Kuppelshow mit Inka Bause

Bauer sucht Frau (RTL): Als Landwirtin Denise das Essen auftischt, gehen Zuschauer auf die Barrikaden

Die „Bauer sucht Frau“-Zuschauer warteten nach der Vorstellung der neuen Landwirte gespannt auf die Bäuerin Denise. Als diese in der ersten Folge jedoch das Fleisch auftischte, waren einige Fans sofort stinksauer.

Höxter - Am vergangenen Montag (26. Oktober) lief nach langem Warten endlich die neue Staffel von „Bauer sucht Frau“ auf RTL* an. Die 16. Staffel der Kuppelshow mit Moderatorin Inka Bause wurde von den Zuschauern sehnlichst erwartet - vor allen Dingen, weil es wie bei „Bauer sucht Frau International“ nun auch bei der normalen Ausgabe der Sendung eine Landwirtin gibt. Denise (31) ist Bio-Bäuerin und Pferdewirtin und lebt auf ihrem Hof in Höxter in Nordrhein-Westfalen. Bereits in der ersten Folge sorgte die 31-Jährige jedoch für einen Skandal.

Denise sucht bei „Bauer sucht Frau“ (RTL) die große Liebe.

Denise ist erste Landwirtin bei „Bauer sucht Frau“ (RTL) und will drei Männer kennenlernen

Bei der Vorstellung der Landwirte von „Bauer sucht Frau“ (RTL, alle Infos über die Kuppelshow*) dürften einige Männer sofort Gefallen an Denise gefunden haben. Die Blondine sucht „einen Mann, der ordentlich Muckis in den Armen hat und ordentlich mit anpacken kann.“ Sie wurde selbst in der Landwirtschaft groß und hat nun einen Bio-Mischbetrieb auf 30 Hektar Grünland. In der ersten Folge erwartete die tätowierte Bäuerin drei Männer. Doch bereits vor deren Ankunft sorgt sie für einen Shitstorm auf Twitter.

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Zuschauer gehen nach Fleisch-Szene auf die Barrikaden

„Ich habe es mir einfach gemacht und für die Männer für Fleisch und Wurst gesorgt. Die können den Grill anschmeißen und sich dann da beschäftigen“, so die „Bauer sucht Frau“-Kandidatin (alle neuen Landwirte im Überblick bei extratipp.com*). Doch genau nach dieser Szene gehen einige Zuschauer der Kuppelshow mit Inka Bause auf die Barrikaden. Der Grund: Denise hat sich bei Wurscht und Fleisch offenbar für Ware aus dem Supermarkt entschieden, was in Plastik verpackt ist. Für viele Fans ein No-Go. Auf Twitter lassen diese ihrer Enttäuschung freien Lauf.

Diese Szene bei „Bauer sucht Frau“ (RTL) regt viele Zuschauer auf.

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Bio-Bäuerin Denise wird im Netz zerissen

„Eine Bio-Bäuerin, die abgepacktes Grillfleisch aus Massentierhaltung beim Discounter kauft (...) da fällt mir nix mehr ein“ oder „Denise hat keine Kosten und Mühen gescheut und hat sich beim Discounter mit Grillfleisch aus Massentierhaltung eingedeckt...“ kann man auf Twitter lesen. „Denise ist mit ihrem billigen Discounter-Fleisch eine Vorreiterin für nachhaltige Landwirtschaft... Die Bauern beklagen sich über die niedrigen Preise und kaufen selbst die grenzwertigen Produkte beim Discounter. Verstehe das wer will - ich nicht“, urteilt ein anderer User.

Ob sich Denise die Sympathie der „Bauer sucht Frau“-Zuschauer in den nächsten Folgen noch zurückgewinnen kann? Das wird sich zeigen. Klar ist auch: Mit ihrer Männer-Auswahl machte sich die Landwirtin auch nicht gerade beliebt.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © TVNOW / Stefan Gregorowius & RTL/Bauer sucht Frau

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare