich auf die Suche nach der großen Liebe (Das sind die aktuellen „Bauer sucht Frau“-Kandidaten.). Doch der diesjährige Cast schien nicht nur bei den Zuschauern nicht gut anzukommen, auch Ex-Kandidaten wie Iris Abel und Antonia Hemmer warfen etlichen Kandidaten vor, sich lediglich für den Ruhm bei der Show beworben zu haben.

Bauer sucht Frau: Diese Kandidaten suchen ab dem 1. November nach der großen Liebe
Bauer sucht Frau: Diese Kandidaten suchen seit dem 1. November nach der großen Liebe. © RTL / friese.tv/Andreas Friese

Die Zuschauer gehen nun jedoch einen Schritt weiter und werfen dem Sender eine Fake-Show vor (alle BsF-Folgen kostenlos bei RTL+ (TVNOW)).

Bauer sucht Frau: Fans richten Fake-Vorwürfe an den Sender

„Von den 17 Staffeln habe ich mind. 15 gesehen, und dieses Jahr denke ich wie letztes Jahr, dass es wahrscheinlich meine letzte sein wird. Es wirkt gescripted und falsch“, teilt ein Facebook-Nutzer gegen den Sender aus. „Sieht alles so gestellt aus, den auf dem Land und auf einem Bauernhof geht es nicht so sauber zu“, steigt ein anderer mit ein. Während ein dritter die Situation etwas positiver sieht: „Egal Leute. Ist unterhaltsam und ich schaue es weiterhin gerne. Gutes Skript anscheinend.......“

Ob die Zuschauer tatäschlich so weit gehen und die nächsten Folgen der diesjährigen Staffel tatsächlich boykottieren werden? Wir sind gespannt, ob die Einschaltquote von „Bauer sucht Frau“ den Unmut der Fans zu spüren bekommt.

Auch interessant

Kommentare