Beliebte Kuppel-Show bei RTL

Bauer sucht Frau (RTL): Show mit Inka Bause gefaket? Drei Kandidaten lügen vor laufender TV-Kamera

  • Natascha Berger
    vonNatascha Berger
    schließen

Ist die beliebte Kuppel-Show „Bauer sucht Frau“ (RTL) mit Inka Bause nur fake? Drei Kandidaten haben bereits vor laufender Kamera gelogen - einer der vermeintlichen TV-Bauern war nicht mal ein Landwirt.

  • Bei „Bauer sucht Frau" (RTL) verkuppelt die Moderatorin Inka Bause einsame Landwirte
  • 32 „Bauer sucht Frau“-Paare traten nach der Sendung bereits vor den Traualtar
  • Doch ist die Kuppel-Show nur fake? Drei Lügengeschichten wurden bereits aufgedeckt

Köln - Bald zeigt RTL wieder wöchentlich die neue Staffel von „Bauer sucht Frau“ (RTL). Noch ist zwar kein genauer Starttermin der 16. Staffel der Kuppel-Show bekannt - doch der Kölner Sender strahlte bereits die Vorstellung der 14 neuen Kandidaten (Das sind Inka Bauses neue Bauern) aus. Wer einen der Landwirte attraktiv oder sympathisch findet, kann sich bewerben und vielleicht bald schon in der neuen Staffel von „Bauer sucht Frau“ zu sehen sein. Doch pünktlich zum Start der 16. Ausgabe mit Inka Bause überschatten Fake-Vorwürfe die Sendung. Drei Kandidaten haben in der Vergangenheit vor laufender Kamera bereits gelogen.

Inka Bause und „Bauer sucht Frau“ hilft seit 2005 einsamen Landwirten zur großen Liebe.

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Erfolgreiche Kuppel-Show seit 15 Jahren

Zusammen mit „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ (Dschungelcamp) oder der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) gehört „Bauer sucht Frau“ bei RTL zu den beliebtesten Formaten. Das beweisen die Quoten, die dafür sorgen, dass die Show jedes Jahr aufs Neue verlängert wird. Die Kuppel-Show mit Inka Bause war in den vergangenen Jahren bei den Zuschauern so beliebt, dass es seit dem vergangenen Jahr sogar einen Ableger gibt: Bei „Bauer sucht Frau International" können sich einsame Landwirte aus der ganzen Welt und jene, die bereit sind die Heimat für die große Liebe zu verlassen, bewerben.

SendungBauer sucht Frau (RTL)
Erstausstrahlung2. Oktober 2005
Jahr(e)seit 2005
SenderRTL Television
Länge(Staffel 1–12): 45 Minuten, (seit Staffel 13): 90 Minuten
ModerationInka Bause

„Bauer sucht Frau“ brachte bereits wahre RTL-Stars hervor

Einige Kandidaten der vergangenen Staffeln sind mittlerweile richtige TV- oder Instagram-Bekanntheiten geworden. So etwa Iris und Uwe Abel, die vor zwei Jahren im „Sommerhaus der Stars“ (RTL) dabei waren und die Sendung sogar als Gewinner-Paar verließen. Auch Anna und Gerald Heiser sind bei den „Bauer sucht Frau“-Zuschauern noch stark im Gedächtnis: Für keinen Bauer gab es bisher so viele Bewerbungen wie für den Landwirt aus Namibia. Für ihn wanderte Anna Heiser sogar nach Afrika aus, die Hochzeit wurde von RTL-Kameras und Inka Bause als Gast begleitet. Umso schockierender sind die Vorwürfe, die gerade laut werden: Ist die Show nur fake?

„Bauer sucht Frau" mit Inka Bause nur fake? Kandidaten logen vor laufender Kamera

In einer neuen „Bild-Serie“ knöpft sich die Zeitung einige TV-Shows vor und prüft, wie viel wirklich echt ist. Mit dabei ist auch „Bauer sucht Frau“. Dem Bericht zufolge schwindelten mindestens drei Kandidaten der vergangenen Jahre, was ihr Lebensumstände angeht. Demnach habe man bei der Kuppel-Show im Jahr 2009 „richtig tief in die Trickkiste gegriffen“. Einer der vermeintlichen Bauern gestand nach Ende der Sendung, er sei nicht mal ein Landwirt. „Bauer sucht Frau“-Kandidat Maurizio damals zur Bild: „Der Hof, auf dem gedreht wurde, gehörte nicht mir. Ich habe ihn mir von einem Freund geliehen.“ In Wahrheit habe der Fake-Bauer in einer Dreizimmerwohnung gelebt und sei nur ein Forstfachmann gewesen. Für die Teilnahme bei „Bauer sucht Frau" habe er von RTL 3.000 Euro bekommen.

Der Hof, auf dem gedreht wurde, gehörte nicht mir. Ich habe ihn mir von einem Freund geliehen. In Wahrheit wohne ich in einer Dreizimmerwohnung und bin nur ein Forstfachmann.

Maurizio, „Bauer sucht Frau"-Kandidat aus dem Jahr 2009

„Bauer sucht Frau"-Landwirt war bereits vergeben - Kandidatin schwindelte, was ihren Job angeht

Doch damit nicht genug: Noch im selben Jahr sah man Claus im TV. Der Bauer aus Nordfriesland sei gar nicht auf der Liebessuche gewesen, als er sich für die Sendung mit Inka Bause (Alle Infos zum Start der neuen Staffel mit Inka Bause) beworben hatte. Eigentlich sei der Bauer vergeben gewesen, habe sich nur wegen einer verlorenen Wette bei RTL beworben. Ob der Sender die beiden Geschichten der Fake-Bauern kannte? Das löst bild.de in dem Bericht nicht auf. Bei einer anderen Kandidatin hingegen hätte man schnell auf die Schummelei kommen können: Bewerberin Anja aus Bayern sei nicht, wie von RTL vorgestellt, beruflich als Kosmetikerin tätig gewesen - sondern als Prostituierte. Im Internet habe man ein eindeutiges Inserat zu Anja finden können.

So oder so - die Fans freuen sich auf die neue Staffel von „Bauer sucht Frau“ im TV. Und beschäftigt man sich auch nach Ausstrahlung der Show mit den Kandidaten der letzten Jahre, wird man schnell feststellen: Das angebliche Flunkern hat nach der fünften Staffel offenbar ein Ende gefunden. Alle Informationen zur RTL-Show gibt es auf der Bauer-sucht-Frau-Themenseite von extratipp.com.

Liebes-Aus bei Bauer sucht Frau: Ein beliebtes Paar der RTL-Kuppelshow hat sich nach knapp einem Jahr Beziehung getrennt. In der vergangenen Staffel lernten sich beide noch kennen und lieben. Der Grund für die Trennung ist wenig überraschend.

Infos über die Autorin

Natascha Berger, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Natascha Berger kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare